Unsere erste Chiliernte im Oktober 2011

Draußen wird es langsam Herbst, aber in unseren Gewächshäuser reifen die Chilis und Paprika fleißig weiter. So konnten wir heute die erste Chiliernte im Oktober einbringen. Neben 3134 Gramm Chilis fanden auch 1425 Gramm Paprika den Weg in die Körbe. Die bisherige Gesamtmenge beläuft sich so mittlerweile auf 25,264 Kilogramm Chilis und 17,523 Kilogramm Paprika.

Chilis und kein Ende

Reife Chilis verschiedener Sorten nach der Ernte

Unsere erste Oktober-Ernte

Langsam, aber sicher bequemen sich auch die Brazilian Starfish, endlich einmal abzureifen. Diese Sorte hat zwar ein recht gutes Aroma, aber leider nur wenig Schärfe. Die Pflanzen werden sehr groß und tragen dafür im Verhältnis recht wenige Früchte. Daher werden wir sie im nächsten Jahr auch nicht mehr anbauen.

Sehr zufrieden sind wir jetzt auch mit der Thai Red Hot, die im Freiland deutlich besser gedeiht, als im Gewächshaus. Während die reich tragenden Freilandpflanzen klein und gedrungen sind, sind die Pflanzen im Gewächshaus recht groß, tragen aber nur wenige Früchte.

Die Aji Pineapple denken noch nicht einmal ans Ende der Saison. Noch immer blühen die Pflanzen und setzen neue Beeren an. Natürlich reifen auch hier die Beeren sehr gut ab.

Auch alle anderen Sorten bringen noch viele Früchte, sodass für uns die Saison noch lange nicht vorbei ist.

Auch die Paprika bringen noch reife Beeren hervor

Gemüsepaprika nach der Ernte

Ein paar Paprika gab´s auch noch

Über unsere Paprikapflanzen können wir uns ebenfalls nicht beschweren. Noch immer bilden sie reife Früchte und wachsen fleißig weiter. Auch hier ist noch kein Ende abzusehen, da die Pflanzen noch zahlreiche Beeren tragen und auch noch neu bilden.

Im Freiland geht das Gartenjahr langsam zu Ende

Während in den Gewächshäusern noch lange kein Ende in Sicht ist, neigt sich die Gartensaison im Freiland dem Ende entgegen. Heute sind auch die Kidneybohnen geerntet worden und hängen nun zum Trocknen über extra dafür gespannten Schnüren. Die Tomaten lassen auch langsam nach. Einige Ernten sind aber auch hier noch drin.

In den kommenden Tagen wollen wir auch Sauerkraut machen, da unser Weißkohl dringend geerntet und verarbeitet werden muss. Wir werden natürlich auch darüber ein wenig berichten.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar