Kikkoman – Teriyaki-Saucen im Test

Vor einer Weile erreichte uns eine Anfrage von Kikkoman, ob wir nicht Lust hätten, ein paar Produkte zu testen. Da wir recht gern mit den Soja- und Teriyaki-Saucen dieses Herstellers arbeiten, haben wir gern zugesagt und schon nach kurzer Zeit konnten wir ein kleines Päckchen in Empfang nehmen. Darin befanden sich je eine Flasche Kikkoman Sojasauce, Teriyaki Marinade & Sauce sowie Teriyaki BBQ-Sauce “Wild Honey”. Natürlich interessierte uns dabei die BBQ-Sauce ganz besonders, die wir zusammen mit der Teriyaki Marinade probieren wollten. Der folgende Artikel spiegelt unsere Meinung wieder und wurde nicht vom Hersteller beeinflusst.

Die drei Saucen von Kikkoman im Test
Die drei Saucen von Kikkoman im Test

Natürlich hätten wir jetzt einfach hingehen können und einen trockenen Testbericht schreiben können. Wir haben uns aber entschieden, dass wir die leckeren Kikkoman Saucen in einem einfachen Rezept für euch ausprobieren.

Kikkoman Teriyaki Marinade&Sauce als Marinade für Fleisch

Etwas ganz Einfaches sollte es werden und so entschieden wir uns, einfach ein paar Teriyaki-Schweinefleisch-Spieße zu machen. Das geht ganz schnell und ist so einfach, dass man dazu gar kein Rezept benötigt.

Teriyaki-Spieße mit Kikkoman Teriyaki BBQ Sauce
Leckere Teriyaki-Spieße mit Kikkoman Teriyaki BBQ Sauce

Zunächst haben wir ein Schweinefilet in ca. 1,5 cm breite Streifen geschnitten und die Holzspieße gewässert. Für die Marinade haben wir einfach Kikkoman Teriyaki Marinade & Sauce mit etwas fein gehacktem Ingwer vermengt. Dort hinein kamen dann die Filetstreifen für ca. 1 Stunde und durften im Kühlschrank durchziehen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Teriyaki Saucen konnten wir hier bereits die hohe Qualität feststellen. Die Sauce von Kikkoman hat ein deutlich kräftigeres Aroma und man findet kleine Knoblauch-Stückchen darin.

Nachdem das Fleisch gut durchgezogen war, wurde es auf die gewässerten Holzspieße gefädelt und rundum goldbraun gebraten. Anschließend wurden die Spieße noch mit etwas Schnittlauch bestreut und zusammen mit der Teriyaki BBQ Sauce serviert.

Kikkoman Teriyaki BBQ Sauce mit Honig

Diese neue Sauce im Sortiment von Kikkoman hat uns natürlich ganz besonders interessiert. Schon beim Öffnen bemerkten wir den kräftigen Honiggeruch. Mit einem Anteil von 6% verleiht er der Sauce eine schöne süße Note. Durch den Honig eignet sich diese Sauce auch hervorragend zum Glasieren kurz vor Ende der Garzeit auf dem Grill.

Die Sauce ist relativ dünnflüssig, was hier aber positiv ist. Das Aroma ist so kräftig, dass eine dickere Konsistenz vermutlich dazu führen würde, dass der Geschmack vom Fleisch regelrecht erschlagen würde.

Wer gern asiatisch grillt, sollte diese Sauce unbedingt einmal ausprobieren.

Setzt ihr auch gern solche Würzsaucen ein? Wir verwenden gern die Saucen von Kikkoman. Ein wichtiger Grund für uns ist dabei die Tatsache, dass die Produktion in Europa nach europäischen Lebensmittelstandards erfolgt und dabei keinerlei genveränderte Produkte zum Einsatz kommen. Gerade bei Soja kann man heutzutage in dieser Hinsicht oft nicht mehr sicher sein. Schreibt uns doch einmal in den Kommentaren, was ihr von den Produkten haltet und was euch bei Sojasauce & Co wichtig ist!

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Werbe-Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung. Der Hersteller des genannten Produktes hat diesen Artikel freundlicherweise gesponsort. Auf den Inhalt des Artikels wurde dabei keinen Einfluss genommen.

Kommentare

  • Martin 27 / 12 / 2015 Antworten

    Die Saucen sind doch in jeder Küche standard. Einfach lecker.

    • Oliver 27 / 12 / 2015 Antworten

      Die Saucen sollten auf jeden Fall in keiner Küche fehlen. Umso besser, dass es jetzt auch eine BBQ-Sauce davon gibt.

Schreibe einen Kommentar