Schweinefilet mit Bauchspeck und Nusspesto

Schweinefilet ist wohl das edelste Stück Fleisch, was ein Schwein zu bieten hat. Es ist sehr zart und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man es zubereiten kann. Deshalb wird es auch gerne zubereitet, wenn man Gäste erwartet. Da es aber so viele Möglichkeiten gibt, wie man so ein schönes Stück Fleisch zubereiten kann, wollen wir euch heute ein Rezept für Schweinefilet mit Bauchspeck und Nusspesto vorstellen.

Fertig angerichtete Schweinefilets mit Bauchspeck und Nusspesto

Schweinefilets mit Bauchspeck und Nusspesto

Rezept Schweinefilet mit Bauchspeck und NusspestoRezeptfoto -  Schweinefilets mit Nusspesto

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten

  • 2 Schweinefiletköpfe, je ca. 250 g
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 30 g Walnusskerne
  • 25 g Parmesan
  • 5 Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben Bauchspeck
  • 2 EL Öl

Zubereitung

  1. Die Petersilie wird gewaschen, trocken geschüttelt und abgezupft. Dann werden die Nüsse gehackt und der Käse gerieben. Danach wird alles im Universalzerkleinerer oder mit einem Pürierstab gehackt. Dabei wird nach und nach das Olivenöl dazugegeben. Das Nusspesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Schweinefilets werden abgespült, trocken getupft und halbiert. Danach werden in jedes Stück ca. 4 Einschnitte von ca. 2 bis 2,5 cm Tiefe geschnitten. Das Fleisch mit Pfeffer und etwas Salz würzen. Dann etwa die Hälfte vom Pesto in die Einschnitte geben. Die Bauchspeckscheiben halbieren und dazustecken. Die Schweinefilets nun mit etwas Küchengarn so binden, dass der Bauchspeck nicht herausfallen kann.
  3. Das Öl wird in einer Pfanne erhitzt und die Filetstücke vorsichtig darin rundherum kräftig angebraten. Danach kommen die Schweinefilets für ca. 20 Minuten in den auf 150 °C vorgeheizten Ofen (Umluft: 125 °C).
  4. Die Filets auf eine vorgewärmte Platte anrichten und mit dem restlichen Nusspesto servieren.

 

Bilderstrecke

Die Zubereitung von diesen leckeren Schweinefilets haben wir in einer kleinen Bilderstrecke zusammengefasst.

Hinweis

  • Wer nicht die Möglichkeit hat den Bauchspeck selber herzustellen, kann natürlich auch Bacon oder Bauchspeck kaufen und diesen verwenden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit. Schreibt uns doch einmal, wie ihr Schweinefilets am liebsten zubereitet.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Kommentare

  • Christian | Outdoor-Cooking-Blog 24 / 01 / 2013 Antworten

    Die Kombination der Zutaten finde ich echt klasse… klingt wirklich gut. Das Nusspesto muss ich auch mal ausprobieren.

    Viele Grüße, Christian

  • Chrissy 29 / 01 / 2013 Antworten

    Hallo

    das sieht aber mal wirklich lecker aus. Ich glaub das Rezept muss ich mal nachmachen. Aber ob ich das so gut hinbekomme?
    Gruß Chrissy

  • Jessica 29 / 01 / 2013 Antworten

    Hallo Chrissy,

    das bekommst du bestimmt genauso gut hin. Dieses Rezept ist wirklich sehr einfach, man darf nur die Filets nicht zu lange im Ofen lassen. (Die Gäste sollten sich also nicht verspäten.)

    Gruß Jessica

  • Laguste ohne Kruste 11 / 02 / 2013 Antworten

    Interessante Kombi , schaut echt gut aus 🙂

    na mal schauen ob es gelingt.

  • Eric 03 / 02 / 2016 Antworten

    Das sieht ja echt spannend aus! Nusspesto habe ich noch nie gehört. Bin gerade auf der Suche nach was neuem. Vielleicht probiere ich es am Wochenende aus. Was passt denn gut dazu?

    • Jessica 03 / 02 / 2016 Antworten

      Hallo Eric,
      als Kartoffelbeilage passen Kroketten dazu. Als Gemüsebeilage würde ich Rosenkohl empfehlen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

      Liebe Grüße Jessica

Schreibe einen Kommentar