Gefüllte Pilzspieße vom Grill

Heute stellen wir euch eine leckere Beilage vom Grill vor, die schnell zuzubereiten ist. Dabei handelt es sich um Gefüllte Pilzspieße vom Grill. Diese Champignons waren so lecker, dass wir euch dieses Grillrezept nicht vorenthalten können.

Gefüllte Pilzspieße in einem Baconmantel auf dem Grill

Gefüllte Pilzspieße auf dem Grill

Damit ihr diese leckere Beilage selbst einmal ausprobieren könnt, haben wir sie hier für euch aufgeschrieben.

Rezept für die gefüllten Pilzspieße

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Grillzeit: 20 bis 30 Minuten

Zutaten

  • 16 große weiße Champignons
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Schalotte
  • 1 kleine Porreestange
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Currypulver
  • etwas scharfes Chilipulver (z.B. Habanero)
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • 16 Scheiben Bacon

Zubereitung

  1. Die Champigonons putzen und die Stiele herausdrehen. Den Porree putzen und in feine Streifen schneiden. Die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Pilzstiele fein würfeln.
  2. In einer Gusspfanne im Kugelgrill das Sonnenblumenöl erhitzen und die Pilzwürfel mit den Schalottenwürfeln und den Lauchstreifen andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Chilipulver würzen. Die Sahne angießen und auf die Hälfte einreduzieren. Dabei eventuell ein wenig Hickory-Rauch mit dazugeben. Die Mischung abkühlen lassen und mit dem Frischkäse vermengen. Nochmals abschmecken und die Champignons mit der Gemüsemischung füllen.
  3. Die gefüllten Pilzköpfe mit der Füllung nach innen aufeinander setzen und über Kreuz mit je zwei Scheiben Bacon umwickeln. Jeweils zwei solcher Pakete auf einen Spieß stecken.
  4. Einen Grill zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 225 °C vorheizen. Den Rost abbürsten und einölen, sodass nichts kleben bleibt. Die Pilzspieße rundum von allen Seiten angrillen. Dann indirekt fertig grillen, bis der Bacon kross ist. Dabei nach Wunsch ein wenig Hickory- oder Pecannuss-Rauch dazugeben.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen
  • Gang: Beilage
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Hinweis

Das Chilipulver ist bei diesem Gericht nicht unbedingt notwendig, trägt aber stark zum Aroma bei. Darum bitte auf keinen Fall Cayennepfeffer aus dem Supermarkt verwenden, denn dieser ist in der Regel von minderer Qualität durch die Zuschlagstoffe, wie Cellulose und Siliziumdioxid (was nichts weiter, als Quarzsand ist).

Auch dieses Rezept haben wir wieder als druckerfreundliche Version für euch in unserer Rezeptdatenbank hinterlegt. Dort findet ihr auch noch viele weitere leckere Rezepte. Natürlich gibt es auch in unserem Forum wieder einen Diskussionsthread zu diesem Rezept, indem ihr auch die Bilder der Zubereitung findet.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und freuen uns wie immer auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar