Hardware Neuling
#1
So beim Thema Grill Hardware bin ich ein absoluter Neuling und könnt mal ein paar Tipps gebrauchen.
Status Quo ist ich bin im Besitz eines Kugelgrill`s für 20€ hat bis jetzt immer gereicht hab aber auch nur ganz standardmässige Sachen drauf gemacht nicht so spektakulär...
Bin auf jedenfall ein absoluter chilifan und baue selbe 50 Sorten jedes Jahr an.
In der Küche bin ich auch ganz gern und hab von Euch auch schon mehrere Sachen nachgekocht. Sehr lecker.
Da ich auch supergern draussen bin(bei gutem Wetter) und ich schon viele nette Barbecue Sachen gesehen habe würde ich auch gern mehr grillen :hunger:
Die Frage jrtzt lautet was ist am wichtigsten? Kugelgrill, Dutch Oven, Smoker....?
Interessant ist ja alles. Aber womit sollte man anfangen? Die Hardware ist ja nicht gerade billig.
Hab mir heute erstmal das Buch Barbecue von Steven Raichlen bestellt.
Vielleicht habt Ihr ja auch ein paar Tipp`s was am Anfang am wichtigsten ist und was es Qualitätsmässig mindestens sein sollte.

Greetz Micha
I want the summer back!!
Zitieren
#2
Für den Anfang ein Kugelgrill wäre ideal. Mindestens 57cm Rostdurchmesser und von einem Markenhersteller (Weber, Landmann, Outdoorchef, Dancook z.B.). Damit kann man auch (in kleinem Maߟstab) smoken. Wichtig ist wirklich die Qualität. Die bekommt man beim 50 Euro Grill vom Baumarkt leider nicht.

So einen 57er kann man auch wunderbar aufrüsten. Gussroste sind z.B. super, Pizzastein, Drehspieߟ und viele mehr ist dann in der Regel immer passend. Wichtig ist auch gutes Zubehör. Ein gutes Thermometer, mit dem man KT und Garraumtemperatur messen kann, ist praktisch Pflicht. Ideal sind da Maverick ET-73 oder ET-732. Etwas billiger und ohne Funk ist das ODC Gourmetcheck zu empfehlen.

Ein DO wird dann später sowieso dazukommen und du wirst ihn NIE wieder hergeben wollen. Das garantiere ich dir jetzt schon. Damit gelingen Eintöpfe und Schmorgerichte einfach unvergleichlich. Irgendwann legst du dir dann vielleicht einen Smoker zu, aber das hat noch Zeit. Du stehst ja gerade am Anfang. Wink

Die Bücher von Raichlen sind allesamt ganz gut. Aber verlass dich bei ihm NIE auf die Garzeiten. Wie der gute Steven ein PP in 6 Stunden schaffen will, ist mir immer noch ein Rätsel. Empfehlenswert sind auch die ganzen Bücher von Weber. Unser Bücherregal ist über 2m hoch und rammelvoll mit Grillbüchern. Es gibt einfach so viele gute...
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#3
Ich hab mal geguckt und das Angebot ist auch sehr umfangreich. Geht aber auch vom Preis her ins unendliche Dash
Ich habe unter anderem den hier
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.amazon.de/Weber-1321004-Compact-Holzkohle-Kugelgrill-Schwarz/dp/B00026CTZ6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1360829856&sr=8-3">http://www.amazon.de/Weber-1321004-Comp ... 856&sr=8-3</a><!-- m -->
ins Auge gefasst. Was meint Ihr?
Preislich würde der hier noch in Frage kommen:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.amazon.de/Landmann-31341-Black-Pearl-Kugelgrill/dp/B0038MC2JE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1360830059&sr=8-3">http://www.amazon.de/Landmann-31341-Bla ... 059&sr=8-3</a><!-- m -->
ist aber nicht so gut bewertet.
Alle anderen sind mir dann doch ein wenig teuer...
Ich denke bei den beiden Herstellern kann man sich noch sehr viel Zubehör zulegen.
I want the summer back!!
Zitieren
#4
Von den beiden würde ich ganz ehrlich den Landmann nehmen. Ein Compact Kettle von Weber ist nicht viel besser, als ein 20 Euro Tankstellengrill. Auf die Bewertungen bei Amazon würde ich gerade bei Grills absolut nichts geben. Viele Leute haben mal den Namen Weber gehört und in einem groߟen deutschen Kochforum wird sogar der Unsinn propagiert, dass man nur mit Weber bestimmte Gerichte machen kann und mit keinem anderen Hersteller. Daran wird fast religiös festgehalten, auch wenn es absoluter Quatsch ist. Weber lebt z.B. nur noch vom Namen, den sie sich teuer bezahlen lassen. Seitdem die Firma an einen Finanzinvestor verkauft wurde, ist die Qualität gewaltig abgerutscht.

