Bulgursalat – eine erfrischende Beilage

Bist du auf der Suche nach einer leckeren, erfrischenden Beilage für deine nächste Grillparty? Dann haben wir vielleicht genau das Richtige für dich – unseren Bulgursalat (in der Türkei Kisir genannt).

Bei Bulgur handelt es sich um vorgekochten Hartweizen, der ähnlich wie Reis gekocht oder wie Couscous gedämpft werden kann. In der Türkei und im vorderen Orient zählt Bulgur zu den Grundnahrungsmitteln.

Vor ein paar Tagen haben wir einen solchen Bulgursalat zubereitet und möchten dir heute das Rezept vorstellen. Durch die Minze schmeckt so ein Salat herrlich frisch und er kann auch richtig satt machen. Du kannst ihn also auch als vegetarisches Hauptgericht zubereiten.

Foto - Bulgursalat
Herrlich erfrischender Bulgursalat
Rezeptfoto - Bulgursalat
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Rezept „Kisir – Bulgursalat“

Gang Beilage, Salat
Zubereitungsart Kochen
Zubereitung 40 Minuten

Zutaten

  • 200 g Bulgur mittelgroß
  • 300 ml kochendes Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ Zitrone (nur den Saft)
  • 5 EL Olivenöl
  • 7 Frühlingszwiebeln
  • ½ gelbe Paprika
  • 12 kleine Partytomaten
  • 1 kleine Salatgurken
  • ½ Bund frische Minze + etwas Minze zum Garnieren
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salatblätter nach Wahl

Zubereitung

  • Das Wasser im Wasserkocher oder in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen. Den Bulgur in eine große Schüssel geben und mit dem heißem Wasser übergießen, umrühren und mit einem Deckel abgedeckt für 30 Minuten quellen lassen.
  • In dieser Zeit die Paprika, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Gurke waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Die Minze fein hacken. Das Tomatenmark mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.
  • Das Tomatenmark-Öl Gemisch über den Bulgur geben und gut miteinander mischen. Dann das klein geschnittene Gemüse und die gehackte Minze dazu geben und vorsichtig untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.
  • Den fertigen Bulgursalat in einer Schüssel oder auf vorbereiteten Tellern mit Salatblättern anrichten und mit etwas Minze garniert servieren.
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @fire_eaters_bbq oder nutze den Hashtag #fire_eaters_bbq!

Hinweise

  • Wenn du feinen Bulgur für den Bulgursalat verwendest, verringert sich die Quellzeit um ca. 10 Minuten. Du musst dann auch etwas weniger Wasser nehmen.
  • Solltest du nur groben Bulgur bekommen, reicht das Quellen in der Regel nicht aus. Du musst in dem Fall den Bulgur nach Packungsanweisung kochen.
  • Wenn du deinen Bulgursalat ein wenig feuriger haben möchtest, kannst einen Teil des Olivenöls durch Chiliöl ersetzen. Bitte kein Chilipulver verwenden! Dieses würde sich nicht gut verteilen.

Werbung

Servierst du auch gern Bulgursalat oder Couscous bei deinen Partys? Schreib uns doch einmal, welche Beilagen aus der orientalischen Küche bei dir hoch im Kurs stehen! Wir freuen uns auf deine Kommentare und Anregungen.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 19.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar