Buttermilchbrötchen
#1
Buttermilchbrötchen


Es geht nichts über selbst gebackene Burgerbuns. Die nachfolgende Variante hat den Vorteil, dass die Buns im Grill gebacken werden können.

Zutaten für 8 Stück

600 g Weizenmehl, plus etwas mehr zum Ausstechen
1 Pck. Backpulver
1 TL grobes Meersalz
180 g kalte Pflanzenmargarine (Sonja o.ä.)
350 ml kalte Buttermilch
1 EL Butter, zerlassen
etwas Fett für das Blech


Zubereitung

Den Grill für indirekte Hitze vorbereiten und auf 200 °C vorheizen.

In einer groߟen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz gut vermengen. Mit einer Gabel die Margarine krümelig einarbeiten. Anschlieߟend die Buttermilch hinzufügen und den Teig so lange verkneten, bis er nicht mehr an den Händen klebt. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen.

Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und mit bemehlten Händen vorsichtig flach drücken, bis er ca. 2 cm dick ist. Auf keinen Fall ausrollen! Eine runde Form mit ca. 14 Durchmesser (z.B. ein Kompottschälchen) in Mehl drücken und die Brötchen damit ausstechen. Die übrig gebliebenen Teigreste sammeln und erneut flach drücken. Den Teig dabei aber möglichst wenig kneten. Die ausgestochenen Brötchen auf ein gefettetes Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen.

Das Blech nun in den Grill bei indirekter Hitze in den Grill stellen und die Brötchen bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Nach 10 Minuten die Brötchen einmal wenden, damit beide Seiten schön braun werden. Die Brötchen sind fertig, wenn an einem eingestochenen Holzstäbchen nichts mehr kleben bleibt.

Die Buttermilchbrötchen sind ideal als Burgerbuns, aber auch als Brötchen für ein leckeres BBQ-Frühstück mit Bacon und Ei. Am besten warm servieren.

[Bild: Buttermilchbuns0711_01.JPG]

Mehl, Backpulver und Salz gut vermengen und die kalte Margarine krümelig einarbeiten

[Bild: Buttermilchbuns0711_02.JPG]

Den Teig kneten, bis er nicht mehr an den Händen klebt

[Bild: Buttermilchbuns0711_03.JPG]

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche flach drücken und die Brötchen ausstechen

[Bild: Buttermilchbuns0711_04.JPG]

Die Brötchen auf ein gefettetes Backblech legen, mit zerlassener Butter bestreichen und bei 200 °C im Grill backen

[Bild: Buttermilchbuns0711_05.JPG]

Zwischenzeitlich einmal wenden und fertig backen


Diese Brötchen schmecken auch noch am nächsten Tag, z.B. bei einem Barbecue-Frühstück. Dabei sollten sie idealerweise noch einmal kurz auf dem Rost angetoastet werden.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste