Chilisaison 2011 – Der erste Fruchtansatz

Angeregt durch das gute Wetter beginnen in unseren Gewächshäusern immer mehr Chili- und Paprikapflanzen, zu blühen. Da auch die Bienen und Hummeln bei diesem Wetter sehr aktiv sind, bleibt es natürlich nicht aus, dass die Blüten bestäubt werden. Das Ergebnis konnten wir bereits erfreut feststellen: wir haben die ersten Fruchtansätze.

Bild - Fruchtansatz an einer Golden Marconi

Fruchtansatz an einer Golden Marconi

In diesem Jahr war die erste Pflanze, die eine Frucht bildet, eine Paprika der Sorte "Golden Marconi". Diese Sorte weist zwar keine Schärfe auf, dafür ist sie sehr süß und aromatisch. Neben dem ausgezeichneten Geschmack bauen wir die Golden Marconi auch wegen ihrer Größe an. Im vorigen Jahr konnten wir zahlreiche Früchte mit einer Länge von über 30 cm ernten. Natürlich werden wir versuchen, dies in dieser Saison noch zu toppen.

Auch zahlreiche andere Sorten der Gattung Capsicum anuum blühen fleißig, so dass es nur noch eine Frage von Tagen ist, bis auch die ersten Chilis Fruchtansätze zeigen.

Bild - Blühende C. anuum-Pflanze

Blühende C. anuum-Pflanze

Natürlich stehen die Pflanzen noch nicht in voller Blüte, aber das sollen sie ja auch noch nicht. Sie sollen ihre Kraft zunächst noch ins Wachstum stecken. Schließlich benötigt eine Pflanze ja sehr viel Kraft, um die Früchte zu versorgen.

Bild - Eine Joe´s Long Cayenne blüht

Eine Joe´s Long Cayenne blüht

Wie man sieht, blühen auch die Chilis bereits. Wie erwartet sind hier die verschiedenen Cayenne und Jalapeños die Vorreiter. Die Capsicum chinense, wie Bhut Jolokia und Habanero, benötigen erfahrungsgemäß länger. Aber auch bei diesen Sorten sind bereits erste Blütenansätze zu erkennen.

Noch mehr Blüten – unsere neu gepflanzten Bäume

Völlig überraschend zeigen auch unsere neugepflanzten Obstbäume bereits Blüten. Obwohl wir sie erst von ein paar Wochen aus der Baumschule geholt und im Garten eingepflanzt haben, beginnen die kleinen Bäumchen bereits, zu blühen. Vielleicht können wir ja sogar schon ein paar wenige Früchte in diesem Jahr ernten.

Bild - Blüten am neu gepflanzten Kirschbäumchen

Blüten am neu gepflanzten Kirschbäumchen

Die Bäume scheinen sich bei uns sehr wohl zu fühlen, denn neben den Blüten treiben sie auch sehr viele Blätter.

Blütenpracht in Nachbar´s Garten

Nicht nur bei uns blühen die Pflanzen, sondern auch bei unserem Gartennachbarn. Ganz besonders fällt dabei ein Magnolienbaum (auch Tulpenbaum genannt) ins Auge. Natürlich kommen wir seinem Wunsch nach und zeigen hier ein Bild von diesem Baum.

Bild - Magnolienbaum in voller Blüte

Magnolienbaum in voller Blüte

Die Nähe dieses Baumes hat noch einen ganz entscheidenden Vorteil: wir müssen nicht extra zur Baumschule fahren, um einen solchen Baum zu kaufen, damit Alyx die Blütenpracht bewundern kann, auch wenn sie schon fast unterwegs dorthin war, als sie ein Bild bei Sweetchilisbalkon von einem solchen Baum sah. 😉

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Pepper Kai 24 / 04 / 2011 Antworten

    Es geht gut ab bei euch im GWH, ich traue mich noch nicht alle raussetzten, ich warte lieber noch 2 – 3 Wochen. Ich habe wie ihr ja sicherlich gesehen habt schon zwei rausgepflanzt. So quasi als test. …. Die nächte sind noch tückisch kühl……

    Gruß Kai

    • Col Pain 24 / 04 / 2011 Antworten

      Hallo Kai,

      bei einem Folien-GWH wäre uns das auch noch zu riskant. Da hast du absolut recht. Aus diesem Grund haben wir auch nie den Umstieg auf fest gebaute Gewächshäuser bereut. Darin ist es schon deutlich wärmer.

      Vor ein paar Wochen hatten wir draußen in der Nacht -6 °C, während es im Inneren noch knapp +10 °C waren. Und das ganz ohne Isolierung oder Heizung, abgesehen von den Solarwärmespeichern. Man mag es nicht glauben, aber die Dinger machen tatsächlich was aus.

Schreibe einen Kommentar