Chilisaison 2011 – Früchte wohin man sieht

Heute haben wir wieder ein kleines Fotoupdate für euch. Trotz der anhaltenden Trockenheit, die den Pflanzen etwas zu schaffen macht, geht es unseren Chili- und Paprikapflanzen sehr gut. Prophylaktisch haben wir in dieser Woche noch einmal Schneckenkorn ausgebracht. Leider sind auch die Ameisen wieder da, die jedoch keine weiteren Schäden angerichtet haben. Dennoch werden wir sie mit einem Rharbarber-Kaltwasserauszug bekämpfen, bevor es doch noch zu Schäden kommt. Die Früchte an der Beaver Dam werden größer Artikel weiterlesen » » »

Chilisaison 2011 – über 30 Grad im Gewächshaus

Langsam aber sicher wird es sehr warm in unseren Gewächshäusern. Am Sonntag haben wir das erste Mal in diesem Jahr die 40 °C-Marke überschritten. Das ist natürlich zuviel, da Chilis bei Temperaturen über 35 °C ihre Blüten abwerfen, wenn sie nicht schnell bestäubt werden. Also haben wir sofort für mehr Belüftung gesorgt und so die Temperaturen auf knapp über 30 °C am Tage eingependelt. Hitze im Chiligewächshaus – um 9:00 Uhr morgens schon über 30 Artikel weiterlesen » » »

Chilisaison 2011 – Ein Ausfall und zwei Ersatzpflanzen

Bedingt durch starken Ameisenbefall in unseren Gewächshäusern, den wir mittlerweile aber im Griff haben, mussten wir in dieser Woche leider einen Ausfall bei unseren Chilis verzeichnen. Eine Habanero White Bullet wurde durch die Ameisen so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie eingegangen ist. Zunächst sah es so aus, als ob auch eine 7 pot absterben würde, aber diese Pflanze scheint sich wieder zu erholen. Als Ersatz für die abgestorbene Pflanze haben wir heute eine Bhut Artikel weiterlesen » » »

Chilisaison 2011 – Die Paprika sind auch umgezogen

Gestern war es auch für unsere Paprikapflanzen soweit: der Umzug in das zweite Gewächshaus stand an. Insgesamt 38 Pflanzen kamen in das 5 Meter lange und 2,5 Meter breite Gewächshaus. Einen Teil der Pflanzen wollen wir in diesem Jahr zu Paprikapulver verarbeiten. Bereits im vorigen Jahr hatten wir einen Versuch mit den Sorten Edes Füszer und Beaver Dam gestartet und dabei sehr aromatisches Paprikapulver erhalten. In diesem Jahr werden diese Sorten verstärkt angebaut. Zusätzlich zur Artikel weiterlesen » » »

Erste Paprika und Physalis pikiert

Heute war es endlich soweit, das wir die Paprika und Physalis pikieren konnten. Die kleinen sehen alle sehr kräftig aus, so das wir uns eigentlich keine großen Sorgen um sie machen. Wir werden aber in ein paar Tagen noch zur Sicherheit  einige von den Marconi red aussäen, da ja davon nur zwei gekeimt sind. Von den 16 gekeimten Physalis wurden ebenfalls 12 pikiert. Wir halten euch über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.