Gegrillte Entenbrust süßsauer

Geflügel wird auf jeder Grillparty gerne zubereitet. Gerne greift man dabei zur Hähnchenbrust, da diese sehr einfach zuzubereiten ist.  Es muss aber nicht immer nur Huhn sein. Auch Ente lässt sich, wie viele andere Geflügel sehr einfach grillen. Darum stellen wir euch heute ein wirklich einfaches und leckeres Rezept für Gegrillte Entenbrust süßsauer vor.

Eine Portion gegrillte Entenbrust mit süßsaurer Sauce angerichtet mit Asianudeln

Entenbrust mit süßsaurer Sauce und Asianudeln

Entenbrust auf dem Grill zuzubereiten ist wirklich nicht schwer. Damit ihr es selber einmal ausprobieren könnt, haben wir das Rezept natürlich für euch aufgeschrieben.

Rezept “Gegrillte Entenbrust süßsauer”

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 25 Minuten
  • Marinierzeit: 6 bis 8 Stunden
  • Grillzeit: 45 bis 60 Minuten (je nach Größe)

Zutaten

  • 2 Entenbrustfilets mit Haut, je ca. 350 bis 400 g
  • 100 g Honig
  • 100 ml Balsamico bianco
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver nach Wahl
  • ¼ TL Fünfgewürzepulver
  • 50 ml Ananassaft
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 2 gehäufte TL Speisestärke

Zubereitung

  1. Die Entenbrüste waschen, trockentupfen und die Haut mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. In einem Topf bei starker Hitze den Honig und den Essig sirupartig einreduzieren. Den Knoblauch abziehen und in den Topf pressen. Den Sirup mit je ½ TL Salz und Pfeffer, ¼ TL Fünfgewürzepulver sowie mit einer Prise Chilipulver abschmecken. Von dem Sirup 4 EL abnehmen und die Entenbrüste damit rundum einstreichen. Abgedeckt im Kühlschrank 6 bis 8 Stunden marinieren lassen.
  2. Den restlichen Sirup mit Ananassaft und der Geflügelbrühe aufkochen. Die Stärke mit 3 EL kaltem Wasser glattrühren und die Sauce damit binden. Noch ein wenig weiter köcheln lassen, salzen und mit Chilipulver abschmecken.
  3. In der Zwischenzeit den Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf 200 °C vorheizen. Den Grillrost gut einfetten, damit nichts kleben bleibt. Die Entenbrüste mit der Hautseite direkt angrillen, bis sie schön gebräunt ist. Dann wenden und auf der anderen Seite ca. 1 Minute direkt grillen. Anschließend die Entenbrustfilets indirekt fertig garen, bis sie eine Kerntemperatur von 80 °C erreicht haben.
  4. Vor dem Anschnitt die Entenbrüste 5 Minuten mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen, dann in ca. ½ cm dicke Tranchen schneiden und auf einem Salatbett anrichten. Die Sauce erwärmen und über die Tranchen gießen.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Bilderstrecke

Die Bilder der Zubereitung haben wir wieder in einer Bilderstrecke für euch zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

Bei dem Einritzen der Haut solltet ihr etwas vorsichtig sein, damit ihr das Fleisch nicht verletzt. Durch das Einritzen kann das Fett, das sich unter der Haut befindet, leichter austreten und die Haut wird schön knusprig und lecker.

Als Beilage eignen sich Asianudeln, Reis oder einfach etwas Salat. Natürlich sind hier eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Natürlich findet ihr auch dieses Rezept wieder als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank. In unserem Forum findet ihr auch einen passenden Diskussionsthread.

Wir freuen uns auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen und wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar