Unsere Chilisaison 2012
#1
Unsere Chilisaison 2012


In dieser Woche hat auch für uns endlich die Chilisaison 2012 begonnen. Wir haben die Samen in Kamillentee eingeweicht und in drei Anzuchtgewächshäusern in Perlite ausgesät. Geplant sind 35 Chilisorten und 8 Paprikasorten.

Chilisorten
  • 7 pot SR Strain 2 Pflanzen
  • Aji Norteno 2 Pflanzen
  • Aji Omnicolor 2 Pflanzen
  • Aji Pineapple 2 Pflanzen
  • Ancho Poblano 2 Pflanzen
  • Bhut Jolokia Improved Strain I 2 Pflanzen
  • Bhut Jolokia Improved Strain II 2 Pflanzen
  • Biker Bill´s Jalapeß±o 2 Pflanzen
  • Canario 2 Pflanzen, davon 1 Freiland unter Dach
  • Capsicum Ianceolatum 5 Pflanzen, alle Freiland
  • CAP 1035 Typ II 2 Pflanzen
  • CGN 21500 2 Pflanzen
  • Devil´s Tongue Yellow 2 Pflanzen
  • Fatalii 2 Pflanzen
  • Foodorama Scotch Bonnet 2 Pflanzen
  • Guadalupe Black 2 Pflanzen
  • Habanero Golden 2 Pflanzen
  • Habanero Hot Lemon 2 Pflanzen
  • Habanero Surinam Red 2 Pflanzen
  • Hot Paper Lantern 2 Pflanzen
  • Jalapeß±o Conchos 2 Pflanzen
  • Jalapeß±o M 2 Pflanzen
  • Kitchen Pepper 2 Pflanzen
  • Joe´s Long Cayenne 2 Pflanzen
  • Large Cayenne 2 Pflanzen
  • Large Cherry 2 Pflanzen
  • Limß²n 2 Pflanzen
  • Madame Jeanette 2 Pflanzen
  • Royal Gold 2 Pflanzen
  • Snow White 2 Pflanzen
  • Superdatil 2 Pflanzen
  • Tennessee Tear Drops 2 Pflanzen
  • Thai red hot 5 Pflanzen, alle Freiland unter Dach
  • Trinidad Perfume 2 Pflanzen
  • Trinidad Scorpion 2 Pflanzen[/list:u]
    • Gesamt: 76 Pflanzen[/list:u]

      Paprikasorten
      • Alma Paprika 6 Pflanzen
      • Beaver Dam 6 Pflanzen
      • Boldog 6 Pflanzen
      • California Wonder, red 4 Pflanzen
      • Edes Füszer 6 Pflanzen
      • Füszer Cs߬pös 6 Pflanzen
      • Hatvani erös 8 Pflanzen
      • Golden Marconi 6 Pflanzen[/list:u]
        • Gesamt: 48 Pflanzen[/list:u]

          [Bild: Chili0112_01.JPG]

          Die Samen in Kamillentee.

          [Bild: Chili0112_02.JPG]

          Ab damit ins Perlite. Nach dem Bild wurden die Samen natürlich noch bedeckt.

          [Bild: Chili0112_03.JPG]

          Deckel drauf und jetzt heiߟt es warten. Mal schauen, wann das erste Grün zu sehen ist.


          In den nächsten Tagen werden wir auch die überarbeiteten Pflanzpläne für unsere Gewächshäuser und unseren Tomatenunterstand veröffentlichen. Dieser wird auch noch mal ein wenig vergröߟert, sodass in diesem Jahr dort 43 Tomatenpflanzen zusammen mit den Thai Chilis und einer Canario Platz finden werden. Geplant sind 9 Tomatensorten. Ausgesät werden die Tomaten Mitte März. Dazu kommen dann auch noch Tamarillos und natürlich jede Menge anderer Gemüse, Pilze und wir wollen einige neue Weinreben pflanzen. Das Gartenjahr wird also wieder recht arbeitsreich. Wir hoffen auf ein gutes Chili-Jahr und drücken natürlich allen die Daumen.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#2
Na das sieht doch schon sehr schön und vielversprechend aus!!! :ok:

Meine baden gerade in Salpeter und morgen gehts ab in Kokosbettchen!

Ich wünsch euch eine super Saison 2012!!!!!!!!

Gruߟ Martin
Zitieren
#3
Gestern und heute wurde bei uns fleiߟig pikiert. Ein paar Chilisorten und zwei Paprikasorten müssen wir noch einmal nachsäen, da es bei denen nicht ganz mit dem Keimen geklappt hat, aber alle anderen Sorten haben durchweg sehr hohe Keimquoten (zum gröߟten Teil 100%). Bei den beiden Paprikasorten war uns das eigentlich schon vorher klar: beide Sorten stammten direkt aus nicht ganz reifen Beeren direkt aus Ungarn. Aber wir haben ja noch ein wenig Saatgut.

[Bild: Chili0112_04.JPG]

Die Kleinen sind groߟ genug - sie dürfen in Compo Sana umziehen.

[Bild: Chili0112_05.JPG]

Gestern füllte es sich schon unter den LSRs...

[Bild: Chili0112_06.JPG]

Heute ist es schon eng. Die noch fehlenden Pflanzen kriegen wir gerade so noch unter.


Jetzt kriegen die Lütten schön 13 Stunden am Tag ihr Licht und können groߟ und stark werden. Sobald sie richtig eingewachsen sind, gibt´s dann auch ein paar leckere Vitamine in Form von Algoflash Wink

Ein kleines Paket kam heute auch noch an. N.L. Chrestensen hat unsere fehlenden Gemüse- und Kräutersamen geliefert. Mit im Paket war auch ein Sauzahn, mit dem wir die Erde in unseren GWH auflockern wollen.

[Bild: SamenpaketChrestensen0112.JPG]
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#4
Ja gut schauts aus! :ok:

Und das Pakerl sieht auch nach reichlich Arbeit aus! Wink

Ich denke mal das sich die Keimlinge sehr leicht aus dem Perlite ertfernen lassen, oder?
Wie sieht es da mit Hüten aus?

Habt ihr mit der Compoerde keine Probleme wegen ߜberdüngung?

Die letzten beiden Jahre war die meine leider zu stark vorgedüngt! :cry:


Gruߟ Martin
Zitieren
#5
Das Pikieren geht bei Perlite ganz einfach. Die feinen Saugwurzeln bleiben heil und wenn mal ein wenig Perlite an den Keimlingen hängen bleibt, stört das ja nicht. Einfach mit einem Löffelstiel oder etwas ähnlichem unterfassen und hoch heben. Die Samenhüllen gehen auch recht leicht ab, wenn das Perlite immer feucht gehalten wird.

Bei der Compo hatten wir bisher keine Probleme. Lediglich die Compo Sana Gartenerde ist zu stark vorgedüngt. Bei der Pflanzerde ist alles im grünen Bereich. Gedüngt wird die ersten paar Wochen noch nicht, danach nehmen wir Algoflash Universal (weniger, als empfohlen), bis die Pflanzen in die GWH kommen. Dort gibt´s dann nur noch den vorbereiteten Boden (Thomaskali, Rinderdung und Kompost) und regelmäߟig eine Ladung Brennnesseljauche ins Wasser.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#6
Knapp 2 Wochen sind seit dem Pikieren vergangen und wir haben keinerlei Ausfälle zu beklagen. Die Pflanzen stehen unter den LSR und entwickeln sich ordentlich.

[Bild: Chili0212_01.JPG]

Unsere Pflanzen unter den LSR

[Bild: Chili0212_02.JPG]

Laubblätter haben bereits alle Pflanzen und es bildet sich auch schon das nächste Blattpaar.


Da bei der ersten Aussaat einige Sorten nicht gekeimt waren, haben wir noch einmal nachgesät und alle Sorten sind sehr gut gekeimt. Wie zum Hohn sind die fehlenden Sorten, die wir am Anfang ausgesät hatten, natürlich praktisch zeitgleich gekeimt. Lediglich bei der Edes Füszer haben wir kaum noch Hoffnung. Die Samen sahen aus, als ob sie zu heiߟ getrocknet wurden. Passiert halt, wenn man mal eine Sorte nicht bei Semillas bestellt.

Im Garten kann man leider noch nichts machen, da ist alles eingefroren.

[Bild: Winter0212_01.JPG]

Der kleine Fluss vor unserem Garten friert langsam zu. Unterhalb eines Warmwassereinlaufs geht es noch...

[Bild: Winter0212_02.JPG]

... aber oberhalb ist alles dicht. Inzwischen ist dort alles fest zugefroren und die Enten wurden zu Fuߟgängern.

[Bild: Winter0212_03.JPG]

Der Warmwassereinlauf selbst friert auch zu. Das Wasser stammt von einem nahen Serverzentrum, wo es als Kühlwasser verwendet wird.

[Bild: Winter0212_04.JPG]

Der Garten selbst ist voll im Griff des Winters.

[Bild: Winter0212_05.JPG]

Unsere GWH sind komplett eingefroren. Kaum zu glauben, dass da in ein paar Wochen unsere Pflanzen rein sollen.


Die zweite Aussaat wird am Wochenende pikiert. Dann kommen auch die Physalis in ihre Töpfe. Zwiebeln, Porree, Sellerie und ein paar andere Sorten sind inzwischen auch ausgesät. In 1 bis 2 Wochen kommen dann auch die Tamarillos in die Erde. Wollen wir hoffen, dass die Saison so gut weitergeht, wie sie begonnen hat.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#7
Weiter geht´s. Die Chilis und Paprika der ersten Aussaat haben inzwischen ihre erste Düngergabe mit Algoflash bekommen und uns mit einem kräftigen Wachstumsschub gedankt. Auch die zweite Aussaat ist inzwischen aus dem Perlite in Compo Sana Pflanzerde umgezogen und bildet erste Laubblätter.

[Bild: Chili0212_03.JPG]

Unter den LSR ist kein Platz mehr. Einige Pflanzen mussten sogar ans Südfenster ausweichen.

[Bild: Chili0212_04.JPG]

Die Pflanzen der ersten Aussaat wachsen ordentlich.

[Bild: Chili0212_05.JPG]

Auch bei der zweiten Aussaat bilden sich die Laubblätter.


Da wir von allen geplanten Sorten, bis auf den Edes Füszer, genug Pflanzen haben und auch keinerlei Ausfälle verzeichnen mussten, wurden die überschüssigen Pflänzchen inzwischen auf dem Kompost bestattet. Die Keimquote lag bei allen Sorten von Semillas bei über 90%. Lediglich die Edes Füszer von einem ungarischen Anbieter und die Alma Paprika, die wir selbst in Ungarn aus einer nicht ganz reifen Beere entnommen haben, können da nicht mithalten. Von den Alma sind, wie erwartet, nur wenige (aber ausreichend) gekeimt, während die Edes Füszer leider komplett ausgefallen sind. 150 Samen verbuddelt und eine Keimquote von exakt 0 spricht für sich. Leider waren die bei Semillas dieses Mal nicht im Angebot, sonst hätte es wohl so einen Ausfall nicht gegeben.

Die Physalis sind auch schnell gekeimt und inzwischen unter die Lichtanlage gewandert.

[Bild: Chili0212_06.JPG]

Die Physalis bilden erste Laubblätter.

Eigentlich wollten wir in dieser Woche mit einigen kleineren Reparaturen und Umbauten an den GWH beginnen, aber leider spielt das Wetter nicht so ganz mit. Als wir heute in den Garten kamen, um den Räucherofen zu kontrollieren, gerieten wir mitten in einen Schneesturm. Zum Glück blieb das eklige, weiߟe Zeug nicht liegen.

[Bild: Winter0212_06.JPG]

Also warten wir noch ein Weilchen ab. Ein wenig zu tun haben wir ja noch. Die Tamarillos müssten auch langsam mal verbuddelt werden und ein kleines Experiment mit der Bewurzelung von Zitronengras läuft auch gerade. Dazu haben wir ja auch noch ein wenig mit dem Räuchern zu tun. Unsere Chilis und Paprika können sich also noch ein wenig Zeit lassen.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#8
Wie immer alles tip top!!!!!!!!!! :ok:

Und ja, das weiߟe Zeug brauch ich heuer auch nicht mehr aber durch die direkte Sonne auf meinem Ofen hatte ich kurzzeitig knapp 40Grad drin! Dash

Ich hoffe das jetzt die Würstel nicht kaputt sind!!

Wir wünschen euch weiterhin einen super Grow und eine gigantische Ernte!! Wink

Gruߟ Martin
Zitieren
#9
Heute gibt es mal wieder ein kleines Update. Dieses mal zeigen wir euch auch, wie unterschiedlich sich Pflanzen entwickeln können. Wir haben aus Platzmangel ein kleines Experiment gestartet, in dem man schön sieht, wie sich Kunstlicht auf die Pflanzen auswirkt. Hier nun eine kleine ߜbersicht, wie es unseren Pflanzen geht.

[Bild: Chili0212_07.JPG]

Die Pflanzen entwickeln sich wirklich sehr gut.

[Bild: Chili0212_08.JPG]

Diese Pflanzen sind zur gleichen Zeit gekeimt und pikiert worden. Bis auf das Licht haben sie die gleichen Bedingungen.

[Bild: Chili0212_09.JPG]

Bei dieser Tennessee Tear Drops sieht man wunderschön, wie sich sich verzweigt.

[Bild: Chili0212_10.JPG]

Die ersten Pflanzen bilden schon die ersten Knospen.

[Bild: Chili0212_11.JPG]

Das Material für den Umbau/die Reparaturen der Gewächshäuser ist auch schon da.


Mal sehen, wann wir endlich mit der Arbeit in und an den Gewächshäusern loslegen können. Ein wenig Zeit ist ja noch bis es soweit ist, dass unsere Pflanzen in ihr endgültiges Heim können. Währenddessen experimentieren wir weiter mit dem Zitronengras, wo wir heute das erste in einen schönen groߟen Topf gepflanzt haben. Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.
Der Mensch hat nicht die Spitze der Nahrungskette erklettert, um Gemüse zu essen...!

[Bild: Signatur.png]
Zitieren
#10
Sehr gut sieht es bei euch aus, wie immer halt! Wink

Das Wetter macht bestimmt auch bald mit und ihr könnt eure GWHs wieder nutzen, worum ich euch echt beneide!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste