Burger “Thai Style”

Heute gibt es nach einer hochwasserbedingten Pause (Bilder vom Hochwasser findet ihr hier) wieder ein neues Rezept, das wir euch vorstellen möchten. Bevor das Hochwasser kam, hatten wir einen leckeren Burger “Thai Style” gegrillt. Dieser Burger ist eine leckere Alternative zu normalen Hamburgern, die wir alle kennen.

Ein Burger "Thai Style" fertig zum Verzehr. Ein Burger “Thai Style” fertig zum Verzehr.

Im ersten Moment wenn man das Rezept liest, fragt man sich ob die Erdnußsauce zu einem Burger passt und ob das dann auch schmeckt. Unsere Meinung dazu ist: Dieser Burger ist einfach nur lecker.

Rezept: Burger “Thai Style”Burger "Thai Style"

  • Ergibt: 6 Burger
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten

Pattys

  • 1000 g Rinderhackfleisch
  • 6 TL Sojasauce
  • 6 TL brauner Zucker
  • 3 TL Sweet-Chili Sauce
  • 1/4 Tasse Erdnußsauce
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Sesamöl

Erdnußsauce

  • 100 g cremige Erdnussbutter
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Currypulver
  • Chilipulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • 160 ml Geflügelbrühe

außerdem

  • 6 große Burgerbuns
  • 6 Scheiben Cheddar
  • 12 Scheiben Bacon
  • Sliced Jalepeños

Zubereitung

  1. Einen Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf mittlere Hitze vorbereiten. In einem kleinen Gusseisentopf über direkter Hitze die Erdnussbutter mit dem Honig, Currypulver und Geflügelbrühe erhitzen. 2 Knoblauchzehen abziehen und hinein pressen. Die Erdnußsauce köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird. Mit Chilipulver abschmecken und den Topf herunter nehmen und die Sauce ein wenig abkühlen lassen.
  2. Für die Pattys das Rinderhackfleisch mit den restlichen Pattyzutaten vermengen, dabei nicht zu fest kneten. Aus der Hackfleischmasse 6 gleichgroße Pattys formen und in die Mitte mit dem Daumen oder Teelöffel eine kleine Vertiefung drücken, damit sich die Pattys beim Grillen nicht aufwölben. Die Pattys noch einige Minuten durchziehen lassen.
  3. Die Pattys von beiden Seiten bei direkter Hitze angrillen und indirekt fertig grillen. Den Bacon über der Glut kross grillen. Auf jedes Patty 1 – 2 Minuten vor Ende der Garzeit eine Scheibe Cheddar legen, sodass der Käse schön verläuft. Die Burgerbuns aufschneiden und die Schnittflächen über direkter Hitze kurz antoasten.
  4. Auf die Unterseite der Burgerbuns die restliche Erdnußsauce verteilen. Darauf die Pattys setzen, mit Bacon und Sliced Jalapeños belegen, die Oberseiten der Bugerbuns darauf legen und die Burger servieren.

Bilderstrecke

Natürlich haben wir die Zubereitung von diesem leckeren Burger wieder in einer kleinen Bilderstrecke für euch zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweis

  • Wer keinen Cheddar mag, kann auch einen anderen, würzigen Käse verwenden.
  • Die Schärfe der Erdnußsauce kann man je nach Geschmack anpassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und würden uns freuen, wenn ihr uns einmal schreibt, welche Ideen für Burger ihr so habt.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar