Lachsschinken mit Paprika – ganz einfach selber machen

Lachsschinken hat nichts mit Fisch zu tun. Ein Lachsschinken ist ein mageres Stück vom Kotelettstück vom Schwein, das mild gepökelt und kalt geräuchert wird. Dieser Schinken ist trotz des sehr geringen Fettanteils sehr saftig und mild-würzig im Geschmack. Ein solcher Lachsschinken ist im Geschäft recht teuer und wird zudem aus Kosten- und Zeitgründen nur noch selten richtig gepökelt und geräuchert. Stattdessen wird das Fleisch oft mit der Pökellake gespritzt und bekommt dann nur kurz Friktionsrauch. Artikel weiterlesen » » »

Schinken, Speck, Habanero-Knackwurst und viele Jungpflanzen

Dieses Wochenende hatten wir reichlich zu tun, da der Schinken und der Speck zum Räuchern bereit waren. Außer dem haben wir noch Habanero-Knackwurst hergestellt, die jetzt zum Reifen aufgehängt wurde. Der Schinken und der Speck wurden jeweils 3×12 Stunden geräuchert.   Der Paprika-Lachsschinken nach dem Räuchern.     Mal wieder ein wenig Speck. Wärend Schinken und Speck im Frontier vor sich hin räucherten, haben wir 3kg Schweinebauch und 3kg Schnitzelfleisch für die Habanero-Knackwurst gewolft. Nach Artikel weiterlesen » » »

Chilis umquartiert, Lachsschinken und Speck dürfen durchbrennen

Es war endlich soweit: 10 Chilipflanzen und 10 Gemüsepaprika- pflanzen (die zukünftigen Bewohner unseres kleineren Gewächs- hauses) haben unter unserer neuen Lichtanlage ihr neues Zuhause gefunden. Der Platz unter der alten Anlage war einfach zu knapp geworden. Jetzt reicht der Platz, um im März mit der Anzucht von Tomatenpflanzen zu beginnen. Natürlich wollen wir euch aktuelle Bilder unserer Chilis nicht vorenthalten. Die Pflanzen unter der "alten" Anlage inkl. einiger Tomaten und Selleriepflanzen   Die Pflanzen Artikel weiterlesen » » »

Aus Knackwurst wird Teewurst

Die Nachreifzeit unserer Habanero-Knackwurst ist endlich um. Nach dem Anschnitt stellten wir fest, dass wir das Brät zu fein gewolft haben. Dennoch probierten wir die Wurst und stellten fest, dass wir zwar keine Knackwurst produziert haben, aber dafür eine der besten Teewürste, die wir je gegessen haben. Die Schärfe der Habanero harmoniert perfekt mit den übrigen Gewürzen und dem feinen Raucharoma. So beschlossen wir, aus dem Knackwurstrezept einfach ein Rezept für Habanero-Teewurst zu machen.   Artikel weiterlesen » » »

Schinken, Speck und jede Menge Bratwurst

Da unsere Bratwurst beim letzten Mal so gut ankam, hieß es in dieser Woche: nachproduzieren. Also wurden 2kg Lachsbraten und 2kg Schweinebauch eingekauft. Bei dieser Produktion wollten wir eine andere Zusammenstellung probieren. Da wir gleich noch Schinken und Speck herstellen wollten, landeten weitere 2kg Schweinebauch und 2kg Schweinekamm mit Knochen im Einkaufswagen. Inspiriert von Thommi1972 aus dem Fleisch und Wurst Forum haben wir uns entschieden, den Speck naß zu pökeln. So landeten 2kg Bauch in Artikel weiterlesen » » »

Schinken, Speck und Knackwurst aus eigener Produktion

Wenn man auf chemische Zusätze, wie Kutterhilfmittel, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren in Fleisch und Wurst verzichten will, bleiben zur Eigenherstellung nur wenige Alternativen. Auch bei sogenannten "Bio"-Produkten weiß man selten, was denn wirklich enthalten ist. Wir haben uns entschieden, selbst Schinken, Speck und Wurst herzustellen. Alle benötigten Zutaten und Geräte sind im Handel erhältlich oder bei Barbecue-Begeisterten sowieso schon vorhanden. Der wichtigste Grund, es selbst einmal zu versuchen, ist die Tatsache, daß man sich nach seinem Artikel weiterlesen » » »