Chilisaison 2011 – Die erste kleine Ernte

Heute war es endlich soweit: wir konnten unsere erste kleine Ernte der Saison 2011 einbringen. Die ersten Edes Füszerpaprika waren reif und wollten geerntet werden. Auch die anderen Sorten sind fleißig am Umfärben.

Bild - Reife Beeren der Edes Füszerpaprika

Unsere ersten reifen Edes Füszerpaprika

Unsere erste kleine Ernte in diesem Jahr bestand ausschließlich aus Edes Füszerpaprika und hatte ein Gesamtgewicht von gerade einmal 16 Gramm. In der nächsten Woche werden wir, wenn das Wetter so bleibt, wieder einige Beeren ernten können. An zahlreichen Paprika- und auch Chilipflanzen beginnen die Früchte, sich umzufärben.

Bild - Umfärbende Beaver Dam

Die Beaver Dam färben sich langsam um

Bei den reichtragenden Beaver Dam beginnt auch so langsam, aber sicher, die Reife. Die ersten Beeren zeigen bereits einen Farbumschlag, der von Tag zu Tag kräftiger wird. Wahrscheinlich können wir auch von dieser Sorte in der nächsten Woche die ersten reifen Beeren ernten.

Bild - Reifende Large Cayenne

Die Large Cayenne werden rot

Im Chiligewächshaus tut sich ebenfalls etwas. Neben täglich mehr und mehr Blüten und Fruchtansätzen beginnen die ersten Large Cayenne, zu reifen. Einige der Beeren sind inzwischen mehr als 25 cm lang und damit groß genug. Wir werden wohl in der kommenden Woche auch bei den Chilis unsere erste kleine Ernte der Saison 2011 einbringen können.

Bild - Beere einer Pimenta da Neyde

Die Beeren der Pimenta da Neyde werden immer größer

Bedingt durch das warme, relativ feuchte Wetter legen die Beeren der Pimenta da Neyde zur Zeit kräftig zu. Die Früchte haben ihre Größe innerhalb der letzten Wochen mehr als verdoppelt. Zahlreiche Blüten an den Pflanzen lassen hoffen, dass wir noch zahlreiche, der dunkelvioletten Früchte bekommen werden.

Bild - Unreife Beeren einer Habanero Big Sun

Unsere Habanero Big Sun bilden jetzt zahlreiche Früchte

Mittlerweile legen sich auch unsere C. chinense mächtig ins Zeug. Wie hier im Bild die Habanero Big Sun, tragen die meisten Pflanzen bereits zahlreiche Früchte, die von Tag zu Tag größer werden. Da die Temperaturen im Gewächshaus zur Zeit nicht mehr ganz so hoch, wie in den vorigen Wochen sind, werfen die Pflanzen die neugebildeten Blüten auch nicht ab, so dass sie ausreichend Zeit haben, bestäubt zu werden.

Bilderstrecke

Aus Platzgründen können wir euch leider nicht alle Bilder ausführlich beschreiben. Ihr findet aber alle Bilder dieser Woche aus unseren Gewächshäusern, mit einer Kurzbeschreibung, in der nachfolgenden Bilderstrecke.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern)

Wie es weiter geht

Um die Temperaturen im Sommer in unseren Gewächshäusern ein wenig erträglicher zu machen, haben wir uns entschieden, eine kleine Zusatzbelüftung zu konstruieren. Aus diesem Grund haben wir uns jetzt ein kleines Solarpanel und mehrere 120 mm PC-Gehäuselüfter mit einem Luftdurchsatz von je 98m³/h bestellt. Diese Teile sollten in den nächsten Tagen bei uns eintreffen. Wir werden dann natürlich darüber berichten, ob und wie unsere Idee funktioniert.

Unsere aktuelle Erntemenge könnt ihr ab sofort rechts in der Sidebar in einem kleinen Widget ablesen. Wir werden diese Angaben natürlich nach jeder Ernte aktualisieren.

Gut Glut!

 

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Markus 20 / 06 / 2011 Antworten

    Hi, klasse Auswahl die Du da hast. Mir fehlt leider der Platz um mehrere Sorten anzubauen, so dass ich mich auf eine handvoll Pflanzen beschränken muss.

    • Col Pain 20 / 06 / 2011 Antworten

      Platz ist natürlich immer gut. Aber auch mit wenig Platz kann man ja zum Glück vorzeigbare Ergebnisse erzielen. 🙂

      Wobei man selbst bei so viel Platz, wie in unseren Gewächshäusern ganz schnell feststellt, wie wenig das doch eigentlich ist…

Schreibe einen Kommentar