MOINKBalls “Fire Eaters Style”

Bei Grillpartys sind Fingerfood-Gerichte immer sehr beliebt. Eines der bekanntesten und beliebtesten Gerichte in den USA sind dabei MOINKBalls. MOINK bedeutet nichts anderes, als eine Vereinigung von Rind- (Muh!) und Schweinefleisch (Oink!). Dabei werden Bällchen aus Rinderhackfleisch mit Bacon umwickelt und dann im Rauch gegart. Wir haben ein solches Rezept an die europäischen Gewohnheiten angepasst. Dabei kamen unsere MOINKBalls “Fire Eaters Style” heraus.

Bild - Einige MOINKBalls angerichtet mit Gurke und Barbecusauce

Fertige MOINKBalls angerichtet mit etwas Gurke und Barbecuesauce

Auch wenn diese Hackfleischbällchen wie gemacht für Kinder aussehen, sind sie es nicht. MOINKBalls werden immer sehr kräftig und scharf gewürzt. Man kann aber natürlich für die Kleinen zusätzlich eine mildere Variante produzieren, bei der man dann die Chilimenge deutlich reduziert und auf die Hot Sauce in der Glace verzichtet.

Rezept MOINKBalls “Fire Eaters Style”

  • Ergibt: ca. 18 Stück / 6 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 25 Minuten
  • Garzeit: ca. 1 Stunde

Zutaten

  • 1kg Rinderhack
  • 300g Bacon

Gewürzmischung

  • 4 TL edelsüßer Paprika
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Selleriesalz
  • ¼ TL scharfes Chilipulver (Habanero oder ähnliches)
  • ¼ TL Jalapeño-Pulver oder Chipotle-Pulver
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Knoblauchgranulat

Glace

  • 10 EL Ketchup oder Tomatensauce
  • 3 EL Honig
  • 2 TL Hot Sauce nach Wahl

Zubereitung

  1. Das Rinderhack mit der Gewürzmischung vermengen und daraus klein Bällchen mit ca. 3 cm Ø formen. Die Hackfleischbällchen mit jeweils 2 Scheiben Bacon über Kreuz umwickeln und mit kleinen Holzspießen oder Zahnstochern feststecken.
  2. Den Smoker auf 150 °C vorheizen. Wenn ein Water Smoker verwendet wird, die Waterpan nicht füllen, sondern nur mit Alufolie auslegen. Einige Stücke Kirschholz auf die Glut legen und die MOINKBalls 45 Minuten smoken.
  3. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Glace gut verrühren. Die Hackfleischbällchen nach 45 Minuten in die Glace tunken und komplett damit überziehen. Dann für weitere 10 Minuten smoken. Mit Barbecuesauce warm servieren.
  • Zubereitungsart: Smoken
  • Gang: Snack / Partybuffet
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Bilderstrecke

Weitere Bilder der Zubereitung findet ihr in der folgenden Bilderstrecke.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern)

Hinweise

Wer keinen Barbecuesmoker besitzt, muss dennoch nicht auf MOINKBalls verzichten. Ein ordentlicher Kugelgrill ist für die Zubereitung ebenfalls geeignet. Ein Gasgrill ist dagegen gänzlich ungeeignet, wie die folgende Begriffserklärung zeigt.

Etwas zum Begriff “MOINKBalls”

An den Begriff “MOINKBalls” (auch MOINK oder MOINK-Balls) sind laut “International MOINK Ball Appreciation Society (IMBAS)” einige Regeln geknüpft. So muss MOINK immer groß geschrieben werden. MOINKBalls bestehen immer aus Rinderfleisch und Bacon vom Schwein und müssen zwingend im Freien mit Holz oder Holzkohle als Brennstoff zubereitet werden. Ursprünglich durften nur fertig gekaufte, gefrorene Rinderhackfleischbällchen verwendet werden. Erst durch eine Regeländerung sind nun auch selbstgemachte Rinderhackfleischbällchen erlaubt. Quelle: Regeln der IMBAS

Auch dieses Rezept findet ihr wieder als druckerfreundliche Version archiviert in unserer Rezeptdatenbank und in unserem Forum. Wir freuen uns natürlich wieder auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen zu diesem Rezept.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Liberty 09 / 11 / 2011 Antworten

    Hallo,

    sehr schöne Präsentation des Moink-Ball-Rezeptes – Kompliment !

    Aber trotz der sogenannten “Regel” – Moink Balls funktionieren z.B. auf dem Weber Genesis (Gasgrill) mit der Smoker-Einheit bei 150 bis 160 Grad C und ca. 40 bis 45 Minuten Garzeit vorab und weiteren 10 bis 15 Minuten Garzeit nach der Glacé (evtl. in dieser Phase etwas Temperatur zugeben) ganz ganz hervorragend.

    Viele Grüße:

    Liberty.

  • Oliver 09 / 11 / 2011 Antworten

    Hallo,

    natürlich funktionieren MOINKs auch wunderbar auf dem Gasi. Die Regeln der IMBAS sind da etwas streng, aber solange man damit keinen Wettbewerb gewinnen will, denke ich, dass man MOINKs so zubereiten sollte, wie man es selbst gern möchte und natürlich auch kann. Nicht jeder hat z.B. einen teuren Smoker im Garten stehen. Schmecken muss es, nur das ist wichtig. 🙂

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar