Knusprige Entenbrust mit Pflaumensauce

Zu einer lecker gegrillten Entenbrust sagt fast keiner nein. Vor einiger Zeit haben wir wieder einmal solches Rezept für Entenbrust vom Grill ausprobiert, das wir euch heute vorstellen möchten. Dabei handelt es sich um eine "Knusprige Entenbrust mit Pflaumensauce". Bei diesem Rezept wird die Entenbrust nicht einfach nur gewürzt oder mariniert. Hierbei wird sie in einem Sud vorgekocht und anschließend knusprig gegrillt.

Bild einer leckeren Entenbrust

Eine leckere Entenbrust im Anschnitt

Diese Entenbrust ist wirklich sehr lecker. Sie ist schön zart und saftig. Für alle, die diese Entenbrust selbst einmal ausprobieren möchten, haben wir das Rezept natürlich aufgeschrieben.

Rezept "Knusprige Entenbrust mit Pflaumensauce"Knusprige Entenbrust mit Pflaumensauce

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 2 Stunden (inklusive 1 Stunde Wartezeit)
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 600 g Entenbrust

Sud

  • 4 TL Salz
  • 2 TL brauner Zucker
  • ½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Reiswein
  • 2 TL 5-Gewürze Pulver
  • Chillipulver nach Wahl
  • 4 EL Sojasoße, hell
  • 2 daumennagelgroße Stücke Ingwer
  • 2 l Wasser

Sauce

  • 600 g blaue Pflaumen
  • 80 ml Pflaumenwein
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • etwas Reisessig oder Weißweinessig
  • ½ TL Speisestärke
  • Chilipulver nach Wahl
  • Wasser
     

Zubereitung

  1. Das Wasser für den Sud in einen Topf geben. Salz, Zucker, Pfeffer, Reiswein, 5-Gewürze Pulver, Chilipulver, Sojasauce dazugeben. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in den Sud geben. Den Sud aufkochen lassen und die Entenbrust hineingeben. Mit geschlossenem Deckel 40 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Topf vom Feuer nehmen und die Entenbrust noch rund eine Stunde im Sud ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dafür die Plaumen waschen, gut abtropfen lassen, entkernen und grob würfeln. Den Ingwer schälen, reiben und zu den Pflaumen geben. Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Das Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Dann den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Anschließend mit Pflaumenwein ablöschen. Die gewürfelten Pflaumen und den Ingwer dazugeben und alles kräftig kochen lassen. Die Sauce soll eindicken. Bei Bedarf etwas Wasser angießen. Mit einer Prise Salz und Reisessig abschmecken. Wenn die Sauce zu dünn ist, die Stärke in 2 EL Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Die Sauce warm stellen.
  3. Den Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf 180 °C vorheizen. Die Entenbrüste aus dem Sud nehmen, trocken tupfen und die Haut mit einem scharfen Messer über Kreuz einschneiden. Dann die Entenbrust von beiden Seiten über direkter Hitze je 3 Minuten angrillen und anschließend indirekt bis zu einer Kerntemperatur von 80 °C fertig garen.
  4. Die Entenbrust schräg in dünne Scheiben schneiden und sofort mit der warmen Pflaumensauce servieren. Dazu passt Reis und asiatisches Gemüse.

 

Bilderstrecke

Die Bilder der Zubereitung dieser leckeren Entenbrust haben wir für euch in der folgenden Bilderstrecke zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

  • Wenn ihr keinen Reiswein bekommt, könnt ihr auch einen leichten Weißwein verwenden.
  • Als Beilage zu dieser Entenbrust passen hervorragend Reis und asiatisches Gemüse.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und guten Appetit! Schreibt uns doch einfach einmal wie ihr eure Entenbrust am liebsten zubereitet. Wir freuen uns auf eure Fragen und Kommentare.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Michl 08 / 12 / 2014 Antworten

    klingt sehr gut. Was glaubt ihr, kriegt man die Ente auch im Smoker (indirekt, ca. 120°C im Garraum) hin bzw. knusprig. Bin nämlich auf der Suche…..

    Danke,
    Michl

    • Oliver 08 / 12 / 2014 Antworten

      Du bekommst sie zwar gar, aber die Haut bleibt dabei doch recht gummiartig. Das direkte Angrillen (geht auch in der SFB, wenn man da einen Grillrost drin hat) ist leider unverzichtbar. Notfalls die Entenbrust in der Pfanne anbraten. Zum Fertiggaren reichen die 120 °C im Smoker aber völlig aus. So haben wir auch schon eine ganze, gefüllte Ente mit ein wenig Rauch zubereitet. Dauert dann nur länger.

Schreibe einen Kommentar