Knoblauch-Parmesan Kartoffelbrei mit brauner Butter

Kartoffelbrei ist doch eigentlich richtig langweilig oder? Oft wird er sogar aus der Tüte zubereitet und so sieht das Ergebnis dann auch aus: lieblos auf den Teller geklatscht. Wahrlich keine kulinarische Meisterleistung, oder? Dabei ist es ganz einfach, einen tollen Kartoffelbrei zu zaubern, der nicht mehr viel mit dem üblichen Matsch zu tun hat.

Wir möchten dir heute ein Rezept für einen solchen Kartoffelbrei vorstellen, den wir mit Parmesan, geröstetem Knoblauch und brauner Butter  zubereitet haben. Zwar hat er so gefühlte 10 Millionen Kalorien pro Portion, aber er ist sooo lecker! So passt er sogar als Beilage zum Weihnachtsmenü.

Foto - Knoblauch-Parmesan Kartoffelbrei mit brauner Butter
Eine tolle Beilage: Kartoffelbrei mit Parmesan, geröstetem Knoblauch und brauner Butter.

Diese Beilage hast du in weniger als 30 Minuten fix und fertig zubereitet. Ideal also, wenn in der Küche Stress herrscht. Zugegeben, so schnell wie mit dem Zeug aus der Tüte geht das natürlich nicht, aber der etwas höhere Aufwand lohnt sich. Probier das folgende Rezept einmal aus – du wirst sicher begeistert sein!

Rezeptfoto - Knoblauch-Parmesan-Kartoffelbrei_Rezeptfoto
5 von 1 Bewertung
Drucken

Knoblauch-Parmesan Kartoffelbrei mit brauner Butter

Gang Beilage
Zubereitungsart Kochen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 750 g Kartoffeln mehligkochend
  • 230 g Crème fraîche
  • 180 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • Muskat frisch gerieben
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

Garnitur

  • 4 Scheiben Bacon

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln dünn schälen, waschen und vierteln. In einen Topf mit Salzwasser geben und ca. 20 Minuten weich kochen. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Die Knoblauchzehen pellen, pressen und zur Seite stellen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen. Sobald die Butter beginnt, aufzuschäumen den Knoblauch dazu geben und vorsichtig bräunen. Die gebräunte Butter durch ein Sieb geben. Den Knoblauch abtropfen lassen und zur Seite stellen.
  3. Den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf etwas Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgenommen wird.
  4. Die fertig gekochten Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Den Parmesan, Crème fraîche und die Hälfte der braunen Butter zu den Kartoffeln geben und alles gut miteinander vermischen. Anschließend den Kartoffelbrei mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Den Kartoffelbrei in einer vorgewärmten Schüssel anrichten. Die restliche Butter über den Kartoffelbrei geben und den gerösteten Knoblauch darüber streuen. Die Baconscheiben halbieren und als Dekoration in den Brei stecken.

Hinweise

  • Statt Parmesan kannst du natürlich auch jeden anderen Hartkäse, wie z.B. Grana Padano, verwenden.
  • Auch wenn es nicht nach viel Knoblauch anhört: durch das Rösten in der Butter wird das Aroma sehr stark. Verwende darum nicht mehr, als die angegebene Menge!
  • Statt eines Kartoffelstampfers kannst du natürlich auch eine Kartoffelpresse verwenden. Die Zutaten kannst du dann auch mit einem Handrührgerät vermengen. Achte dann aber darauf, nicht zu lange zu rühren – der Kartoffelbrei würde sonst sehr klebrig werden.

Werbung

15%
WMF Kartoffelstampfer 29 cm Profi Plus Cromargan Edelstahl teilmattiert spülmaschinengeeignet
  • Länge: 29 cm - Artikelnummer: 1871696030
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 teilmattiert. Rostfrei, spülmaschinengeeignet, formstabil, hygienisch, säurefest und unverwüstlich.
  • Die Funktionsteile sind fest im Griff einzementiert. Mit praktischer Öse zur Aufbewahrung an einer Hängeleiste mit Haken.
  • Kollektion: Profi Plus
  • Design: WMF Atelier.
Wir hoffen, dir hat unser kleines Rezept gefallen und du probierst es selbst einmal aus. Kartoffelbrei muss nicht immer langweilig und pampig sein! Schreib uns doch einmal, wie dir dieses Rezept gefällt oder wie du deinen Kartoffelbrei am liebsten zubereitest. Wir freuen uns auf deine Kommentare!

 

Gut Glut!

 

Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Du kommst darüber zu passenden Angeboten bei Amazon.de.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 20.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Kommentare

  • Dieter 13 / 12 / 2017 Antworten

    Toll , wieder von euch zu hören , bin gespannt auf zukünftiges.

    Beste Grüsse

    • Oliver 13 / 12 / 2017 Antworten

      Hallo Dieter,

      für uns ist es auch schön, wieder am Blog arbeiten zu können. Für die Zukunft planen wir zunächst 2 Artikel pro Woche. Die Planung für die nächsten Monate steht schon.

  • reinhard 15 / 12 / 2017 Antworten

    sündhaft fettig euer Kartoffelbrei!
    jedoch unglaublich lecker!
    auf diese Fettorgie gibt es heute Abend nur einen Salat!

    • Oliver 15 / 12 / 2017 Antworten

      Fettig ist er. Aber manchmal müssen die gefühlten 10 Millionen Kalorien einfach sein. 😉

Schreibe einen Kommentar