Apfeltaschen mit Chili
#1
Apfeltaschen mit Chili


Am vergangenen Wochenende stand uns der Sinn nach Apfeltaschen. Wir wollten schon länger mal ausprobieren, ob man in die Füllung auch ein wenig Chili geben kann. Es sollte natürlich nicht scharf werden. Ziel war ein leichtes, angenehmes Prickeln auf der Zunge. Ein paar freiwillige Tester waren auch schnell gefunden und das Ergebnis hat alle überzeugt.

Zutaten für ca. 12 Stück

300 g Mehl
2 TL Backpulver
75 g Zucker
2 TL Vanillezucker
6 EL Milch
6 EL Speiseöl
150 g Quark
1 kleiner Apfel
1 kleines Glas Apfelkompott (370 ml)
¼ TL Zimt
1 Ei
100 g Puderzucker
2-3 EL Zitronensaft
1 Prise Chilipulver

auߟerdem

Frischhaltefolie
Backpapier


Zubereitung


Das Mehl wird mit dem Backpulver gut vermischt und zusammen mit Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel gegeben. Dann werden die Milch und das ߖl untergemischt. Anschlieߟend den Quark hinein gegeben. Der Teig wird jetzt solange geknetet, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit wird der Apfel geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Die Würfel mit den Apfelkompott mischen und mit Zimt und Chilipulver würzen.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Nun ca. 12 Kreise (ߘ ca. 10 cm) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Das Ei aufschlagen, verquirlen und die Ränder der Kreise damit bestreichen. Jetzt wird die Apfelfüllung auf den Kreisen verteilt. Die Kreise nun zu einen Halbmond zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel andrücken.

Die Apfeltaschen werden im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C) ca. 15-20 Minuten gebacken. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und die noch heiߟen Apfeltaschen damit bestreichen. Etwas auskühlen lassen und servieren.

[Bild: Apfeltaschen1111_01.JPG]

Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Backpulver, ߖl und Milch gut vermischen.

[Bild: Apfeltaschen1111_02.JPG]

Mit den Händen zu einem Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.

[Bild: Apfeltaschen1111_03.JPG]

Apfel klein schneiden, mit Apfelkompott vermengen und mit Zimt und einer Prise Chili abschmecken.

[Bild: Apfeltaschen1111_04.JPG]

Den Teig ausrollen und Kreise (ߘ ca. 10 cm) ausstechen.

[Bild: Apfeltaschen1111_05.JPG]

Die Ränder der Kreise mit verquirltem Ei bestreichen und in die Mitte etwas Füllung geben. Verschlieߟen und Ränder andrücken.

[Bild: Apfeltaschen1111_06.JPG]

Nach dem Backen werden die Apfeltaschen noch mit Zuckerguss überzogen.

[Bild: Apfeltaschen1111_07.JPG]

Ein paar fertige Apfeltaschen. Schmecken besonders warm.


In die Füllung können natürlich auch Rosinen, gehackte Nüsse, Mandeln usw. gegeben werden.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste