Senfgurken "Spreewälder Art"
#1
Senfgurken "Spreewälder Art"


Da wir in diesem Jahr eine regelrechte Gurkenschwemme erleben, stellt sich natürlich die Frage, "Wohin mit den ganzen Gurken?". Also haben wir sie auf verschiedene Art konserviert, damit wir auch genug Gurken haben, wenn die Ernte einmal vorbei ist. Senfgurken schmecken immer wieder gut, darum haben wir auch Senfgurken nach Spreewälder Art zubereitet. Dazu haben wir ein originales Spreewälder Rezept gefunden und getestet. Das Rezept wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Zutaten

5 kg Gurken oder Schälgurken
12 EL Zucker
100 g Senfkörner
375 ml Tafelessig (5%ig)
3 EL Salz
3 mittlere Zwiebeln
½ mittlere Stange Meerrettich
Gläser zum Einwecken


Zubereitung

Die Gurken werden gewaschen und geschält. Die Kerne werden ausgeschabt (bei Salatgurken nicht unbedingt notwendig) und die Gurken werden anschlieߟend in Stücke geschnitten.
Die Zwiebeln werden in halbe Ringe geschnitten, der Meerrettich wird geschält und gerieben. Die Gurken werden mit allen Zutaten und den Gewürzen vermengt und dürfen über Nacht durchziehen.
Am nächsten Tag hat sich der eigene Saft der Gurken gebildet. Jetzt wird alles in Gläser gefüllt und 10 Minuten eingekocht.
Nach einigen Tagen sind die Gurken gut durchgezogen und das erste Glas kann zum Probieren geöffnet werden.

[Bild: Senfgurken0810_01.JPG]
Die fertigen Senfgurken

Die Gurken sind sehr lecker. Wer sie einmal probiert hat, lässt die Senfgurken im Supermarkt im Regal.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#2
Da würde ich gern eimal eine Kostprobe von bekommen =) jamjam
Zitieren
#3
Darüber lässt sich reden. :buddy:
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste