Entenbrust “Asia” vom Rost mit Senfsauce

Entenbrust gehört zu Recht zu den Delikatessen vom Grill. Außen schön knusprig gegrillt und innen zart und saftig sollen sie sein. Doch viele Leute scheuen davor zurück eine Entenbrust auf den Rost zu legen. Zu groß ist die Angst, die guten Fleischstücke zu verkohlen, während sie im Inneren noch fast roh sind. Das muss aber nicht sein, denn mit einem Kugelgrill ist es ganz einfach, eine Entenbrust perfekt zuzubereiten. Dazu wird das Fleisch zunächst von beiden Seiten scharf angegrillt und darf dann indirekt bis auf den Punkt garen. Ein klein wenig Rauch rundet dabei den Geschmack ab. Wir wollten in der vorigen Woche auch wieder einmal eine leckere Entenbrust auf dem Rost zubereiten, so entschieden wir uns für ein asiatisch angehauchtes Rezept mit einer leckeren Senfsauce.

Foto - Gegrillte Entenbrust mit Asia-Gemüse

Entenbrust "Asia" vom Rost mit Senfsauce und Asia-Gemüse

Diese Entenbrust ist auch bei unseren Gästen wieder sehr gut angekommen. Daher möchten wir euch an dieser Stelle einmal das Grillrezept dafür vorstellen, sodass ihr es selbst einmal ausprobieren könnt.

Rezept "Entenbrust 'Asia' vom Rost mit Senfsauce"Rezeptfoto - Entenbrust "Asia" vom Rost

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Marinierzeit: 30 Minuten
  • Grillzeit: 35 Minuten

Zutaten

  • 2 Entenbrüste mit Haut, je etwas 300 – 350 g schwer

Rub

  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver
  • ½ TL Ingwerpulver
  • ¼ TL gemahlener Piment
  • ¼ TL scharfes Chilipulver
  • ¼ TL Bockshornklee
  • 1 Prise Macis (Muskatblüte)

Sauce

  • 4 EL körniger Senf
  • 2 EL Sojasauce, hell
  • 1 TL Honig
  • ¼ TL Chiliöl

außerdem

  • etwas Pflanzenöl
  • einige Apfelholz-Woodchips oder -Chunks

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Zutaten für den Rub gut miteinander vermengen. Die Entenbrust waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett und überstehende Haut an den Rändern entfernen. Anschließend die Haut und das Fett darunter mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Dabei aufpassen, dass das Fleisch nicht verletzt wird. Die Entenbrust rundum mit ein wenig Öl bestreichen und kräftig mit dem Rub einreiben. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonen-Glut vorbereiten und auf 180 bis 200 °C vorheizen. Die Woodchips /-chunks einweichen. In  einer Schüssel die Zutaten für die Sauce gut miteinander verrühren.
  3. Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten über direkte Glut legen und die Haut knusprig braten. Sobald die Hautseite dunkel gebräunt ist, die Entenbrüste wenden und die Unterseiten weitere 3 bis 4 Minuten grillen, bis sie ein Grillmuster angenommen haben.
  4. Anschließend die Entenbrust über indirekter Hitze mit geschlossenem Deckel fertig garen, bis sie eine Kerntemperatur von 80 °C erreicht haben (ca. 30 Minuten). Dabei eine handvoll abgetropfte Woodchips auf die Glut legen. Dann das Fleisch vom Grill nehmen und mit Alufolie bedeckt 5 bis 10 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch dann quer zur Faser aufschneiden und mit der Sauce zum Dippen servieren.

 

Bilderstrecke

Wie gewohnt, haben wir die Bilder der Zubereitung wieder in einer kleinen Bilderstrecke für euch zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

  • Dieses Rezept gelingt auch im Gasgrill, wenn dieser zum indirekten Grillen geeignet ist.
  • Statt Apfelholz kann man auch andere leicht süßliche Räucherhölzer, wie z.B. Kirsche, verwenden.
  • Beim Angrillen der Hautseite nicht erschrecken! Die Haut wird durch die Gewürze schnell sehr dunkel. Das ist kein Fehler, sondern soll so sein. Genau dann ist der richtige Moment, die Entenbrust zu wenden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und guten Appetit! Schreibt uns doch einmal, welche Ideen ihr für Enten auf dem Grill habt! Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar