Pizzaschnecken aus dem Kugelgrill

Pizza vom Grill ist beliebt bei jung und alt. Nicht jeder hat aber einen Pizzastein und bei einem Buffet findet man auch recht selten eine Pizza. Was also tun? Ganz einfach: man macht aus der Pizza einfach ein Fingerfood aus dem Kugelgrill. Mit etwas Rauch wird daraus eine Delikatesse, zu der niemand nein sagen wird. Die Pizzaschnecken aus dem Kugelgrill sind schnell gemacht und ideal für jede Grillparty. Der Teig ist schnell vorbereitet und in der Zeit wo der Teig gehen muss, kann man sich um die Füllung kümmern. Außerdem lassen sich die Pizzaschnecken auch gut vorbereiten und einfrieren, so dass man sie vor dem Servieren nur noch einmal kurz aufbacken muss.

Bild - Einige leckere Pizzaschnecken aus dem Kugelgrill

Die fertigen Pizzaschnecken aus dem Kugelgrill

Rezept für Pizzaschnecken aus dem KugelgrillBild - Ein paar fertige Pizzaschnecken

  • Ergibt: 30 Stück
  • Vorbereitungszeit: 1 Stunde (inkl. Wartezeit)
  • Backzeit: 30 Minuten

Zutaten

Teig

  • 600 g Weizenmehl Type 405
  • 300 ml Milch, lauwarm
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Oregano, getrocknet
  • 4 EL Olivenöl

Füllung

  • 1000 g Hackfleisch, gemischt
  • 2 EL Öl
  • 2 große Zwiebeln
  • 150 g Bacon
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Blattspinat, TK
  • 1 Paprika
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 4 EL Oregano, getrocknet
  • 2 Eier
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Chilipulver nach Wahl

außerdem

  • 1 Ei zum Bestreichen
  • etwas Hickoryholz zum Smoken

Zubereitung

  1. Die Hefe zerbröckeln und in der lauwarmen Milch auflösen. In einer Schüssel das Mehl mit Salz, Oregano und Olivenöl vermengen. Die Hefe-Milch dazu gießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  2. In der Zwischenzeit wird die Füllung zubereitet. Dazu den Spinat auftauen lassen, ausdrücken und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen und fein würfeln. Zwiebeln pellen und ebenfalls würfeln, den Knoblauch abziehen und fein hacken.
  3. In einer gusseisernen Pfanne den kleingeschnittenen Bacon anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und kurz anbraten. Anschließend abkühlen lassen. Danach alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver pikant abschmecken.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu zwei Rechtecken ca. ½ cm dick ausrollen und mit der Füllung bestreichen. An den Rändern jeweils ca. 2 cm frei lassen. Ein Ei zum Bestreichen verquirlen. Den Teig mit der Füllung aufrollen und vor dem Verschließen mit dem verquirlten Ei bestreichen. Dann die gesamte Teigrolle mit dem Ei bestreichen und mit einem scharfen Messer in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden.
  5. Den Kugelgrill zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 200 °C vorheizen. Die Pizzaschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen ca. 30 Minuten backen lassen. Dabei kräftig Hickoryrauch dazugeben. Nach der Hälfte der Backzeit das Blech einmal um 90 Grad drehen, damit die Pizzaschnecken gleichmäßig backen.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen / Backen
  • Gang: Snack / Partybuffet
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Bilderstrecke

Die Bilder von der Zubereitung der Pizzaschnecken aus dem Kugelgrill findet ihr in der nachfolgenden Bildergalerie.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

Wenn Kinder mit essen, sollte man auf Chili verzichten oder nur eine sehr geringe Dosis verwenden. Natürlich könnt ihr auch mit den Räucherhölzern experimentieren. Man sollte aber nicht mit dem Rauch übertreiben, denn eine gute Pizza vom Italiener hat ja auch nur ein dezentes Raucharoma aus dem Steinbackofen. Wer möchte, kann auch gern noch Käse mit in die Füllung geben oder über die Pizzaschnecken streuen.

Wie gewohnt findet ihr auch dieses Rezept auch als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank und natürlich auch in unserem Forum.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und guten Appetit! Natürlich freuen wir uns wieder auf eure Fragen, Anregungen und Kommentare.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Ein Kommentar

  • Grillmeister 09 / 08 / 2011 Antworten

    Sehr schönes Rezept! Hört sich sehr lecker an und ist schön erklärt! Weiter so 🙂

Schreibe einen Kommentar