Kartoffel-Hack-Strudel

Wir haben schon längere Zeit darüber nachgedacht, ein Hauptgericht mit Blätterteig zuzubereiten. Aus diesem Grund haben wir es heute einfach mal ausprobiert. Heraus gekommen ist dabei ein Kartoffel-Hack-Strudel.

Kartoffel-Hack-Strudel

Kartoffel-Hack-Strudel

Als Beilage haben wir einfach ein wenig Eisberg-Salat mit Kirschtomaten und einer Kräuter-Vinaigrette serviert. Das Ergebnis sieht nicht nur lecker aus, es schmeckt auch so. Natürlich haben wir auch heute wieder das Rezept für euch mitgeschrieben.

Rezept für Kartoffel-Hack-Strudel

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Zubereitungszeit: 1¼ Stunde

Zutaten

  • 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 g Kartoffeln
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Rinderbrühe
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 1 TL Kümmel, gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß (wir verwenden Edes Füszer)
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf (wir verwenden Beaver Dam)
  • scharfes Chilipulver nach Wahl
  • 2 Eier
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln, den Knoblauch abziehen und fein hacken. Dann die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Rinderhackfleisch darin krümelig braten. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und kurz mitbraten. Anschließend die Kartoffeln hinzu geben und anbraten. Weißwein und Brühe angießen, das Ganze mit Majoran, Kümmel, Paprika, Chilipulver und Salz kräftig würzen. Dann 12 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Abkühlen lassen und 1 Ei unter die Füllung mischen. Noch einmal mit Salz und Chilipulver abschmecken.
  3. Auf der Arbeitsfläche den Blätterteig auslegen. Das 2. Ei trennen, das Eiweiß mit etwas Wasser verschlagen und die Ränder des Blätterteigs damit bestreichen. Die Füllung längs auf dem Teig verteilen und den Strudel aufrollen. Den Strudel mit dem Eigelb bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160°C) ca. 40 Minuten backen. Ungefähr 15 Minuten vor Ende der Garzeit den Strudel mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
  4. Den Kartoffel-Hack-Strudel aus dem Ofen nehmen, in dicke Scheiben schneiden und mit Salat, Kirschtomaten und einer Kräutervinaigrette servieren.
  • Zubereitungsart: Backen
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Das Rezept findet ihr, wie gewohnt, zum Ausdrucken in unserer Rezeptdatenbank und als Schritt-für-Schritt Anleitung in unserem Forum.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Pepper Kai 04 / 01 / 2011 Antworten

    Das sieht verdammt lecker aus…. 😉

    • Col Pain 04 / 01 / 2011 Antworten

      Das sieht nicht nur so aus. Das war auch verdammt lecker. Bei der Füllung darf man natürlich mit Chili nicht sparen 😉

Schreibe einen Kommentar