Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen

Fast hätten wir es uns denken können: unsere Weihnachtsplätzchen haben natürlich nicht annähernd ausgereicht. Also musste natürlich schnellstens Nachschub her. Was liegt näher, als gleich noch ein weiteres Rezept dabei auszuprobieren? Ein paar Plätzchen mit einer fruchtigen Füllung sollten werden. Natürlich kommt für uns als Füllung keine Industriemassenware in Frage und Chili sollte ja auch noch mit hinein. Also haben wir ein wenig experimentiert und heraus kamen dabei “Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen”. Die sind fruchtig und leicht scharf. Da kann niemand wiederstehen.

Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen

Selbstverständlich haben wir das Rezept wieder für euch aufgeschrieben, so dass ihr diese leckeren Plätzchen nachbacken könnt.

Rezept für Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen

  • Ergibt: ca. 10 Stück
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten + 1 Stunde Wartezeit
  • Backzeit: 10 Minuten

Zutaten

  • 250 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 225 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • ¼ TL Habaneropulver
  • 1 Packung (200 g) Gelierzucker für kaltgerührte Fruchtaufstriche
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Die Himbeeren auftauen lassen. Währenddessen das Mehl mit dem Puderzucker und einer Prise Salz vermischen. Das Ei und die Butter in kleinen Stückchen dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für 1 Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Himbeeren mit dem Pürierstab fein pürieren und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Den Gelierzucker und das Habaneropulver dazugeben und mit einem Schneebesen ca. 1 Minute gut durchrühren.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 4mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher (ca. 9 cm Ø) ca. 20 Plätzchen ausstechen. Aus der Häfte der Plätzchen mit einem weiteren Ausstecher (3 cm Ø) in der Mitte ein Loch ausstechen. Die Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C) ca. 10 Minuten backen. Dann die Plätzchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
  4. Auf die Plätzchen ohne Loch jeweils 1 Teelöffel Himbeer-Chili-Konfitüre geben. Die Plätzchen mit der ausgestochenen Mitte fest daraufdrücken und alles im Kühlschrank fest werden lassen. Die fertigen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.
  • Zubereitungsart: Backen
  • Gang: Gebäck / Kaffeetafel
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Das Rezept findet ihr zum Ausdrucken auch wieder in unserer Rezeptdatenbank: Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen.

In unserem Forum findet ihr neben dem Rezept auch die Bilder der Zubereitung: Gefüllte Himbeer-Chili-Plätzchen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar