Trifle mit Baileys und Oreo-Keksen

Ein Trifle ist immer eine Sünde wert. Heute möchten wir dir ein solches Trifle mit Baileys und Oreo-Keksen vorstellen, das du ganz einfach selbst zubereiten kannst.

“Moment mal!? Hat der da gerade was von Oreo-Keksen geschrieben?” Natürlich hat er! Oreos sind einfach Kult und ungemein beliebt bei Jung und Alt. Warum also nicht diese tollen Dinger in einem Dessert verarbeiten? Wo steht denn geschrieben, dass man in einem Trifle immer Biskuit verwenden muss? Oreos sind doch viel besser!

Foto - ein leckeres Trifle mit Baileys und Oreo-Keksen
Trifle mit Baileys und Oreo Keksen

Die Kombination mit Baileys macht dieses Dessert natürlich besonders für die Damen der Schöpfung interessant. Aber glaube mir – auch wir Männer lieben diese Kombination. Also nichts wie ab in die Küche und losgelegt!

 

Rezeptfoto - Trifle mit Baileys und Oreo-Keksen
Drucken
5 von 1 Bewertung

Trifle mit Baileys und Oreo-Keksen

Gang Dessert
Zubereitungsart ohne Kochen
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 3 Portionen

Zutaten

  • · 110 g Zartbitterschokolade
  • · 100 ml Milch
  • · 400 g Sahne
  • · 2 Päckchen Sahnesteif
  • · 2 Esslöffel Puderzucker
  • · 100 ml Baileys
  • · 15 Oreo-Kekse

Zubereitung

  • Die Schokolade zerbrechen und mit der Milch vorsichtig erwärmen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die Mischung zur Seite stellen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Dann die Sahne mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Sobald die Sahne beginnt steif zu werden, langsam den Baileys hinzugeben.
  • Sahne in zwei Schüsseln aufteilen. Schokoladenmischung unter eine Hälfte der Sahne mischen.
  • Die Oreo-Kekse in einer Küchenmaschine geben und fein zerkleinern. Einige Oreo-Krümel für die Garnitur zur Seite stellen.
  • Nun in jedes Glas einige Löffel der Schokoladenmischung geben. Auf die Schokoladenmischung dann einige Löffel der hellen Baileyssahne geben. Als Nächstes die Oreo-Krümel auf die Gläser aufteilen. Die restliche Baileysahne bis auf einen kleinen Teil auf die Oreo-Krümel geben.
  • Im Anschluss die restliche Schokoladenmischung auf die Gläser aufteilen.
  • Auf jedes Glas einen Klecks der Baileyssahne geben und mit Oreo-Krümeln garnieren.
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @fire_eaters_bbq oder nutze den Hashtag #fire_eaters_bbq!

Hinweise

  • Statt Oreo-Keksen kannst du auch die preiswerte Variante aus dem Discounter verwenden. Die schmecken praktisch gleich und sind deutlich günstiger.
  • Auch den Baileys kannst du durch einen anderen Irish Cream Likör deiner Wahl ersetzen.
  • Besonders gut schmeckt dieses Trifle, wenn du es vor dem Servieren eine Weile in den Kühlschrank stellst.

Werbung

Baileys Original Irish Cream Likör (1 x 0.7 l)
  • Baileys ist der originale und beliebteste Irish Cream-Likör
  • Wurde seit 2003 jedes Jahr mit einer Medaille ausgezeichnet. Ein weicher, samtiger Geschmack, der alle Sinne begeistern wird.
  • Eine luxuriöse Mischung aus cremiger irischer Sahne und dreifach destilliertem irischen Whiskey
  • Genießen Sie ihn pur oder über einer Kugel Eiscreme für ein gehobenes Geschmackserlebnis
  • Die ultimative Mischung aus Sahne und irischen Whiskey wurde in über vier Jahren perfektioniert

Wir hoffen, dir hat dieses Rezept gefallen. Schreib uns doch mal deine Meinung dazu! Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Kommentare

  • reinhard 07 / 01 / 2018 Antworten

    trotzt Festtags Völlerei heute den Trifle gemacht. Allgemeines Credo war, mehr davon! 1a für Schleckermäuler!
    5 Sterne dafür

    • Oliver 07 / 01 / 2018 Antworten

      Hallo Reinhard,

      genauso ging es uns auch. Ich selbst mag eigentlich diese süßen Liköre gar nicht. Aber in das Trifle könnte ich mich regelrecht reinlegen. 😉

Schreibe einen Kommentar