Habanero-Bratwurst aus eigener Herstellung

Nachdem wir in der vorigen Woche begonnen haben, Wurst selbst herzustellen, wurde es in dieser Woche Zeit, endlich Bratwurst zu produzieren. Selbstgemachte Habanero-Bratwürste waren schliesslich unser erster Ansporn, selbst Wurst herzustellen. Für unsere ersten Bratwürste sollten 2kg Fleisch verarbeitet werden. Unsere Wahl fiel dabei auf zwei schön durchwachsene Stücke aus der Oberschale. Als Gewürzmischung entschieden wir uns für ein Variante der Thüringer Rostbratwurst. Aus Rücksicht auf unsere Gemüsepaprikascharffinder stellten wir auch eine Mischung ohne Chili her. Das Fleisch wurde anschliessend gewolft, geteilt, mit den Gewürzen vermischt und in Därme gefüllt. Das Ergebnis waren 10 “normale” und 10 Habanero-Bratwürste.

 

Zehn frische Bratwürste. Niemand ahnt, was in ihnen steckt.
 

Je 2 Würste jeder Sorte wurden zur Kontrolle sofort in die Pfanne gehauen. Der Geschmack übertraf unsere Hoffnungen sogar noch. Die Habbi-Wurst hat eine ordentliche Schärfe und landet bei uns definitiv des öfteren auf dem Rost. Das Rezept für die Habanero-Bratwurst findet ihr im Forum und in der Rezeptdatenbank.

 

Die Probe auf´s Exempel
 

Die übrigen Würste wurden gebrüht und vakuumverpackt, um die Haltbarkeit zu verlängern. Manche werden sich jetzt fragen, weshalb die Bratwürste in der Pfanne und nicht auf dem Grill gelandet sind. Die Antwort ist ganz einfach: unser in dem Moment einzig greifbares Gerät, der ProQ Frontier, war belegt. Die in der vorigen Woche produzierten Habanero-Knackwürste haben ihre Reifezeit hinter sich und bekamen ihre ausgiebige Rauchbehandlung im Frontier.

 

Die Knackwürste nach dem zweiten Räuchergang
 

Dabei kam auch gleich unsere selbstgebaute Kalträucherhilfe zum Einsatz. Die Rauchentwicklung war hervorragend und hielt mit einer Füllung 8 Stunden lang konstant an. Natürlich halten wir euch auch weiterhin über unsere Wurst und Schinkenproduktion auf dem Laufenden.

 

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Jörg 19 / 10 / 2010 Antworten

    Hallo Col Pain,
    vielen Dank für diese Megaidee bzw. dieses Megarezept.
    Gartenbär 🙂

    • Col Pain 19 / 10 / 2010 Antworten

      Viel Spaß mit den Habbi-Bratwürsten! Schön, dass unser Rezept so gut ankommt.
      Aktuell arbeiten wir an einer ganzen Reihe von neuen Wurst- und Schinkenrezepten. Also ruhig ab und an mal vorbei schauen!

      Gruß Col

Schreibe einen Kommentar