Putenbrust "California"
#1
Putenbrust "California"

Wie wir schon vor einigen Tagen in unserem Blog berichteten, haben wir vor Kurzem einen leckeren Putenbraten zubereitet. Aufgrund des geringen Fettanteils im Putenfleisch kann ein Putenbraten bei der Zubereitung sehr schnell trocken werden. Das ist auch der Grund, weshalb Putenfleisch meist als Geschnetzeltes oder kurz gebratene Medaillons zubereitet wird. Wir zeigen euch hier, dass es aber auch anders geht.

Zutaten für 4-6 Portionen

1 Putenbrust (ca. 1,2 kg)
Salz
Chilipulver nach Wahl (wir verwenden Habanero)
½ TL gemahlener Koriander
2 EL ߖl
500 g Möhren
1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Bio Orangen
100g Mandelkerne (ohne Haut)
1 EL Stärke
400 ml Geflügelbrühe


Zubereitung

Die Putenbrust waschen und trocken tupfen. Anschlieߟend wird die Putenbrust in Form gebracht und mit Küchengarn gebunden und mit Salz und Chilipulver gewürzt. Währenddessen wird der Backofen auf 200 °C (Umluft: 175 °C) vorgeheizt. Nun wird das ߖl in einen ofenfesten Bräter gegeben und die Putenbrust hinein gelegt. Dann wird die Putenbrust im Backofen geschmort, bis sie eine Kerntemperatur von 80 °C erreicht hat (ca 1½ Stunden).

Nach 30 Minuten wird die Hühnerbrühe angegossen. Dann werden die Möhren geschält und in walnussgroߟe Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird gepellt und in grobe Würfel geschnitten. Dann den Knoblauch pellen, halbieren (wenn ein Keim vorhanden ist, diesen entfernen). Danach eine Orange gründlich mit heiߟem Wasser waschen, trocken reiben und ungefähr die Hälfte der Schale mit einen Sparschäler sehr dünn abschälen. Die Schale wird dann in ca. 2 cm lange sehr dünne Streifen geschnitten. Dann werden die beiden Orangen filetiert und der Saft dabei aufgefangen.

Nach 50 Minuten Schmorzeit werden die Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Mandeln und die Hälfte der Orangenfilets und Schale zu der Putenbrust gegeben. Sobald die Kerntemperatur erreicht ist, wird die Putenbrust heraus genommen und warm gestellt. Der Orangensaft und die die restlichen Orangenfilets werden in den Fond gegeben, der noch einmal kurz aufgekocht wird. Die Stärke wird mit etwas Wasser glatt gerührt und der Fond damit etwas gebunden.

Die Putenbrust in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse und der Sauce auf einer Servierplatte anrichten. Dazu passen Kroketten, Herzoginkartoffeln oder auch Kartoffelklöߟe.

[Bild: PuteCalifornia1111_01.JPG]

Die Putenbrust wird in Form gebracht und gewürzt.

[Bild: PuteCalifornia1111_02.JPG]

Dann wird der Braten in der Brühe geschmort.

[Bild: PuteCalifornia1111_03.JPG]

In der Zwischenzeit werden die anderen Zutaten vorbereitet.

[Bild: PuteCalifornia1111_04.JPG]

Die Möhren, Mandeln, Zwiebeln und die restlichen Zutaten in den Bräter geben und fertig garen.

[Bild: PuteCalifornia1111_05.JPG]

Fertig zum Servieren: Putenbrust "California" mit Gemüse und Orangensauce.


Dieser Braten ist unglaublich zart, lecker und nicht trocken. Wir empfehlen euch, diesen Braten einfach selbst einmal auszuprobieren.
Der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklettert, um Gemüse zu essen...!

[Bild: Signatur.png]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[align=center][color=blue][size=large][b][u]Putenbrust "California"[/u][/b][/size][/color][/align] Wie wir schon vor ei - von Alyx Pain - 17.11.2011, 21:28

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste