Schnitzelröllchenspieße mit Schalotten und Lauchzwiebeln

Nicht jede Vergrillung muss lange dauern, damit etwas Leckeres dabei herauskommt. Am vergangenen Wochenende wollten wir einige Lauchzwiebeln und Schalotten verarbeiten, die wir kurz zuvor im Garten aus der Erde geholt hatten. Damit die Lauchzwiebeln nicht auf dem Grill verbrennen, wollten wir sie mit einer Umhüllung aus Fleisch und Bacon vor der Hitze schützen. So entstand dieses Grillrezept für “Schnitzelröllchenspieße mit Schalotten und Lauchzwiebeln“.

Bild - gegrillte Schnitzelröllchenspieße mit einer Grilltomate

Die Schnitzelröllchenspieße mit einer Schinken-Grilltomate

Rezept für Schnitzelröllchenspieße

  • Ergibt: 12 Spieße / 6 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 20 bis 30 Minuten
  • Grillzeit: 20 bis 25 Minuten

Zutaten

  • 24 Schalotten
  • 6 kleine Lauchzwiebeln
  • 1½ TL Butterschmalz
  • 1200 g Schweineschnitzel in 12 dünnen länglichen Scheiben
  • 500 g Bacon in Scheiben
  • 1½ EL Senf, scharf
  • 1½ EL Olivenöl
  • 1½ TL Oregano, getrocknet
  • Chipotle-Pulver
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 EL Öl zum Bepinseln der Spieße
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 12 Holz- oder Bambusspieße

Zubereitung

  1. Die Schalotten und die Lauchzwiebeln putzen und waschen. Knoblauch pellen und fein hacken. Den Senf mit Olivenöl, Oregano und Knoblauch zu einer Paste verrühren.
  2. Das Fleisch waschen, trockentupfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern. Dünn mit der Senfpaste bestreichen, mit je einer Lauchzwiebel belegen und aufrollen. Jedes Stück in 3 gleich breite Stücke schneiden und mit jeweils einer Scheibe Bacon umwickeln.
  3. In einer gusseisernen Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Schalotten darin etwa 5 Minuten von allen Seiten anbraten. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  4. Je 3 Schnitzelröllchen abwechselnd mit den Schalotten und auf gewässerte Holz- oder Bambusspieße stecken. Einen Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf mittlere Hitze vorheizen.
  5. Die Spieße von allen Seiten direkt angrillen und ca. 15 bis 20 Minuten indirekt fertig grillen. Mit Grilltomaten als Beilage servieren.
  • Zubereitungsart: indirektes Grillen
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Bilderstrecke

Die Bilder der Zubereitung haben wir wieder für euch in einer kleinen Bilderstrecke zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

Statt Schweineschnitzel kann man natürlich auch Puten- oder Hähnchenschnitzel verwenden. In dem Fall verkürzt sich die Garzeit entsprechend. Die Schalotten kann man auch durch kleine Zwiebeln ersetzen.

Wie immer haben wir auch dieses Rezept für euch als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank archiviert, wo ihr auch noch viele andere, leckere Rezepte findet. In unserem kleinen Grill- und Chiliforum findet ihr auch wieder einen Diskussionsthread zu diesem Rezept.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und freuen uns wie immer auf eure Kommentare, Fragen und Anregungen.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar