Pasta mit Pute

Durch die Gartenarbeit blieb uns heute nicht viel Zeit zum Kochen. Schnell musste es gehen und lecker sollte es auch werden. So entschieden wir uns für Pasta. Aber immer noch Bolognese, Arrabiata oder Ähnliches wird auf die Dauer auch langweilig. Also haben wir wieder in unserer Rezeptesammlung gestöbert und stießen dabei auf “Pasta mit Pute”, ein Rezept, das wir vor einer Weile bei “Lotta – kochende Leidenschaft” entdeckt haben. Natürlich haben wir das Rezept ein wenig variiert. Das Ganze ging schnell, einfach und hat obendrein auch noch richtig gut geschmeckt.

Pasta mit Pute – schnell und lecker

Rezept für Pasta mit Pute

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • 500 g breite Bandnudeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 – 6 Tomaten aus der Dose
  • 400 g Putenbrustfilets
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Bacon
  • 300 ml Geflügelbrühe
  • 2 – 3 EL Mehl
  • Salz
  • Chilipulver nach Wahl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1/2 TL Kräuter der Provence (getrocknet)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 60 g geriebener Grana Padano oder Parmesan
  • evtl. etwas hellen Saucenbinder

Zubereitung

  1. Die Bandnudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Währenddessen die Zwiebeln abziehen und ein feine Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen. Die Putenbrustfilets in ca. 1cm breite Streifen schneiden und mehlieren.
  2. In einem Topf das Habanero-Öl und das Rapsöl erhitzen. Darin die Zwiebeln und den gepressten Knoblauch andünsten, ohne das sie Farbe annehmen. Den Bacon in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Putenbrustfiletstreifen, den Kräutern der Provence und dem Rosmarinzweig dazugeben, ca. 2 bis 3 Minuten weiterbraten und dann mit der Brühe ablöschen.
  3. Die Tomaten kleinschneiden, zum Fleisch geben und bei geschlossenem Deckel ca. 10 bis 12 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Den Rosmarinzweig herausnehmen, das Tomatenmark einrühren und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Chilipulver abschmecken. Bei Bedarf mit hellem Saucenbinder andicken.
  4. Die Nudeln zusammen mit dem Fleisch und der Sauce servieren und mit etwas geriebenen Käse bestreuen.
  • Zubereitungsart: Pfannengericht
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Selbstverständlich haben wir das Rezept wieder zum Nachkochen veröffentlicht: Fire Eaters BBQ Rezeptdatenbank – Pasta mit Pute.

In unserem Forum findet ihr das Rezept ebenfalls, zusammen mit den Bildern von der Zubereitung: Fire Eaters BBQ Forum – Pasta mit Pute.

Solltet ihr also mal wieder Zeitdruck haben und wollt dennoch etwas Leckeres auf dem Tisch haben, probiert doch einfach mal dieses Rezept aus. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Ein Kommentar

  • Winni 09 / 12 / 2010 Antworten

    Ja, das sieht echt gut… Mir hängen Bolognese und Co. auch so langsam aus dem Hals heraus… Eine echt willkomende Abwechslung. Pute ist momentan eh meine Lieblingsspeise, da ich nebenher noch viel Kraftsport betreibe. Danke für das coole Rezept. Gruß Winni

Schreibe einen Kommentar