Schwartenbraten aus dem Smoker

Eine gute Planung ist beim Barbecue sehr wichtig: “Was will man machen? Wie lange dauert es? Was benötigt man dazu?”. All dies will gut überlegt sein. Deshalb planen wir ein Barbecue immer einige Tage im Voraus und machen uns dabei Notizen. Bei der Planung für das vergangene Wochenende kamen wir auf die Idee für einen Schwartenbraten aus dem Smoker.

Bild - Eine Scheibe Schwartenbraten mit Makkaroni-Salat mit Ricotta-Sauce und Knoblauch-Aiolo mit Basilikum

Schwartenbraten mit Makkaroni-Salat mit Ricotta-Sauce und Knoblauch-Aioli mit Basilikum

Die Vorbereitungen für den Braten sind schnell erledigt, nur die Zubereitungszeit im Smoker ist, naturgemäß, etwas langwieriger. Aber der Geschmack entschädigt für die lange Wartezeit. Bei dieser Art Braten poppt die Schwarte nicht, wie bei einem Krustenbraten auf. Dazu wäre eine höhere Temperatur notwendig, die aber in diesem Fall das Fleisch weniger saftig und zart werden liesse.

Rezept für den Schwartenbraten

  • Ergibt: 10 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Marinierzeit: mindestens 12 Stunden
  • Garzeit: ca. 4 Stunden + 20 Minuten Ruhephase

Zutaten

  • 1 Schweineschulterbraten mit Schwarte, ohne Knochen, ca. 3 – 3,5 kg

Würzpaste

  • 5 große Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 1½ EL Meersalz
  • ½ EL frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Chilipulver

außerdem

  • Hickory-Woodchips oder -chunks

Zubereitung

  1. Für die Würzpaste den Knoblauch schälen und sehr fein hacken oder pressen. In einer Schüssel mit den übrigen Zutaten für die Würzpaste gut vermengen.
  2. Das Fleisch waschen und die trocken tupfen. Die Schwarte im Abstand von ca. 5 cm rautenförmig einschneiden, dabei darauf achten, nicht ins Fleisch zu schneiden. Dann das Fleisch rundherum mit der Würzpaste einreiben, in eine große Tropfschale legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag wird das Fleisch rund 1 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank genommen, so dass es Zimmertemperatur annehmen kann. Den Smoker auf 105 – 120 °C vorheizen.
  4. Den Braten nun in den Smoker geben und mit reichlich Hickoryrauch smoken, bis eine Kerntemperatur von 75 °C erreicht ist. Sobald eine Kerntemperatur von 40 °C erreicht ist, keinen weiteren Rauch mehr dazu geben.
  5. Wenn der Braten seine Kerntemperatur erreicht hat, aus dem Smoker nehmen und in Alufolie gewickelt ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend in ca. 1 bis 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und warm servieren.
  • Zubereitungsart: Smoken
  • Gang: Hauptgericht
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Bildstrecke

Die Bilder der Zubereitung von diesem Schwartenbraten findet ihr in der nachfolgenden Bildergalerie.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Dieses Rezept findet ihr, wie gewohnt, als druckerfreundliche Version in unserer Rezeptdatenbank, wo ihr unter anderem auch die Rezepte für die Beilagen findet und natürlich in unserem Forum.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und würden uns über eure Kommentare, Fragen und Anregungen freuen.

Gut Glut!

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Björn 03 / 10 / 2013 Antworten

    Hallo,
    habe ich nun schon 2x gemacht einfach klasse!

    Ich pimpe die Würzpaste zusätzlich noch mit 2 Zwiebeln.

    Danke fürs Rezept

    • Jessica 07 / 10 / 2013 Antworten

      Schön, dass dir das Rezept gefällt. Das mit den Zwiebeln ist eine gute Idee, die wir bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren werden.

  • Wolfgang 21 / 06 / 2014 Antworten

    Hallo,
    werde es heute ausprobieren.
    Wie es klappt und schmeckt kommt dann später.

Schreibe einen Kommentar