Kimchi – ein koreanisches Nationalgericht

Kimchi ist ein koreanisches Nationalgericht, das ähnlich wie Sauerkraut bei uns für den Winter als Vitamin C Speicher eingemacht wird. In Korea gehört Kimchi zu fast jeder Mahlzeit, wie auch Reis oder eine Suppe. Da wir gern ein wenig experimentieren, haben wir beschlossen, uns selbst einmal an der Herstellung von Kimchi zu versuchen und das Ergebnis hat uns richtig begeistert. Ob als Rohkost, Beilage oder auch als Zutat für viele verschiedene Gerichte kann Kimchi punkten. Artikel weiterlesen » » »

Sauerkraut-Bohnentopf aus dem Dutch Oven

Am vergangenen Wochenende wollten wir zum Mittagessen ein Gericht zubereiten, das wenig Fleisch enthält. Zum Abendessen sollte es schon einen Braten aus dem Smoker geben und am Vortag gab es auch schon Fleisch. Am Nachmittag wollen wir auch noch geräucherte Forellen servieren, so fiel die Option, Fisch zu essen auch aus. Also überlegten wir eine Weile, wobei uns einfiel, dass wir noch jede Menge selbstgemachtes Sauerkraut im Schrank haben. Aber was, außer Sauerkraut könnte man Artikel weiterlesen » » »

Sauerkraut – selbst gemacht schmeckt es am besten

Sauerkraut ist gesund und schmeckt einfach gut. Zumindest, wenn man es selbst zubereitet, denn industriell hergestelltes Sauerkraut ist zum Teil einfach nur geschredderter Kohl, der mit Essig übergossen wird. Mit richtigem Sauerkraut hat das aber nicht viel zu tun. Andere industriell produzierte Varianten sind zwar richtig vergoren, bekommen aber u.a. Antioxidationsmittel und andere Stoffe zugesetzt. Warum also nicht einfach selbst Sauerkraut herstellen? Das ist nicht schwer und man kann in kurzer Zeit einen ganzen Jahresvorrat Artikel weiterlesen » » »