Chili Food Saucentest – Apfel Chipotle Sauce und Spicy Mustard Hot Sauce

Werbehinweis

Die Produkte wurden uns von Chili Food freundlicherweise für unseren Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf die Testergebnisse wurde keinerlei Einfluss genommen. Alle Aussagen spiegeln ausschließlich unsere eigene Meinung wieder.

Wir hatten die Gelegenheit, ein paar Produkte von Chili Food zu testen, wofür wir uns herzlich bedanken möchten. Die Apfel Chipotle Sauce und die Spicy Mustard Senf-Chili Sauce sollten dabei unsere Testkandidaten sein. Zusätzlich haben wir auch gleich noch die Jolokia Rauchpeitschen von Chili Food unter die Lupe genommen. Wie diese Produkte in unserem Test abgeschnitten haben, erfährst du hier in diesem Beitrag.

Foto - Saucen und Jolokia Rauchpeitschen von Chili Food
Der Inhalt des Testpakets

Apfel-Chipotle Sauce von Chili Food

Die Apfel-Chipotle Sauce von Chili Food hat uns auf Anhieb gefallen. Das rauchige Aroma beim Öffnen der Flasche machte sofort Appetit auf mehr. Dazu kommt eine fruchtige Note, die ebenfalls sehr deutlich wahrnehmbar ist.

Wir haben diese Sauce mit ein paar Ribs getestet. Damit wollten wir auch gleich probieren, ob sie sich zum Glasieren von Grillfleisch eignet.

Foto - Apfel-Chipotle Sauce von Chili Food
Die Apfel-Chipotle Sauce im Test als Glasur und als BBQ-Sauce

Die Apfel-Chipotle Sauce ist schön sämig, also nicht zu dick oder zu dünnflüssig. Für uns hat sie damit die perfekte Konsistenz als BBQ-Sauce. Der Geschmack ist fruchtig-würzig nach Äpfeln und ein wenig Knoblauch. Abgerundet wird dieses Aroma durch die rauchige Note der Chipotle und durch die fruchtigen Habanero- und Trinidad Scorpion Chilis.

Auch wenn eine ordentliche Portion Habanero und Trinidad Scorpion in der Sauce verwendet wird, ist sie nicht zu scharf. Durch den hohen Fruchtanteil und den verwendeten Honig wird die Schärfe deutlich abgemildert. Sogar Menschen, die nicht an Schärfe gewöhnt sind, können hier beruhigt zugreifen.

Kaufempfehlung: ja

Spicy Mustard Senf-Chili Sauce von Chili Food

Deutlich schärfer kommt die Spicy Mustard Senf-Chili Sauce daher. Kein Wunder, sind doch Habanero Chilis die Hauptzutat dieser Sauce. Dazu kommen Senf, Zucker und Apfelmus. Abgerundet wird diese Sauce von Chili Food mit Knoblauch, Gewürzen und etwas Zitronensaft.

Foto - Spicy Mustard Senf-Chili Sauce von Chili Food
Die Spicy Mustard Sauce mit frischen Bratwürsten im Test

Zugegeben, an diese Kombination muss man sich erst einmal gewöhnen. Die Spicy Mustard polarisiert auf jeden Fall. Wer aber auf wirklich scharfen Senf steht und mit der starken Essignote kein Problem hat, wird diese Sauce lieben. Für all diejenigen, die mit der Säure vom Senf und der wirklich heftigen Schärfe nichts anfangen können, wird diese Sauce nichts sein.

Die Schärfe kommt leicht verzögert, aber dann ordentlich. Für ungeübte Personen, die nicht an Schärfe gewöhnt sind, ist diese Sauce definitiv nichts. Die Habaneros brennen heftig und langanhaltend. Vor dem Gebrauch sollte die Flasche unbedingt kräftig geschüttelt werden. Ansonsten kommt nur eine dunkle, etwas klumpige und sehr scharfe Sauce aus der Flasche. Erst geschüttelt entfaltet sie ihr Aroma.

Auch bei der Konsistenz scheiden sich die Geister. Viele Leute möchten eine sämige Sauce. Diese Menschen werden hier ein wenig enttäuscht sein. Die Spicy Mustard Senf-Chili Sauce ist eher grobkörnig.

Kaufempfehlung: jein (vor dem Kauf größerer Mengen unbedingt testen, ob diese Sauce dem eigenen Geschmack entspricht!)

Jolokia Rauchpeitschen

Nicht nur Saucen haben wir von Chili Food zum Test bekommen, sondern auch eine Packung Jolokia Rauchpeitschen. Da wir selbst Bhut Jolokias anbauen, konnten wir uns schon vorstellen, was uns da erwartet – und wir wurden nicht enttäuscht.

Foto - Jolokia Rauchpeitschen von Chili Food
Die Jolokia Rauchpeitschen von Chili Food

Bei diesen Rauchpeitschen merkt man sofort, dass sie noch auf die traditionelle Art im Buchenrauch veredelt wurden. Das Raucharoma ist kräftig, aber nicht aufdringlich. Das frische Schweinefleisch wurde mit Jolokia-Pulver veredelt. Jeder Chili-Kenner weiß hier sofort: jetzt wird es feurig. Nach einem beherzten Biss in die weiche Wurst schmeckt man zunächst die Gewürze und den Rauch. Aber nach kurzer Zeit merkt man: da steckt Feuer drin! Die Schärfe kommt leicht verzögert aber dann umso heftiger, typisch für Jolokias. Dabei ist sie nicht zu dominant. Man schmeckt weiterhin die tolle Wurst, auch wenn die Jolokias sich im Mund austoben. Das Gesamtpaket ist einfach perfekt – eine deftige Wurst mit ordentlicher Schärfe. Beides ergänzt sich perfekt. Weniger geübte Personen werden allerdings vermutlich erst einmal einen kleinen Schock bekommen.

Kaufempfehlung: ja

Werbung

Wenn du selbst einmal diese und viele weitere scharfe Produkte von Chili Food probieren möchtest, klicke einfach auf das Banner. Du kommst dann direkt zum Shop von Chili Food und wir erhalten eine kleine Provision. Für dich wird der Einkauf dadurch nicht teurer.

 

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unseren Newsletter ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden!
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Werbe-Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Der Hersteller des genannten Produktes hat diesen Artikel freundlicherweise gesponsort. Auf den Inhalt des Artikels wurde dabei keinen Einfluss genommen.

Schreibe einen Kommentar