Süßkartoffel Pommes Frittes “Indian Spice” mit Knoblauch-Cashew-Sauce

Süßkartoffeln sind nicht nur sehr gesund, sie schmecken auch richtig gut. Warum dann nicht einfach Pommes Frittes daraus machen? Inzwischen gibt es diese auch fertig geschnitten zu kaufen, doch viel besser gelingen Süßkartoffel Pommes, wenn man sie allein macht. Das ist nicht schwer und schmeckt einfach super. Wir möchten dir heute eine indisch inspirierte Variante vorstellen. Dazu gibt es eine leckere Sauce mit Knoblauch und Cashew-Kernen. Für dieses Rezept benötigst du keine Friteuse. Ein normaler Backofen oder auch Kugelgrill reichen völlig aus. So nehmen die Süßkartoffel Pommes Frittes auch kein unnötiges Frittierfett auf – ideal für kalorienbewusste Genießer.

Foto - selbstgemachte Süßkartoffel Pommes Frittes
Süßkartoffel Pommes Frittes "Indian Spice" mit Knoblauch-Cashew-Sauce
Rezeptfoto - Süßkartoffel Pommes Frittes
5 von 1 Bewertung
Drucken

Rezept "Süßkartoffel Pommes Frittes mit Knoblauch-Cashew-Sauce"

Gang Beilage
Zubereitungsart Backen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Süßkartoffel Pommes Frittes

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 TL Pflanzenöl
  • ½ TL Garam Masala
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • ¾ TL Koriander , gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel , gemahlen
  • Salz & Pfeffer

Knoblauch-Cashew Sauce

  • ½ Tasse Cashewkerne* (ungeröstet, ungesalzen)
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 1 EL Apfelessig
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Knoblauch , fein gehackt
  • ¼ Tasse Petersilie , gehackt

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte nach Wunsch schneiden.

  2. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. In einer großen Schüssel die Süßkartoffeln mit dem Öl und den Gewürzen gut vermengen. Schwenken, bis alles gleichmäßig bedeckt ist und die Pommes anschließend in einer Reihe auf ein Backblech legen.
  3. 30 bis 45 Minuten backen, bis die Süßkartoffel-Pommes gar sind. Nach der Hälfte der Backzeit wenden, sodass alle Seiten gleichmäßig knusprig werden.
  4. In der Zwischenzeit für die Knoblauch-Cashew Sauce alle Zutaten außer der Petersilie in einen Mixer geben und solange mixen, bis alles fein püriert ist. Dann die Petersilie dazu geben und pulsweise mixen, sodass die Petersilie stückig gehackt ist.

  5. Die Pommes mit der Sauce servieren.

Kostenloser Download

Du kannst dir dieses Rezept kostenlos im PDF-Format herunterladen, auf deinem Telefon/Tablet speichern und natürlich auch weitergeben.

Hinweise

  • Die Pommes Frittes werden zwar nicht ganz so knusprig, wie aus der Friteuse, aber auf jeden Fall wesentlich besser, als TK-Backofen Pommes! Wenn du unbedingt magst, kannst du sie natürlich auch frittieren.
  • Natürlich kannst du auch andere Gewürzmischungen für deine Süßkartoffel Pommes verwenden oder eine andere Sauce nehmen. Wir finden aber, dass gerade die exotische Kombination richtig gut zum Geschmack der Süßkartoffel passt.

Hast du auch schon einmal Pommes aus Süßkartoffeln gemacht? Schreib uns doch mal deine Vorschläge für eine Gewürzmischung! Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Gut Glut!

Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Du kommst darüber zu passenden Angeboten bei Amazon.de.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unseren Newsletter ein! Du wirst keinen unserer Artikel mehr verpassen. Erfahre früher, als jeder andere von neuen Rezepten, Downloads und vielem mehr!
Unser Newsletter und alle Inhalte sind garantiert kostenfrei!



Kommentare

  • Skritty 28 / 06 / 2017 Antworten

    Das Rezept klingt alleine schon vom Namen her sehr verlockend – Steht auf meiner “to cook” – Liste

    • Oliver 28 / 06 / 2017 Antworten

      Unbedingt mal ausprobieren! Ich könnte mich in die Dinger fast reinsetzen. 😉

      • Skritty 28 / 06 / 2017 Antworten

        Wie sieht das mengemäßig aus? Vollwertige Mahlzeit für 3 gute Esser oder sollte man evtl. ne fleischige Beilage vorsehen?

        • Oliver 28 / 06 / 2017 Antworten

          Für 4 Personen reicht die Menge als Beilage. Bei 3 Leuten würde ich durchaus etwas Fleischiges dazu servieren.

  • Peter 01 / 07 / 2017 Antworten

    Hallo Oliver, das Rezept ist wirklich gut ! Kann man mit ruhigem Gewissen weitersagen. Gruß Peter

Schreibe einen Kommentar