Kartoffelsäckchen vom Grill

Nachdem wir gestern den ganzen Tag durch einen regionalen Totalausfall kein Internet hatten, reichen wir euch heute das Rezept für die Kartoffelsäckchen vom Grill nach, die wir am letzten Wochenende zum Schweinenacken aus dem Smoker serviert haben.

Die Beilage ist schnell vorbereitet und benötigt beim Grillen keinerlei Zuwendung. Sie nimmt es auch nicht übel, wenn man sie mal eine halbe Stunde länger im Grill lässt, weil sich die Gäste verspäten oder das Hauptgericht noch nicht ganz fertig ist.

Bild - Kartoffelsäckchen im Kugelgrill

Die Kartoffelsäckchen garen in Ruhe vor sich hin

Diese Beilage lässt sich aus im Backofen zubereiten und ist auf jeden Fall ein Hingucker für die Gäste.

Rezept für die Kartoffelsäckchen vom Grill

  • Ergibt: 1 Portion
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Grillzeit: 2 Stunden

Zutaten

  • 6 kleinen Kartoffeln mit Schale, gewaschen (Drillinge)
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 2 EL Öl
  • 1 Zweig Thymian
  • einige Rosmarinnadeln
  • ¼ TL Chipotle-Pulver
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und trocken tupfen, den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Pro Kartoffelsäckchen ein Stück Backpapier ausbreiten. Die Kartoffeln auf das Backpapier setzen, das Salz und das Öl zugeben. Den Knoblauch zusammen mit den Kräutern und dem Chipotle-Pulver zu den Kartoffeln geben und das Backpapier zu kleinen Säckchen formen. Dabei darauf achten, dass über den Kartoffeln etwas Luft bleibt und die Päckchen mit Küchengarn verschließen.
  2. Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und auf ca. 150 °C vorheizen. Die Kartoffelsäckchen hinein setzen und ca. 2 Stunden garen, bis die Kartoffeln weich sind. Anschließend das Küchengarn entfernen, die Säckchen auf Teller setzen und servieren. Pro Person plant man ein Kartoffelsäckchen ein.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen
  • Gang: Beilage
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Bild - Blick in ein fertiges Kartoffelsäckchen

Nach 2 Stunden im Grill sind die Kartoffeln weich und aromatisch

Hinweise und Anregungen

Diese Kartoffelsäckchen kann man natürlich ganz nach Belieben befüllen. Andere Kräuter geben ihre ganz eigenen Aromen an die Kartoffeln ab. Statt Chipotle-Pulver kann natürlich auch anderes Chilipulver oder auch frisch gemahlener schwarzer Pfeffer verwendet werden.

Auch dieses Rezept findet ihr wieder als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank und als bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung in unserem Forum.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und würden uns über euer Feedback freuen.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar