Curry-Reissalat mit Hähnchen – ein einfaches und schnelles Rezept

Hast du dich im Sommer auch schon oft gefragt, was du kochen sollst? Das Essen soll nicht zu schwer im Magen liegen und möglichst schnell zubereitet sein. Uns geht es genauso und so sind wir auf die Idee gekommen, einfach mal einen Curry-Reissalat zuzubereiten. Mit ein wenig Hähnchenfleisch wird daraus eine vollwertige Mahlzeit, die schnell gemacht ist und richtig lecker schmeckt. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann lies einfach weiter! Das Rezept haben wir natürlich aufgeschrieben und wollen es dir nicht vorenthalten.

Bild - Die Zutaten für einen Curry-Reissalat
Die Zutaten für unseren Reissalat

Das sieht erst einmal ganz schön heftig aus, aber keine Angst: unseren Curry-Reissalat kannst du kinderleicht nachmachen. In einer halben Stunde ist alles erledigt und du kannst ein tolles Essen auf den Tisch stellen.

Bild - Curry-Reissalat mit Hähnchen
Ein toller Curry-Reissalat mit Hähnchen

Na, bist du schon gespannt auf die Zubereitung? Dann wollen wir dich auch nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren dir unser Rezept für diesen tollen Curry-Reissalat mit Hähnchen.

Drucken

Rezept „Curry-Reissalat mit Hähnchen“

Gang Beilage, Hauptgericht
Zubereitungsart Schmoren
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 300 g Hähnchenbrust
  • 3 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Langkornreis
  • 1 TL Curry
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 3 bunte Paprika
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Dose Mandarin-Orangen
  • 3 EL Salatmayonnaise
  • 1 EL Sambal Oelek
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Chili
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen darin rundherum anbraten, bis sie etwas Farbe annehmen.

  2. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Zwiebelwürfel und den Reis in die Pfanne geben und andünsten. Curry darüber streuen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Etwas Salz dazu geben, abdecken und ca. 25 Minuten garen. Gelegentlich umrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Paprika und die Frühlingszwiebeln putzen. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und die Paprika in kleine Stücke schneiden. Mandarin-Orangen in ein kleines Sieb geben und abtropfen lassen. Die abgetropften Mandarin-Orangen in die Mayonnaise geben und gut verrühren. Mit Salz, Chili und Sambal Oelek abschmecken.
  4. Den Zucker mit dem Apfelessig verrühren und mit dem Reis verrühren. Die vorbereiteten Zutaten zu dem Reis geben und alles gut miteinander vermischen. Auf vorbereitete Teller anrichten und mit etwas Fruchtsauce beträufeln. Petersilie darüber streuen und servieren.

Hinweise

  • Das Sambal Oelek kannst du dir ganz einfach selbst machen. Wenn du frische Chilis bekommen kannst, ist das ganz einfach.
  • Je nachdem, wie scharf dein Sambal Oelek ist, kannst du das Chilipulver zum Würzen auch ganz weglassen.
  • Diesen Reissalat kannst du sowohl warm als auch kalt servieren. Die Sauce sollte immer erst kurz vor dem Servieren über den Salat gegeben werden.

Werbung

Bereitest du auch gern Reissalat selbst zu? Schreibe uns doch mal deine Ideen und Tipps für solche sommerlichen Gerichte. Wir freuen uns über jede Meinung!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unseren Newsletter ein! Du wirst keinen unserer Artikel mehr verpassen. Erfahre früher, als jeder andere von neuen Rezepten, Downloads und vielem mehr!
Unser Newsletter und alle Inhalte sind garantiert kostenfrei!

Letzte Aktualisierung am 23.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar