Hot Mamas Saucen und Habanerosenf im Test

Wir haben uns vor einiger Zeit zwei Hot Mamas Saucen bestellt, dazu haben wir gratis noch ein Glas Habanero- senf bekommen. Jetzt sind wir endlich zum Testen gekommen.

Das sind die drei Kandidaten.
Als Erstes haben wir die Hot Mamas N°2 Medium Hot Barbecue getestet. Diese Sauce hat einen relativ süßen und kräftigen Curry- geruch. Sie schmeckt auch sehr kräftig nach Curry. Aber sie ist nicht sehr scharf mit ca. 2500 Scoville, trotzdem ist sie sehr lecker. Die Zweite Sauce war dann die Hot Mamas N°3 Extreme Hot Barbecue. Der Geschmack ist sehr tomatig scharf. Auch der Geruch ist sehr tomatig. Diese Sauce ist etwas schärfer als die N°2, aber für richtige Scovillejunkies noch sehr mild mit ca. 10000 Scoville. Auch diese Sauce schmeckt sehr lecker. Beide Saucen können pur zu fast allen Fleischsorten genossen werden. Und dann war da noch Hot Mamas N°18 Hyperscharfer Senf mit Roten Habaneros. Dazu kann man wirklich mal scharfer Senf sagen. Bei diesem Senf schmeckt man ein sehr deutliches Habaneroaroma heraus, beim Geruch überwiegt leicht der Senf, aber man riecht auch Habanero raus. Dieser Senf paßt mit seinem Habaneroaroma sehr gut zu Fleisch. Alle drei Produkte können wir empfehlen. Gut Glut!

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Kadel 16 / 04 / 2009 Antworten

    Finger weg von dem Zeug! Ich habe es bei Kaufland erstanden und bin maßlos enttäuscht. Für eine BBQ Sauce fehlt jedes Aroma bei No 3. Das Zeug ist nur labberig scharf und sonst nichts. Es besteht anscheinend fast nur aus Tomatenmark. Zuerst entfaltet sich kurz eine fruchtige Kopfnote, eigentlich das einzig gute an der Sauce. Dann hat man eine ganz leichte tomatige Hernote, die aber innerhalb von Sekunden einfach milder Schärfe weicht. Und das wars dann. Also ich kauf das nie wieder. Stattdessen werde ich eher zu Night of the Living BBQ Sauce greifen, oder halt Mad Cow als Klassiker.

  • Col Pain 19 / 04 / 2009 Antworten

    Die besten Saucen, die wir je hatten sind es definitiv nicht. Aber so schlecht sind sie nun auch wieder nicht. Nicht jede BBQ-Sauce muß nur nach Rauch und Zucker schmecken. Unsere Favoriten sind sowieso Bulls Eye Saucen, Jim Beam Hot Sauce oder gleich richtig scharfe Saucen.

  • Johnny 15 / 06 / 2010 Antworten

    Kurze Frage in die Runde: Kommt es mir nur so vor oder halten die HOT MAMAS Saucen nicht, was sie versprechen? Bei No.3 hatte ich das gefühl, sie sein deutlich milder als Tabasco bei doppelter Scovillezahl.
    Das selbe bei No. 16, welche glaub ich 92000 hatte:
    Ich hatte die Sauce nach einer Woche leer und mich schon gewundert wie schnell man sich Abhärtet, dann Vicous VIper mit 150000 probiert, welche bei mäßigem Konsum 3 Monate gehalten hat. Jetzt hab ich Jolokia Nightmare(auch 150000) von Pepper King und komme immernoch nach einigen Tropfen ins schwitzen. Macht HOT MAMAS falsche Angaben?

  • Col Pain 16 / 06 / 2010 Antworten

    Hallo Johnny.

    Das sich die Hot Mamas weniger scharf “anfühlen”, als andere Saucen, könnte vielleicht daran liegen, dass die Hot Mamas Saucen nur aus frischen Chilis ohne Extrakt hergestellt werden. Aber generell gebe ich dir recht: die Hot Mamas sind rein subjektiv weit weniger scharf, als vergleichbare Saucen.

Schreibe einen Kommentar