Putenbrust mit Semmel-Speck-Füllung

Putenbrust vom Grill wird oftmals trocken, wenn man sie zu heiß grillt. Das kann man leicht umgehen, indem man die Putenbrust nicht über direkter Hitze gart, sondern schön langsam bei niedriger Temperatur indirekt im Kugelgrill oder im Barbecue-Smoker zubereitet. Wenn man dann noch die Putenbrust mit Speck oder Bacon umwickelt oder sie regelmäßig mit Fett bestreicht, besteht keine Gefahr des Austrocknens.

Damit die Putenbrust dann nicht doch noch langweilig und relativ geschmacklos wird, kann man mit diversen Füllungen und Gewürzen experimentieren. Wir wollen euch heute einmal ein Grillrezept für eine Putenbrust mit einer Semmel-Speck-Füllung aus dem Smoker vorstellen. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten, erfordert aber ein wenig Zeit im Smoker.

Eine Portion Putenbrust mit Semmel-Speck-Füllung angerichtet mit Kartoffeln und Zwiebelsauce

Eine Portion Putenbrust mit Semmel-Speck-Füllung angerichtet mit Kartoffeln und Zwiebelsauce

Natürlich könnt ihr dieses Rezept auch nachgrillen, wenn ihr keinen Smoker besitzt. Ein ausreichend großer Kugelgrill funktioniert ebenfalls problemlos.

Rezept für Putenbrust mit Semmel-Speck-FüllungRezeptbild - Putenbrust mit Semmelspeckfüllung

  • Ergibt: 6 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Grillzeit: 5 bis 7 Stunden

Zutaten

  • 1 kg Putenbrust am Stück

Füllung

  • 1 Brötchen
  • 100 g Pfifferlinge aus der Dose
  • 50 g kräftig geräucherter Bauchspeck
  • 1 Ei
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Milch (je nach Konsistenz der Füllung)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver nach Wahl
  • ½ TL Chipotle-Pulver

Butter zum Bestreichen

  • 2 TL Koriandersamen, im Mörser zerstoßen
  • 125 g weiche Butter
  • ¼ TL scharfes Chilipulver (z.B. Habanero)
  • eine Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Putenbrust waschen und trockentupfen. Eine Tasche hineinschneiden und das Fleisch innen und außen mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  2. Die Semmelwürfel mit dem Ei verkneten, bei Bedarf etwas Milch dazugeben. Den Speck und die Zwiebeln fein würfeln, die Pfifferlinge abtropfen lassen und hacken. Pilze, Speck, Zwiebeln, Chipotlepulver und Kräuter zu der Semmel-Ei-Masse geben und gut verkneten. Die Masse mit Salz und Chilipulver abschmecken und in die vorbereitete Tasche des Fleisches füllen. Die Tasche mit Holzspießen verschließen und mit Küchengarn verschnüren.
  3. Den Smoker auf 110 °C vorheizen und die Putenbrust mit ein wenig Mesquite-Rauch smoken. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit den Koriandersamen, einer Prise Salz und dem Chilipulver vermischen. Das Fleisch regelmäßig mit der geschmolzenen Butter bestreichen.
  4. Sobald das Fleisch eine Kerntemperatur von 80 °C erreicht hat, aus dem Smoker nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend in Scheiben schneiden und servieren.

 

 

Bilderstrecke

Wie gewohnt haben wir natürlich auch die Bilder der Zubereitung in einer Bilderstrecke für euch zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

  • Wenn ihr keine Koriandersaat bekommt, könnt ihr auch gemahlenen Koriander verwenden. Wer ein wenig Platz im Garten hat, sollte aber ruhig mal eine kleine Reihe Koriander aussäen. Die Saat ist wesentlich aromatischer, als gekaufte Ware.
  • Dieses Gericht gelingt auch im Kugelgrill. Achtet dabei darauf, die Putenbrust nicht direkt über der Glut zu platzieren.
  • Statt Dosenpfifferlingen können natürlich auch in der Pilzsaison frische Pfifferlinge verwendet werden.

Auch dieses Rezept haben wir natürlich wieder in unserer Rezeptdatenbank archiviert. Wir freuen uns auf eure Fragen, Anregungen und Kommentare und wünsche euch viel Spaß bei Nachgrillen!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar