Gefüllte Hackbällchen mit Kräutersauce

Auch das schönste verlängerte Wochenende geht einmal zu Ende. Heute wollen wir euch das erste der Grillrezepte vom vergangenen Wochenende vorstellen. Hackbällchen oder Frikadellen sind beim Grillen sehr beliebt, doch in der Regel auch sehr langweilig. Warum also nicht die Hackbällchen einfach mal mit Käse füllen? Heraus kamen dabei unsere “Gefüllten Hackbällchen mit Kräutersauce”.

Eine Portion Gefüllte Hackbällchen mit Kräutersauce

Leckere Hackbällchen mit Camenbert gefüllt

Da auch unsere Gäste einstimmig der Meinung waren, dass diese gefüllten Hackbällchen sehr lecker sind, haben wir das Rezept natürlich aufgeschrieben. Probiert es ruhig einmal aus und berichtet uns über eure Erfahrungen.

Rezept für die gefüllten Hackbällchen

  • Ergibt: 8 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Grillzeit: 20 bis 25 Minuten

Zutaten

  • 1300 g gemischtes Hackfleisch
  • gehackte Petersilie
  • 350 g Weißbrot
  • 500 g Schmand
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 4 Eigelb
  • 1/8 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Chipotle-Pulver
  • Salz
  • 1 TL Rosmarin fein gehackt
  • 200 g Camembert

Sauce

  • 100 g Schmand
  • 400 g Crème fraiche
  • 4 TL gehackter Schnittlauch
  • 4 TL gehackte Petersilie oder Kresse
  • etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver nach Wunsch
  • etwas Zucker

Zubereitung

  1. Das Weißbrot entrinden, klein bröseln und in Schmand einweichen. Anschließend mit dem Hackfleisch, Eigelb und den Gewürzen gut vermengen. Aus der Hackfleischmasse werden dann kleine Klöße geformt. In die Mitte der Klöße eine Mulde drücken und jeweils ein ca. 1,5 cm großen Würfel Camenbert hineindrücken. Den Käse wieder gut mit Hackfleisch bedecken.
  2. Den Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten. Die Hackfleischklöße zunächst direkt auf dem eingeölten Rost rundum anbraten. Dann die Klöße indirekt ungefähr 20 bis 25 Minuten bei ca. 200 °C indirekt grillen. Zur Sicherheit kann man ein Instant-Read-Thermometer verwenden (Kerntemperatur 75 °C).
  3. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Sauce gut miteinander vermischen. Die Hackbällchen heiß mit der Sauce als Dip servieren.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen
  • Gang: Zwischenmahlzeit / Snack
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Bilderstrecke

Die Bilder der Zubereitung dieses Gerichtes findet ihr in der folgenden Bilderstrecke.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweis

Da die Hackbällchen sehr locker sind, muss man beim Angrillen und Wenden sehr vorsichtig vorgehen, damit sie nicht dabei zerfallen. Der Grillrost sollte vorher gut eingeölt werden, um zu verhindern, dass die Hackbällchen ankleben.

Natürlich findet ihr auch dieses Rezept wieder als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank. In unserem Forum findet ihr auch einen passenden Diskussionsthread.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und freuen uns auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar