Marzipan-Mohn-Creme – ein tolles Dessert

Zu jedem festlichen Essen gehört auch ein Dessert. Ob nun ein fruchtiges Kompott, ein kleines Stück Kuchen oder eine leichte Creme – erst das richtige Dessert rundet das Menü ab. Vor einiger Zeit hatten wir wieder die Gelegenheit, ein solches festliches Menü zuzubereiten. Als Dessert entschieden wir uns für eine Marzipan-Mohn-Creme. Solch eine Creme schmeckt nicht nur einfach toll, sie ist auch nicht schwierig zuzubereiten. Idealerweise bereitet man dieses Dessert schon am Vortag vor. So hat man am nächsten Tag mit dem Dessert keine große Arbeit mehr und kann sich voll um Vorspeise und Hauptgericht kümmern.

Eine Marzipan-Mohn-Creme zum Dessert angerichtet im Glas

Marzipan-Mohn-Creme garniert mit Kakao und Orange

Ein solches Dessert kann man auf vielfältige Art und Weise anrichten. Wir haben uns in diesem Fall einfach für ein Whiskey-Glas entschieden. Natürlich kann man auch z.B. ein kleines Schälchen oder ein Martini-Glas verwenden. Damit ihr dieses tolle Dessert selbst einmal ausprobieren könnt, haben wir das Rezept für euch aufgeschrieben.

Rezept für Marzipan-Mohn-CremeDessert: Marzipan-Mohn-Creme

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Zubereitungszeit: 45 Minuten
  • Kühlzeit: mindestens 4 Stunden

Zutaten

  • 4 Blatt weiße Gelatine
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 30 g Mohn
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier, Größe M
  • 40 g Zucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Orange
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Den Mohn in einem Mörser leicht zerreiben. Die Marzipanrohmasse raspeln, mit der Milch und dem Mohn in einen Topf geben und aufkochen. Sobald sich das Marzipan aufgelöst hat, den Topf vom Herd ziehen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nun die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker cremig rühren. Anschließend 2 EL Marzipanmasse in die Eigelbmasse geben und dann unter die restliche Marzipanmasse rühren. Nun die Masse vorsichtig erhitzen (nicht kochen), bis die Creme anfängt anzudicken.
  2. Die Gelatine ausdrücken und in die Creme geben. Alles gut verrühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Die Creme kalt stellen, bis sie halbfest ist. In der Zwischenzeit die Sahne und das Eiweiß getrennt steif schlagen. Danach das Eiweiß und die Sahne vorsichtig unter die Creme heben. Die Creme in Gläser füllen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  3. Die Orange schälen, sodass die weiße Haut entfernt wird. Mit einem scharfen Messer werden nun vorsichtig die Orangenfilets herausgeschnitten. Die Marzipan-Mohn-Creme mit Kakaopulver bestäuben und mit den Orangenfilets verzieren.

 

Bilderstrecke der Zubereitung

Die Bilder der Zubereitung dieses Desserts haben wir für euch in der folgenden Bilderstrecke zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise für dieses Dessert

  • Aufgrund der Kühlzeit sollte dieses Dessert nach Möglichkeit bereits am Vortag zubereitet werden. Eine längere Kühlzeit schadet dabei nicht.
  • Statt mit Kakao kann man die Creme auch mit Puderzucker bestreuen.
  • Wer mag, kann den Mohn auch in einer Kaffeemühle fein mahlen. Darunter leidet die Optik ein wenig, der Geschmack bleibt davon aber unberührt.

Auch das Rezept für dieses Dessert haben für euch in unserer Rezeptdatenbank archiviert. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns mitteilen würdet, wie euch diese Creme gefallen hat.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar