Senf gehört zum Grillen einfach dazu – Biosenf von Byodo im Test

Senf gehört für die meisten Leute beim Grillen einfach dazu. Was passt besser zur Rostbratwurst, als eine Portion vom Lieblingssenf? Aus diesem Grund haben wir für euch einmal drei der verschiedenen Sorten von Byodo Naturkost unter die Lupe genommen. Ob es sich lohnt, Bio-Senf zu kaufen und wie der scharfe, mittelscharfe und der Grill & Fondue Senf abgeschnitten haben, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Byodo Senf im Test

Wir haben 3 Senfsorten von Byodo mit ein paar Bratwürsten getestet.

Drei Mal Senf von Byodo – welche Sorte ist die beste?

Für unseren Test haben wir schnell einen Grill angeheizt und ein paar Bratwürste gegrillt. Wir haben uns für eine relativ neutrale Bratwurst, also ohne Chili oder Kräuter, entschieden. So wurde der Geschmack nicht verfälscht. Zum Test standen uns der mittelscharfe, scharfe und der Grill & Fondue Senf zur Wahl. Gleich vorweg: einen eindeutigen Sieger gibt es nicht!

Der Klassiker – mittelscharf

Ein wahrer Klassiker unter allen Senfsorten ist der mittelscharfe Senf. Natürlich darf dieser auch im Sortiment von Byodo nicht fehlen. Diese Sorte war daher auch die erste in unserem kleinen Test.

Konsistenz und Geruch sind typisch für mittelscharfen Senf. Beim Byodo-Senf beißt dabei aber kein aufdringlicher Essiggeruch in der Nase. Das schmeckt man auch – alle Zutaten harmonieren perfekt miteinander, wodurch ein ausgewogenes Gesamtaroma entsteht. Dadurch wird diese Sorte auch nicht zu scharf, sodass sie auch für Kinder geeignet ist. Wer einen ausgewogenen, recht milden Senf sucht, sollte hier unbedingt zugreifen.

Für Liebhaber kräftiger Aromen – scharfer Senf

In einer Tube wird der scharfe Senf von Byodo geliefert. Auch diese Sorte riecht nicht penetrant nach Essig. Die Konsistenz ist ähnlich cremig, wie beim mittelscharfen Senf. Im Geschmack ist diese Variante deutlich kräftiger und schärfer. Die Senföle können sich hier ganz entfalten. Dadurch passt die scharfe Variante auch sehr gut zu Schmorgerichten, wie z.B. Rouladen. Aber auch für Eisbein und andere herzhafte Gerichte ist die scharfe Variante ein idealer Begleiter.

Der Exot – Grill & Fondue Senf

Schon der Anblick im Glas lässt vermuten: hier handelt es sich um etwas Besonderes. Diese Sorte weist eine rötliche Färbung auf, die von Paprika und Tomatenmark stammt. Beim Öffnen bemerkt man auch sofort das Paprikaaroma, das perfekt mit dem Senf harmoniert. Die Konsistenz ist deutlich dünnflüssiger, als man es gewohnt ist. Es handelt hier schon fast mehr um eine Sauce. Das ist aber natürlich kein Nachteil. Beim Geschmack entfalten sich die Aromen von Paprika, Tomaten und Gewürzen und verleihen so dieser Sorte eine leicht süße, aber dennoch würzig-feine Note. Egal ob zu Fleisch oder Wurst – diese Variante passt einfach immer!

Unser Fazit

Auch beim Senf von Byodo merkt man schnell: es lohnt sich auf Bio-Produkte zu setzen. Der Geschmack aller 3 Sorten ist einfach traumhaft gut, darin waren sich auch unsere Testesser einig. Einigkeit bestand auch beim einzigen “Nachteil”: die Gläser sind ja viel zu schnell leer! Alle Sorten sind so lecker, dass kräftig zugelangt wurde und schnell der Ruf nach größeren Abpackungen laut wurde. Für uns steht fest, dass wir mit Sicherheit öfter diese Sorten auf den Tisch bringen werden.

Serviert ihr beim Grillen auch gern Senf? Verratet uns doch mal eure Lieblingsvariante und was für euch beim Senf wichtig ist! Wir freuen uns auf eure Kommentare!
Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Werbe-Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Der Hersteller des genannten Produktes hat diesen Artikel freundlicherweise gesponsort. Auf den Inhalt des Artikels wurde dabei keinen Einfluss genommen.

Schreibe einen Kommentar