Feurige Köttbullar
#1
Feurige Köttbullar

Passend zum Winterwetter haben wir heute mal ein Rezept aus einem kälteren Land probiert. Ein Nationalgericht in Schweden sind Köttbullar. So ganz konnten wir uns natürlich nicht an das Originalrezept halten und haben so den Fleischbällchen ein wenig Feuer eingehaucht. Der Schnee ist leider nicht dadurch geschmolzen, aber ein leckeres Essen ist doch auch was Schönes. Natürlich haben wir das Rezept wieder aufgeschrieben.

Zutaten für 6 - 8 Portionen

1200g gemischtes Hackfleisch
3 mittlere Kartoffel (mehlig kochend)
3 Zwiebeln
150g Paniermehl
450ml Sahne
3 Eier
4 - 5 EL Butterschmalz
1 - 2 EL Chiliöl
Salz
etwas schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
Chilipulver nach Wahl
½ Sträuߟchen Petersilie
etwas Mehl
400ml Gemüsebrühe


Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, pellen und zerdrücken. Dann die Zwiebeln fein würfeln, in 1 EL Butterschmalz glasig dünsten und abkühlen lassen.

Das Hackfleisch, die Zwiebeln, die Kartoffeln, die gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, Chilipulver, die Eier, das Paniermehl und ca. 150 ml Sahne gut miteinander vermengen. Auch der Masse dann kleine Klöߟchen formen, auf ein Blech legen, abdecken und ca. 1 Stunde kühl ruhen lassen.

In einer Pfanne Butterschmalz und Chiliöl erhitzen. Darin die Klöߟchen von allen Seiten anbraten. Nach ca. 8 Minuten sind sie fertig gebaraten und werden im Ofen warm gestellt.

Ein wenig Fett aus der Pfanne gieߟen, die Pfanne mit ein wenig Mehl bestäuben und die restliche Sahne in die Pfanne geben. Aufkochen lassen und die Gemüsebrühe zugeben. Mit Salz und Chilipulver abschmecken.

Die Köttbullar mit der Sauce übergieߟen, mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Preiselbeeren servieren. Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

[Bild: Kottbullar1210_01.JPG]

Zunächst die Zwiebeln glasig andünsten

[Bild: Kottbullar1210_02.JPG]

Hackfleisch mit den anderen Zutaten vermengen

[Bild: Kottbullar1210_03.JPG]

Daraus die Fleischbällchen formen

[Bild: Kottbullar1210_04.JPG]

Die Köttbullar schon braun braten

[Bild: Kottbullar1210_05.JPG]

Die Sauce kochen

[Bild: Kottbullar1210_06.JPG]

Angerichtet (leider haben wir auf dem Bild die Preiselbeeren vergessen [Bild: smi6.gif])


Das Ganze ist nicht so schnell gemacht, wie normale Frikadellen. Dafür aber viel leckerer. [Bild: smi5.gif]
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#2
Hey, habe das Forum durch Zufall entdeckt... Sind echt tolle Inspirationen in den Threads. Super Rezepte zum nachmachen. Echt klasse... :thx:
Zitieren
#3
Hallo Chiliman!

Zunächst einmal Willkommen

Danke für das Lob. Wir bemühen uns, auch weiterhin Rezepte zu posten. Gerade im Moment sind wieder ein paar weihnachtliche Plätzchen mit Himbeer-Chili-Füllung in Produktion. Viele weitere Rezepte sind noch in Planung. Alle bisherigen Rezepte findest du auch zum Ausdrucken in unserer Rezeptdatenbank. Natürlich können auch Benutzer dort ihre Rezepte dort einstellen.

Ich wünsche dir viel Spaߟ hier bei Fire Eaters BBQ und hoffe, du wirst noch viele Anregungen hier finden.

Gruߟ Col
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#4
Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns. Wir freuen uns wenn es dir hier gefällt.
Ich wünsch dir noch viel Spaߟ.

Gruߟ Alyx
Der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklettert, um Gemüse zu essen...!

[Bild: Signatur.png]
Zitieren
#5
Bei uns gab es gestern Köttbullar nach dem Rezept ( ok ohne Chilli Smile )
es war sowas von verdammt Lecker! Das gibt es bei uns auf alle fälle demnächst wieder :hunger:

ein Bild gibt es auch noch:

[Bild: imag0163.jpg]

kann es nur empfehlen :thx:
Zitieren
#6
Hey, danke nochmal für die nette Aufnahme! :thumb:
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste