Senf-Balsamico Hähnchenschenkel mit Röstgemüse

Hähnchenschenkel oder Hähnchenbrust? Hähnchenfleisch ist sehr beliebt in der Küche und beim Barbecue. Aber welches Teil vom Hähnchen ist das beste? Die meisten nehmen am liebsten Hähnchenbrust, da sie ja so schön mager ist. Für einige Gerichte sind Hähnchenbrüste auch sehr gut geeignet, aber für einige Rezepte sind sie gänzlich ungeeignet. Da schlägt dann die Stunde vom Hähnchenschenkel. Die Hähnchenschenkel haben den Vorteil, das sie etwas Fett besitzen und dadurch nicht so schnell trocken werden. Auch wir bereiten sehr gern Hähnchenschenkel zu. Deshalb haben wir heute ein Rezept für euch, dass euch die leckeren Schenkel einmal schmackhaft machen soll.

Hähnchenschenkel auf Röstgemüse
Es ist angerichtet. Die leckeren Hähnchenschenkel sind bereit zum Verzehr.
Hähnchenschenkel_Rezeptfoto
Drucken
5 von 1 Bewertung

Rezept für „Hähnchenschenkel mit Röstgemüse“

Gang Hauptgericht
Zubereitungsart Schmoren
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Hähnchenschenkel mit Knochen und Haut
  • 4 Möhren
  • 2 rote Paprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • 6 Kartoffeln

Marinade

  • 1 EL Senfkörner
  • ½ Tasse Balsamico
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 1 EL frischer Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen (wir verwenden selbst geräucherten Knoblauch)
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

  • Die Senfkörner in einen Mörser geben und darin zerstoßen. Den Knoblauch pellen, klein schneiden und im Mörser etwas andrücken. Die Rosmarinblättchen vom Stiel zupfen und fein hacken. Alle Zutaten für die Marinade in eine kleine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die Hähnchenschenkel waschen, trockentupfen und mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Alles gut vermengen, damit die Marinade gut verteilt ist. Dann für 60 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Kartoffeln schälen, achteln und in eine Schüssel mit Wasser zur Seite stellen. Zwiebeln pellen und achteln. Die Paprika entkernen, waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Möhren schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.
  • Das Gemüse in einer Schüssel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine große Auflaufform verteilen. Die Hähnchenschenkel auf das Gemüse legen und mit der restlichen Marinade begießen.
  • Die Auflaufform auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben. Solange garen, bis das Gemüse weich und die Hähnchenschenkel gar sind.
  • Auf vorgewärmten Tellern oder Servierpfannen anrichten und servieren.
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @fire_eaters_bbq oder nutze den Hashtag #fire_eaters_bbq!

Hinweise

  • Wer es etwas schärfer mag, kann auch noch etwas Chilipulver oder kleingeschnittene frische Chilis mit an die Marinade geben.
  • Dieses Gericht kann man auch in einem Kugelgrill oder, noch besser, im Dutch Oven zubereiten.
  • Die Zubereitungszeit kann durch die Größe der Hähnchenschenkel etwas variieren.

Werbung

Bereitet ihr auch gerne Hähnchenschenkel zu? Wenn ja, schreibt uns doch einmal eure Erfahrungen und Ideen zum Tema Hähnchenschenkel. Natürlich freuen wir uns auf Fragen in den Kommentaren. Wenn euch das Rezept gefällt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr diesen Artikel via Facebook, Twitter oder Google+ teilen würdet!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 23.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Kommentare

  • Martin 10 / 01 / 2016 Antworten

    Das funktioniert auch bestimmt gut in einer Tajine.

    • Jessica 10 / 01 / 2016 Antworten

      Hallo Martin,
      das wird bestimmt funktionieren. Wenn du es ausprobierst, kannst du uns ja einmal über deine Erfahrungen berichten.

  • Sandra Gu 25 / 01 / 2016 Antworten

    Für Senf und Balsamico bin ich immer zu begeistern, nicht nur beim Salatdressing! Die Mariande ist schon gedruckt – ich bin gespannt 😀

  • thecookingknitter 29 / 01 / 2016 Antworten

    Wird bei uns definitiv bald ausprobiert 🙂 Sieht lecker aus!

  • Martin 30 / 05 / 2016 Antworten

    Das hört sich zwar sehr unorthodox an, funktioniert aber zumindest bei Chicken Wings für mich immer sehr gut: ich salze Chicken Wings ordentlich mit Salz und packe sie über Nach in den Kühlschrank. Das Salz entzieht Feuchtigkeit. Dann nehme ich sie aus dem Kühlschrank, wische das Salz ab und grille sie oder packe sie in den Backofen. Dadurch wird die Haut super knusprig. Würzen tu ich erst danach. Sollte genauso mit Hühnerschenkeln funktionieren 🙂

Schreibe einen Kommentar