Produkttest: Edelstahl-Grillrost von Grillrost.com

Der folgende Artikel enthält Werbung für Grillrost.com. Auf das Ergebnis wurde vom Hersteller keinerlei Einfluss genommen, uns wurde das Produkt aber freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

Geht es dir manchmal auch so: dein Grillrost klappert und wackelt und es macht einfach keinen Spaß, darauf zu grillen? Das muss aber nicht sein! Die Firma Grillrost.com stellt in soldier Handwerksarbeit Edelstahl-Roste genau nach deinen Wünschen her. Wir hatten die Gelegenheit, einen solchen Rost auf Herz und Nieren zu testen.

Ein stabiler Grillrost für unseren Kugelgrill sollte es sein

Auch wenn wir sehr oft im Kugelgrill mit einem gusseisernen Rost grillen, brauchten wir dringend Ersatz für unseren alten Original-Rost für die 57er Kugel. Da kam uns das Testangebot gerade recht.

Also haben wir unseren alten Grillrost nachgemessen, was wir dir ebenfalls empfehlen. Ein 57er Kugelgrill hat nämlich einen Außendurchmesser von 57cm. Der Durchmesser des Rostes ist ein paar Zentimeter kleiner. In unserem Fall mussten es genau 54cm sein. Um den Grillrost auch mal am Dreibein als Schwenker zu verwenden, haben wir uns für die Version mit 3 Ösen entschieden. 3 oder 4 Ösen kosten dabei keinen Aufpreis und man kann daran den Grillrost auch mit ein paar Haken einfach aus dem Grill heben.

Ein Grillrost nach Maß von Grillrost.com
Maßgefertigt und mit praktischem Rostschaber - ein Grillrost von Grillrost.com

Ebenfalls ohne Aufpreis erhältlich ist eine Gravur mit maximal 25 Zeichen. Graviert wird dabei mit einer modernen CNC Graviermaschine. Natürlich haben wir diese gleich mitgeordert, um auch alle Features zu testen.

Die Gravur ist ohne Aufpreis erhältlich
Die Gravur wird nach Kundenwunsch ohne Aufpreis angefertigt.

Die Qualität

Ganz wichtig bei einem Rost ist natürlich die Qualität. Da darf nichts klappern, wackeln oder gar fast auseinander fallen. Hier merkt man deutlich die deutsche Handwerkskunst: beim maßgefertigten Rost klappert nichts – das Ding passt einfach wie angegossen! Die Schweißpunkte und -nähte sind erstklassig von Hand im WIG-Verfahren ausgeführt. Da fällt mit Sicherheit nichts auseinander und es gibt praktisch keine Schweißspritzer.

Das Material ist nicht verchromt oder vernickelt, sondern aus reinem V2A Edelstahl mit der Werkstoffnummer 1.4301 hergestellt und ohne Beize auf Hochglanz poliert. So ist der Rost absolut lebensmittelgeeignet.

Der Ring um den Rost besteht aus 20 x 4 mm V2A. Die Stäbe bestehen ebenfalls aus V2A und sind 5 mm stark, die lichte Weite zwischen den Stäben beträgt 15 mm. Da fällt auch etwas kleineres Grillgut nicht einfach durch.

Für mehr Stabilität sind unter den Auflagestäben quer verlaufende Zwischenstäbe angebracht.

Hochwertiger Grillrost aus V2A von Grillrost.com
Der Grillrost ist sauber verarbeitet und besteht aus hochwertigem V2A.

Weitere Angebote von Grillrost.com

Neben den maßgefertigten runden Rosten gibt es auch vorgefertigte Roste für verschiedene Weber-Modelle, verschiedene eckige Grillroste, Edelstahl-Galgen, Edelstahl-Ketten, Feuerwannen, Grillplatten und vieles mehr bei Grillrost.com. Auch Sonderanfertigungen sind auf Anfrage möglich. Schaut euch ruhig einmal auf der Website von Grillrost.com um! Ihr werdet mit Sicherheit das Ein oder Andere haben wollen.

Unser Fazit

Wer einen stabilen, perfekt verarbeiteten Grillrost sucht, wird bei Grillrost.com sicher fündig. Durch die erstklassige Verarbeitung und die flexiblen Angebote wird hier jeder zufriedengestellt. Wir sind jedenfalls sehr begeistert und können diesen Anbieter nur weiterempfehlen! Die Bestellung der gewünschten Ware ist ganz einfach und die Lieferung erfolgt schnell und problemlos.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unseren Newsletter ein! Du wirst keinen unserer Artikel mehr verpassen. Erfahre früher, als jeder andere von neuen Rezepten, Downloads und vielem mehr!
Unser Newsletter und alle Inhalte sind garantiert kostenfrei!


Werbe-Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Der Hersteller des genannten Produktes hat diesen Artikel freundlicherweise gesponsort. Auf den Inhalt des Artikels wurde dabei keinen Einfluss genommen.

Kommentare

  • Günter Brandt 19 / 04 / 2017 Antworten

    Hallo liebe Grillfreunde, mit einem solchen Rost arbeite ich schon länger, ich habe allerdings die Stäbe einseitig eingebohrt und mit einem V2A Spangurt verschlossen, so kann ich die Stäbe alle heraus ziehen und in einem speziell gebautem 120 er Kanalrohr mit Seifenlauge reinigen, mit einem Akuschrauber die Stäbe mit einem Fließ polieren und sie sind immer wie neu.

    mit freundlichen Grill Grüßen

    Günter Brandt

    • Oliver 20 / 04 / 2017 Antworten

      Hallo Günter,

      vielen Dank für deine Anregung. Gute Grillroste kann man sicher auf vielfältige Arten “pimpen”. Vielleicht haben ja andere Leser auch noch so tolle Ideen?

Schreibe einen Kommentar