Versuch: Wir produzieren ein Balsamico-Imitat

Echter Balsamico-Aceto ist sehr lecker, aber leider auch sehr teuer. Die Herstellung benötigt viele Jahre und ist eine Kunst für sich. Allerdings wollten wir einmal versuchen, ob es nicht möglich ist, etwas Ähnliches in kürzerer Zeit für den kleinen Geldbeutel selbst herzustellen.

Natürlich könnte man sich fragen, warum wir nicht einfach die preiswerten Balsamico-Imitate aus dem Supermarkt nehmen. Die Antwort ist recht einfach: die Zutatenlisten dieser Imitate wimmeln meist nur so vor E-Nummern. Außerdem macht es Spaß, selbst etwas herzustellen und es ist auch ein prima Geschenk.

Heute haben wir also einmal einen Versuch gestartet. Das Abenteuer begann schon damit, einen geeigneten Traubensaft oder -most zu bekommen. Fast überall im Supermarkt steht auf den Packungen “Hergestellt aus Fruchsaft-Konzentrat” oder “Mit Zusatz von…”. Genau so etwas wollen wir ja nicht. In der Bio-Abteilung unseres E-Centers wurden wir fündig. Ein Traubensaft, der nach dem Keltern sofort in die Flasche kam. Schnell noch Rotweinessig und Granatapfelessig, sowie braunen Kandis in den Einkaufswagen gepackt und ab ging es nach hause. Zum Reifen hatten wir bereits rundbäuchige Flaschen bei Gläser und Flaschen bestellt.

Zu hause angekommen ging es dann an die Herstellung. Das ist zwar zeitaufwändig, aber wir hoffen, dass es sich auch lohnt. Das Rezept gibt es erst, wenn uns unser Imitat auch gelungen ist. Vorher heißt es: 4 Wochen warten.

Die Zutaten für zwei Sorten Balsamico-Imitat

Das einreduzierte Imitat in den Flaschen. Jetzt muss es reifen.

Bereits jetzt hat sich aber ein klarer Favorit heraus kristallisiert. Die Variante mit dem Granatapfelessig hat es uns angetan. Mal abwarten, was dabei heraus kommt.

Den Diskussionsthread in unserem Forum zum Thema findet ihr hier: Fire Eaters BBQ Forum – Wir produzieren ein Balsamico-Imitat.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar