Fleischkonservierung
#1
Hallo Zusammen,

ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit Fleischkonservierung. Heute werde ich den Versuch starten Fleisch 40 Tage lang in ߖl einzulegen, ohne jegliche Zusatzstoffe.

Werde alle 4 Tage über den Werdegang der Konservierung Bilder ins Forum geben. Bin jetzt schon gespannt was dabei raus kommt.

Gruߟ aus Marokko

Günther


von heute 40 Tage= der 17.07.2012

Bild vom 08.06.2012


[Bild: IMG_0394a.jpg]

So, habe heute nochmal ein Bild vom Fleisch gemacht, nach 7 Tagen Einlegezeit und ich muss sagen, es sieht sehr gut aus und riecht neutral. Bei diesem Versuch geht es mir auch darum das Fleisch zart zu bekommen.

Bild vom 16.06.2012
[Bild: 206068_408802705837023_1519826984_n.jpg]
Zitieren
#2
Das klingt auf jeden Fall nach einem sehr interessanten Projekt. Auf das Ergebnis bin ich schon sehr gespannt. Ich drück dir die Daumen, dass das Experiment gelingt! :thumb:

Bei eurem Klima könnte, zumindest in den etwas kühleren Monaten, auch die Fleischreifung bzw. Fleischkonservierung in Asche recht gut funktionieren. Dabei wird das Fleisch wie zur Lufttrocknung vorbereitet und anschlieߟend in saubere Holzasche gelegt, sodass es rundum mehrere Zentimeter in der Asche liegt. Vor dem Einlegen in die Asche muss das Fleisch aber auߟen gut abgetrocknet sein. Es sollte also 1 bis 2 Tage luftig gehangen haben. Durch die Asche entsteht ein ganz besonderes Mikroklima, das dem Fleisch die Feuchtigkeit entzieht und für Sterilität sorgt. Pro kg Fleisch dauert das Ganze ca. 2 bis 4 Wochen, je nach Temperatur. Nach der Reifezeit abspülen und nochmal 1 Tag lufttrocknen lassen.
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste