Pfefferbeißer – ein leckerer Snack selbst gemacht

Viele Leute kennen Pfefferbeißer vom Fleischer oder aus dem Supermarkt als tollen Snack, den man schnell zwischendurch essen kann. Diese Rohwurst-Spezialität kann man recht einfach selbst herstellen, wenn man einen eigenen Räucherofen oder Räucherschrank besitzt. Wir möchten euch an dieser Stelle einmal zeigen, wie wir unsere Pfefferbeißer herstellen und verraten euch natürlich auch das Rezept dafür. Eine Ladung fertiger Pfefferbeißer frisch aus dem Rauch Rezept für selbstgemachte Pfefferbeißer Zubereitungszeit: 2 Stunden Wartezeit: 2 Tage (Umröten) Artikel weiterlesen » » »

Bauchspeck aus dem Kaltrauch

Kräftig geräucherten Bauchspeck mit Schwarte sucht man im Supermarkt heutzutage meist vergebens. Auch bei den wenigsten Fleischereien wird man noch fündig. Lediglich manche Hofläden bieten fetten Bauchspeck mit kräftigem Raucharoma an. Wohl dem, der einen eigenen Räucherofen besitzt, denn es ist nicht schwierig, seinen eigenen Bauchspeck zu räuchern. Lediglich eine längere Wartezeit sollte man einplanen. Besonders würzig wird der Bauchspeck, wenn er in einer Lake nassgepökelt wird. Da wir diesen Speck vor einigen Wochen wieder Artikel weiterlesen » » »

Lachsschinken mit Paprika – ganz einfach selber machen

Lachsschinken hat nichts mit Fisch zu tun. Ein Lachsschinken ist ein mageres Stück vom Kotelettstück vom Schwein, das mild gepökelt und kalt geräuchert wird. Dieser Schinken ist trotz des sehr geringen Fettanteils sehr saftig und mild-würzig im Geschmack. Ein solcher Lachsschinken ist im Geschäft recht teuer und wird zudem aus Kosten- und Zeitgründen nur noch selten richtig gepökelt und geräuchert. Stattdessen wird das Fleisch oft mit der Pökellake gespritzt und bekommt dann nur kurz Friktionsrauch. Artikel weiterlesen » » »

Kammschinken – einfach und lecker

Kammschinken ist beim Räuchern sehr beliebt, denn er gelingt fast unter Garantie. Beim Pökeln kann man nicht viel falsch machen und bereits nach 4 Wochen hält man den fertigen Kammschinken in den Händen. Viele Gewürze braucht man für diesen einfachen Kammschinken nicht. Lediglich 50 Gramm Nitritpökelsalz pro Kilogramm Fleisch sind nötig, um aus Schweinenacken mit Hilfe von Buchenrauch einen leckeren Kammschinken herzustellen. Ein einfacher Kammschinken im Anschnitt - das sieht doch schon gut aus! Da Artikel weiterlesen » » »

Schweinefilet kalt geräuchert

Räucherlinge sind eine beliebte und teure Delikatesse, die viele Fleischer und Supermärkte für teilweise mehr als 20 Euro pro Kilogramm anbieten. Dabei handelt es sich um kaltgeräuchertes Schweinefilet, das auf diese Weise auch ohne Garen unglaublich zart und kräftig würzig wird. Wer einen eigenen Räucherofen oder einen Smoker besitzt, kann sich diese Delikatesse in der kalten Jahreszeit ganz einfach selbst herstellen und dabei mit den Gewürzen ganz nach Belieben eine eigene Geschmacksnote entwickeln. Schweinefilet bekommt Artikel weiterlesen » » »