Landmann dagegen haftet immer noch der Ruf des Billiganbieters an. Das stimmt zum Teil auch, denn Landmann bietet auch die berühmten 20 Euro Dinger an. Aber die 31xxxx Serien sind wirklich gut. Wenn man sich da die negativen Bewertungen bei Amazon mal durchliest, stellt man schnell fest: zwei linke Hände und 0 Ahnung von Grills. Das wäre aber bei Weber nicht anders. Wir haben seit Jahren einen Landmann 313115 im Einsatz (Vorgänger der Black Pearl Serie) und das Ding funktioniert immer noch tadellos. Natürlich sollte man beim Zusammenbau darauf achten, dass man die Schrauben nicht bis kurz vorm Abreiߟen anzieht, dann platzt auch keine Emaille ab.

Und wenn man dann schon so etwas liest

Amazon Bewertung schrieb:Nach der ersten Benutzung platzte teilweise die Beschichtung, unterhalb der "Kugel" im Bereich wo die Asche aufgefangen wird, ab.

dann fragt man sich, wie voll haben die bitte den Grill gekippt? Man sollte immer daran denken, dass man grillen und nicht schmieden will. Wink Ich habe von Fälle von teuren Weberkugeln (über 300 Euronen) gesehen, wo wirklich die komplette Emaille geschmolzen war. Aber auch da: Fehlbedienung durch viel zu viel Kohle oder sogar offenes Holzfeuer im Grill.

Zubehör kriegst du für beide Grills jede Menge. Gerade Roste passen z.B. auf beide, da diese die gleichen Durchmesser haben. Richtige Spitzenqualität darfst du aber in dem unteren Preissegment noch nicht erwarten. Für ein paar Jahre Grillspaߟ reicht´s aber allemal, besonders wenn man erst anfängt. :buddy:
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#5
Ich stimme da Col uneingeschränkt zu, bis auf die Tatsache das ich bei einem Holzkohlegrill einen Outdoorchef nicht empfehlen kann. Die sind bei Gas richtig super aber bei Holzkohle sind die Kessel einfach nicht gut genug, ich rede aus Erfahrung! Wink
Hier würde ich den Weber nehmen und zwar die Spezial Edition mit Rost und Lüftungspaddel aus Edelstahl inkl. dem Deckelhalter. Is zwar etwas teurer aber aus meiner Sicht das beste was man für das Geld zurzeit auf dem Markt bekommt.
Und auf eine geschlossene Aschebox unterm Grill würde ich auch nicht mehr verzichten wollen, denn sonnst fliegt dir bei etwas mehr Wind die ganze Asche um die Ohren.

Unter 57cm würde ich nicht unbedingt wieder anfangen, zu schnell findet man a den Dingen die sich so zaubern lassen gefallen und dann werden auch schnell die Gäste mehr! :nod:

Was soll ich zu DO noch sagen auߟer das ich jetzt zwei habe und demnächst zusätzliches Guߟeisenkochgeschirr odern werde.

Als Buch habe ich "Weber´s Grillbiebel" und finde sie sehr gut und auch für Anfänger sehr klar und ausführlich beschrieben.

Gruߟ Martin
Zitieren
#6
DerMadel schrieb:...
Was soll ich zu DO noch sagen auߟer das ich jetzt zwei habe und demnächst zusätzliches Guߟeisenkochgeschirr odern werde.
...

Ich hatte dich ja vorgewarnt, Martin! Hast du einmal einen DO, gibst du den nie wieder her und willst nur noch mehr davon. Trinken
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#7
Na das sind doch mal ein paar hilfreiche Aussagen :thx:
Dann schnell noch ein wenig gespart und ich denke mal dann wird es wohl der Landmann werden.
Damit kann man bestimmt schon ein wenig rumspielen für den Anfang. Jetzt muss dann nur noch ein richtig guter Sommer kommen. Bin ein absolut Schönwettergriller :grilli:
Die Weber Grillbibel scheint ja echt ein Standardwerk zu sein, muss ich mir dann wohl doch noch besorgen...
I want the summer back!!
Zitieren
#8
scovillejünger schrieb:Die Weber Grillbibel scheint ja echt ein Standardwerk zu sein, muss ich mir dann wohl doch noch besorgen...

Auf jeden Fall. Und dann noch Weber's Chicken, Weber's Grillen mit Holzkohle, Weber's Seafood und die ganzen anderen tollen Bücher von Weber. Die sind wirklich alle empfehlenswert. Da fällt mir ein, ich wollte doch noch das neue Burgerbuch von denen bestellen. Bin mal kurz weg...
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren
#9
ja die ganzen Bücher hat ich auch schon gesehen.
Da bekommt man richtig Bock auf besseres Wetter....
Aber das wird wohl noch dauern :grübel:
I want the summer back!!
Zitieren
#10
Immer fleiߟig zum Heiligen Habanero und zu St. Florian beten, dann wird das was. Wobei... sooo schlecht ist das Wetter ja nun auch wieder nicht. Es regnet ja keine Mistforken mit den Spitzen nach unten. Wink
Ve|ga|ner: indianisch für "Zu dumm zum Jagen."

[Bild: Signatur.png]

Im Namen des Smokers, der Kugel und des heiligen Habanero
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste