Chili-Kasseler mit Nuss-Porree

Wie gestern schon angekündigt, gab es heute ein etwas Gehaltvolleres zum Mittagessen. Unser MdV hatte diese Woche nämlich Kasselernacken im Angebot. Das traf sich gut, da wir schon länger mal einen Kasselerbraten mit einer scharfen Glasur ausprobieren wollten. Also haben wir nicht lange nachgedacht und ein schönes Stück mitgenommen. Die anderen Zutaten waren auch schnell gefunden und schon konnten wir einen leckeren Chili-Kasseler mit Nuss-Porree zaubern.

Chili-Kasseler mit Nuss-Porree

Chili-Kasseler mit Nuss-Porree

Der Kasseler harmoniert perfekt mit der Honig-Chili-Glasur. Damit ihr dieses Gericht auch nachkochen könnt, haben wir das Rezept natürlich wieder aufgeschrieben.

Rezept für Chili-Kasseler mit Nuss-Porree

  • Ergibt: 6 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Zubereitungszeit: 1¼ Stunde

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 60 g Honig
  • 1 EL Chiliöl
  • 1300 g ausgelöstes Kasselernacken am Stück ohne Knochen
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 20 g Walnusskerne
  • 20 g + 1 TL weiche Butter
  • Salz
  • 2 dünne Stangen Porree
  • 1 Chili (wir verwenden Rawit)
  • Chilipulver nach Wahl
  • 2 TL Speisestärke

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Den Honig mit dem Öl verrühren. Den Kasseler evtl. auslösen, waschen, trocken tupfen und mit der Hälfte des Honigs bestreichen und in einen ofenfesten Bräter legen. Die Zwiebeln mit in den Bräter geben und ca. ¼ Liter Wasser angießen. Den Kasselernacken im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) ca. 50 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit das Toastbrot entrinden und fein zerkrümeln. Die Nüsse hacken und mit 20 g Butter und dem Toastbrot vermengen und mit Salz und Chilipulver abschmecken. Den Porree putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Auf jedes Stück ca. 1 TL der Butter-Nuss-Masse geben. Die Chili waschen, in feine Ringe schneiden, die Kerne entfernen und in den restlichen Honig rühren. Den Honig mit über den Kasselernacken streichen und die Porreestücke mit in den Bräter geben. Eventuell ca. 100 ml Wasser angießen. Alles weitere 20 Minuten garen.
  3. Nach der Garzeit den Kasselernacken und die Porreestücke aus dem Bräter nehmen und auf einem Blech bei 60 bis 70 °C Umluft warmhalten. Den Fond durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Die Stärke mit ca. 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und unter Rühren die Sauce damit binden. Mit Salz und Chilipulver abschmecken. Dann den Kasselernacken aufschneiden und mit Porree, Sauce und Kartoffelbrei servieren.
  • Zubereitungsart: Schmoren
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Auch dieses Rezept findet ihr wieder zum Ausdrucken in unserer Rezeptdatenbank und als bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung in unserem Forum.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar