Steak-Sandwich “Fire Eaters Style”

Zu einem guten Steak sagt kaum jemand "Nein". Direkt über der Holzkohleglut gegrillt, gelingen Steaks wunderbar zart und saftig. Wenn man sein Steak nicht klassisch im Ganzen genießen will, bietet es sich an, daraus einfach Sandwiches zu machen. Das gelingt in wenigen Minuten und ist auch ideal für Grillpartys, denn so kann man sein Steak direkt aus der Hand essen.

Wir haben am vergangenen Wochenende wieder einmal ein paar schöne Entrecôte auf den Rost geworfen und daraus ein paar solcher Sandwiches gebastelt. Das Grillrezept für unsere "Steak-Sandwiches Fire Eaters Style" wollen wir euch heute an dieser Stelle einmal vorstellen.

Steak-Sandwiches "Fire Eaters Style"Rezeptbild – Steaksandwich "Fire Eaters Style"

Rezept für Steak-Sandwiches "Fire Eaters Style"Rezeptbild - Steaksandwich "Fire Eaters Style"

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Grillzeit: 8 bis 10 Minuten

Zutaten

  • 2 Entrecôte á 300 g
  • grobes Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Chilipulver nach Wahl
  • 4 Ciabatta-Brötchen
  • 4 Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 TL Tafel-Meerrettich
  • 4 EL Knoblauch-Aioli mit Basilikum
  • Eisbergsalat
  • etwas Gartenkresse

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden, die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Eisbergsalat in einzelne Blätter teilen, waschen und trockenschleudern.
  2. Den Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf starke Hitze vorheizen. Die Entrecôte von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit Chilipulver würzen. Anschließend über direkter, starker Hitze von beiden Seiten angrillen. Dann indirekt bis zum gewünschten Gargrad fertig garen. Dabei ein bis zwei Hickory-Woodchunks auf die Glut legen, sodass die Steaks mit ein wenig Rauch fertig gegart werden.
  3. Nachdem die Steaks den gewünschten Gargrad erreicht haben, vom Rost nehmen und mit Alufolie bedeckt ca. 5 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Ciabatta-Brötchen aufschneiden und die Schnittflächen über der Glut anrösten.
  4. Nach der Ruhezeit die Steaks in dünne Scheiben schneiden. Die Unterseite der Ciabatta-Brötchen mit je 1 TL Meerrettich bestreichen und einige Salatblätter darauflegen. Auf die Salatblätter die Tomatenscheiben legen. Darauf die aufgeschnittenen Steaks legen und mit Zwiebelringen belegen. Darauf die Knoblauch-Aioli verteilen und etwas Kresse darüber streuen. Mit der Oberseite der Ciabatta-Brötchen abschließen, die Brötchen je nach Länge halbieren und servieren.

 

Bilderstrecke

Die Bilder der Zubereitung dieser leckeren Sandwiches haben wir natürlich wieder in einer Bilderstrecke für euch zusammengefasst.

(Klick auf´s Bild zum Vergrößern!)

Hinweise

  • Ganz besonders edel (und teuer) werden diese Steak-Sandwiches mit sogenanntem Dry Aged Beef.
  • Beim Würzen der Steaks bitte nicht übertreiben! Der Fleischgeschmack soll nicht erschlagen werden.
  • Statt Aioli kann man auch z.B. Sandwichcreme oder einfach Barbecue-Sauce verwenden.

Wie gewohnt haben wir auch dieses Rezept wieder in unserer Rezeptdatenbank archiviert. Wir freuen und auf eure Fragen, Anregungen und Kommentare und wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar