Ernte kurz vor dem Urlaub – die Big Jamaican werden reif

Kurz vor unserem Urlaub haben wir heute noch einmal alle Chilis geerntet, die reif an den Pflanzen hingen. Die heutige Ernte belief sich auf 1266 Gramm Chilis und 238 Gramm Paprika. Unsere ersten Big Jamaican sind auch endlich reif, sodass wir sie auch verkosten konnten. Nach der Verkostung der Snow White vor einigen Tagen haben wir diese Sorte einem Größenvergleich mit der Habanero White Bullet unterzogen.

Bild - über 1 Kilogramm reife Chilis verschiedener Sorten

Die heutige Chiliernte

Die Big Jamaican

Da wir heute die ersten Big Jamaican ernten konnten, haben wir sie natürlich auch sofort verkostet. Wir müssen ja schließlich entscheiden, ob wir diese Sorte auch in den kommenden Jahren anbauen werden.

Die Sorte Big Jamaican ist eine recht ertragreiche C. chinenense, die auch recht große, dünnwandige Früchte hervorbringt. Leider verfügen die mittelscharfen Beeren über kein ausgeprägtes Aroma. Weder die Schärfe noch das schwache Paprikaaroma konnten uns überzeugen. Daher werden wir diese Sorte nicht weiter anbauen, da wir aromatische Sorten bevorzugen.

Bild - Früchte der Big Jamaican Chili

Früchte der Big Jamaican

Snow White vs. Habanero White Bullet

In diesem Jahr haben wir gegen die bewährte Habanero White Bullet einmal die Snow White antreten lassen. Wie wir bereits berichteten, werden wir die White Bullet im nächsten Jahr komplett mit der Snow White ersetzen. Beide Sorten sind sehr scharf und haben ein ausgeprägtes,  fruchtiges Aroma. Die Snow White schlägt die White Bullet aber im Ertrag deutlich. Die Anzahl der Beeren ist bei beiden Sorten gleich, aber die Snow White bringt deutlich größere Früchte hervor.

Bild - Größenvergleich zwischen Früchten der Habanero White Bullet und der Snow White

Größenvergleich Habanero White Bullet und Snow White

Auf dem Bild wird der Unterschied zwischen den beiden Sorten deutlich. Beide Beeren sind für ihre jeweilige Sorte durchschnittlich groß.

Eventuell können wir morgen noch eine kleine Ernte einbringen, dann müssen die Pflanzen 2 Wochen ohne uns auskommen. Wir hoffen, dass wir bei unserer Rückkehr eine ordentliche Ernte einbringen können. Um die Bewässerung kümmert sich in dieser Zeit zum Glück ein Gartennachbar.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • sweetchili 24 / 08 / 2011 Antworten

    Heftiger Unterschied von der Habi zur Snow White. Eigentlich hatte ich die Habi white für nächstes Jahr auch wieder fest in Planung….werde ich wohl nochmal überdenken müssen, fürchte ich. Zumal die Snow white ja obendrein auch ertragreicher zu sein scheint.

    sweetchili

  • Col Pain 24 / 08 / 2011 Antworten

    Bei der Anzahl der Früchte nehmen sich beide Sorten kaum etwas. Aber der Größenunterschied ist wirklich schon beeindruckend.
    Eigentlich hatten wir ja die White Bullets schon wieder fest eingeplant. Aber letztlich fiel dann die Entscheidung doch recht leicht. Die Snow White bleiben auch weiß, während die White Bullet ja mit der Zeit einen gewissen Gelbstich bekommen, wenn sie praller Sonne ausgesetzt sind.

  • sweetchili 24 / 08 / 2011 Antworten

    Upps das hatte ich überlesen das der Ertrag der gleiche ist, aber trotz allem, wenn die größer sind und obendrein heller, ists ja auch was fürs auge…wer kennt/hat schon weiße chilis

  • Col Pain 24 / 08 / 2011 Antworten

    Vor allem: wer traut solchen unschuldig aussehenden Chilis schon so viel Schärfe zu. Da kann man sich auf viele überraschte Gesichter einstellen. 😛

  • sweetchili 24 / 08 / 2011 Antworten

    da kann ich mitreden, Kollege hatte mir letztes Jahr eine Jelly Bean zum Kosten gegeben, kleine aber sehr heftig

Schreibe einen Kommentar