WM-Party mit Fingerfood von Meine Backbox

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung für Meine Backbox. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Vor einiger Zeit erhielten wir von Meine Backbox die Gelegenheit, einmal eine solche Box zu testen. Das Thema “Fingerfood” machte uns natürlich sofort neugierig und so beschlossen wir, mit dem Inhalt ein paar Rezepte zum Thema “WM-Party” zuzubereiten. Dabei wollten wir sowohl einige der Rezepte nachmachen, die auf den beiliegenden Rezeptkarten zu finden sind, als auch selbst ein paar Ideen ausprobieren.

Meine Backbox regt bewusst mit den beiliegenden Zutaten, Werkzeugen und Dekorationen die Kreativität in der Küche an. Alle 2 Monate erscheint eine neue Box, die du für 21,90€ als Probierset bestellen kannst. Im Abo wird die Box noch billiger: bereits ab 16,90€ sind die Boxen erhältlich. Dabei ist der Wert des Inhalts immer höher, als der Box-Preis.

Foto - Kleine Tafel für die WM-Party
Mit ein paar zusätzlichen Zutaten hatten wir alles für die WM-Party beisammen.

Was befindet sich in der Box?

Wir durften die Mai-Box testen. Darin befanden sich:

  • Kathi – Herzhaftes Stockbrot
  • Demmler – Cake Pop Sticks
  • Demmler – XL Back & Snack Box
  • Thomy – Pfeffer Orange Delikatess Mayonnaise
  • Herbaria – Querbeet
  • Städter – Papier Backförmchen
  • Thomy – Blütenhonig Delikatess Senf
  • Fackelmann – Fahnen Picker
  • Zenker – Schaumrollen Formen
  • Silikomart – Snack `n Roll
  • Manner – Neapolitaner Schnitten

sowie die Rezeptkarten, ein Magazin und einige Gutscheine.

Foto - Inhalt der Box für die WM-Party von Meine Backbox
Die enthaltenen Zutaten, Dekorationen und Werkzeuge
Foto - Rezeptkarten von Meine Backbox
Die enthaltenen Rezeptkarten, das Magazin und einige Gutscheine

Direkt zu den Rezepten

Nachgebacken – Rezepte aus der Mai-Box

Zunächst haben wir zwei der mitgelieferten Rezepte ausprobiert. Wir haben uns dabei für die Herzhaften Brotrosen und die Mini-Stockbrote entschieden. Beide Rezepte gelangen kinderleicht, so dass auch Anfänger in der Küche schnell zu tollen Resultaten kommen können. Alle nötigen Zubehörartikel waren bereits in der Box mit dabei. So mussten wir nur ein paar zusätzliche Zutaten besorgen und schon konnte es losgehen.

Foto - Zutaten für Herzhafte Brotrosen
Die nötigen Zutaten für die Herzhaften Brotrosen.
Foro - Die Zutaten für Mini-Stockbrote
Die Zutaten für die Mini-Stockbrote.

Unsere Rezepte für deine WM-Party

Nachdem diese beiden Rezepte richtig gut gelungen waren, haben wir uns natürlich daran gemacht, mit den übrigen Zutaten noch ein paar leckere Rezepte für deine nächste WM-Party zuzubereiten. Diese Rezepte haben wir natürlich aufgeschrieben. So kannst du direkt loslegen und sie bei dir zuhause nachmachen.

Herzhafte Schillerlocken

Den Anfang macht ein Rezept für herzhafte Schillerlocken. Ein ähnliches Rezept liegt der “Meine Backbox” bei, aber wir wollten es etwas anders machen. Die beiliegenden Rezepte sind ja schließlich nur Vorschläge, mit denen man schnell Erfolge erzielen kann. Das Backen der Schillerlocken gelang dabei mit den Schaumrollen Formen von Zenker (in der Mai-Box von Meine Backbox enthalten) besonders einfach.

Foto - Herzhafte Schillerlocken
Herzhafte Schillerlocken - mit den beiliegenden Schaumrollen Formen von Zenker kein Problem.
Rezeptfoto - Pikante Schillerlocken
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Schillerlocken mit pikanter Füllung

Gang Fingerfood
Zubereitungsart Backen
Keyword Fingerfood
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 8 Stück

Zutaten

Teig

  • 170 g Mehl
  • 135 g Butter eisgekühlt
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Füllung

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Fetakäse
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 TL Blütenhonig Senf von Thomy
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • 8 Scheiben Bacon
  • 1 Ei Größe M
  • 1 EL Milch
  • etwas Blütenhonig Senf von Thomy

Zubereitung

  1. Das Mehl, Salz, Wasser und Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine verkneten. Eventuell noch etwas mit den Händen nachkneten. Achte aber darauf, dass der Teig nicht zu warm wird. Die kalte Butter in Stücke schneiden und unter den Teig kneten: aber nur kurz kneten, die Butterstücke sollen erhalten bleiben.
  2. Ein ausreichend großes Stück Frischhaltefolie mit Mehl bestäuben, die Teig-Butter-Masse darauf legen, einwickeln und flach drücken. Die Masse für 30 Minuten in das Gefrierfach legen.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und in eine Richtung ausrollen. Dann ein Drittel des Teigs in die Mitte falten und die andere Seite darauf legen, so dass drei Lagen entstehen. Den Teig wieder ausrollen. Wichtig ist, den Teig immer zu den offenen Seiten auszurollen. Dieses Falten und ausrollen muss 5 mal wiederholt werden. Wenn der Teig zu weich werden sollte, einfach für ca. 15 Minuten ins Gefrierfach legen.
  4. Den fertigen Teig ca. 3 mm dünn und auf eine Größe von ca. 45 cm mal 20 cm ausrollen. Dann den Teig der Länge nach in ca. 1,5cm bis 2 cm breite Streifen schneiden. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  5. Je eine Scheibe Bacon um eine Schaumrollen-Form wickeln und mit etwas Blütenhonig Senf bestreichen. Danach die Teigstreifen darum legen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Eigelb von dem Eiweiß trennen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und mit einem Pinsel auf die Rollen streichen. Die Schillerlocken für 20 Minuten backen. Nach dem Backen die Schillerlocken etwas abkühlen lassen. Die Schaumrollen-Formen entfernen und die Schillerlocken komplett auskühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trockenschütteln und in feine Ringe schneiden. Den Fetakäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Frischkäse, Blütenhonig Senf und dem Crème fraîche verrühren. Frühlingszwiebeln unter die Masse heben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertige Füllung in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Ø 10 mm) oder einem Gefrierbeutel (eine Ecke abschneiden) geben und in die Schillerlocken spritzen.

Bilder der Zubereitung

Frittierte Hackfleisch-Teigtaschen

Weiter geht es mit leckeren, frittierten Teigtaschen mit einer deftigen Hackfleischfüllung. Kennst du nicht auch das Problem, dass du den Teig solche Taschen immer mühsam von Hand ausschneiden musst? Das ging uns ganz genauso! Umso mehr haben wir uns gefreut, dass in der Box auch ein Snack ‘n Roll von Silikomart enthalten war. Damit geht das Ausschneiden kinderleicht und blitzschnell. So macht es auch wieder Spaß, Teigtaschen zuzubereiten. Frittiert passen die einfach perfekt als Fingerfood zur WM-Party und natürlich auch zu jeder anderen Party!

Foto - Frittierte Hackfleisch-Teigtaschen
Deftige Hackfleisch-Teigtaschen - super lecker und schnell gemacht.
Rezeptfoto - Frittierete Hackfleisch-Teigtaschen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Frittierte Hackfleisch-Teigtaschen

Gang Fingerfood
Zubereitungsart Frittieren
Keyword Fingerfood
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 30 Stück

Zutaten

Teig

  • 300 g Mehl
  • 4 EL Butterschmalz
  • 175 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Füllung

  • 200 g Hackfleisch
  • Paprikapulver edelsüß
  • Knoblauchpulver
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem

  • Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung

  1. Das Mehl, Wasser, Butterschmalz und Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 20 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank legen.
  2. Für die Hackfleischfüllung, das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen, nach Belieben abschmecken.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und auf ca. 3 mm ausrollen. Mit dem Snack`n Roll von Silikomart die Rechtecke aus dem Teig ausstanzen.
  4. Auf die eine Hälfte der Rechtecken etwas Hackfleisch geben und dann mit der anderen Hälfe der Rechtecken abdecken und mit leichtem Fingerdruck gut verschließen.
  5. In einen Topf Sonnenblumenöl erhitzen, Teigtaschen vorsichtig ins heiße Öl geben und darin frittieren, bis sie goldbraun sind. Dann die frittierten Teigtaschen aus dem Öl nehmen, auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Die fertigen Teigtaschen in einer Schüssel anrichten und mit beliebigen Dips servieren.

Bilder der Zubereitung

Der süße Abschluss – Neapolitaner-Nougat-Pralinen

Ich persönlich stehe ja auf Neapolitaner Waffeln. Die sind zwar sehr süß, aber ich mag die kleinen Dinger einfach. Darum musste ich mich auch wirklich zusammenreißen, um die beiden Päckchen mit Neapolitaner Waffeln von Manner nicht gleich nach dem Öffnen der “Meine Backbox” zu verschlingen. 😉 Aber wir hatten ja noch etwas damit vor …

Den krönenden Abschluss für unser WM-Party Buffet sollten kleine Pralinen aus Nougat mit einem gewissen Crunch bilden. Genau richtig für die leckeren Waffeln.

Foto - selbstgemachte Nougat-Pralinen
Selbstgemachte Nougat-Pralinen mit Neapolitaner Waffeln
Rezeptfoto - Neapolitaner-Nougat-Pralinen
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Neapolitaner-Nougat-Pralinen

Gang Dessert, Fingerfood
Zubereitungsart Kochen
Keyword Pralinen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 30 Stück

Zutaten

  • 200 g Nougat
  • 100 g Kuvertüre Vollmilch
  • 100 g Nuss-Nougat-Creme
  • 4 EL Sahne
  • 10 g Backkakao
  • 80 g Neapolitaner Waffeln
  • 90 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung

  1. Die Neapolitaner Waffeln in einen Gefrierbeutel geben und fein zerbröseln.
  2. Kuvertüre und das Nougat mit einem Messer etwas zerkleinern. Sahne, Kuvertüre, Nougat, Kakao und die Nuss-Nougat-Creme in eine Metallschüssel geben und über einem Wasserbad erwärmen (nicht zu warm werden lassen) bis alles geschmolzen ist.
  3. Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Waffelbrösel und 30 g Haselnüsse in die geschmolzene Masse geben und gut unterheben. Alles etwas abkühlen lassen (nicht zu stark, da sonst Haselnüsse nicht mehr an den Kugel haften).
  4. Mit einem Teelöffel kleine Teile von der Pralinenmasse abstechen und zu Kugeln formen. Die Kugeln in den restlichen Haselnüssen wälzen.
  5. Fertige Neapolitaner-Nougat-Pralinen dekorativ anrichten und servieren.

Bilder der Zubereitung

Zum Abschluss

Die Mai-Box von Meine Backbox hat uns richtig gut gefallen. Wir konnten damit problemlos ein kleines Buffet für eine WM-Party zubereiten.

Wenn du auch mal so eine Box ausprobieren willst, besuche doch einfach mal die Website von Meine Backbox! Natürlich kannst du die Produkte der einzelnen Hersteller auch normal im Einzelhandel nachkaufen. Wir würden uns sehr freuen, wenn du mal das ein oder andere Rezept ausprobieren würdest und uns deine Erfahrung in den Kommentaren schilderst.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Werbe-Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Der Hersteller des genannten Produktes hat diesen Artikel freundlicherweise gesponsort. Auf den Inhalt des Artikels wurde dabei keinen Einfluss genommen.

Schreibe einen Kommentar