In Buttermilch marinierter Schweinerücken mit Baconkruste

Schweinerücken enthält kaum Fett und wird darum beim Grillen oder Barbecue oft trocken und zäh. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt aber auch ein solch magerer Schweinerücken ganz problemlos. Wir haben vor ein paar Tagen wieder einen solchen Braten im Smoker gehabt. Zuvor wurde er in Buttermilch mit Gewürzen mariniert. Ein Baconmantel sorgt zusätzlich dafür, dass das Fleisch nicht austrocknen kann.

Bild - ein Schweinerücken im Baconmantel aus dem BBQ-Smoker

Ein Schweinerücken muss beim Grillen nicht trocken werden.

Rezeptfoto - Schweinerücken mit Baconkruste
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Rezept “Schweinerücken mit Baconkruste”

Gang Hauptgericht
Zubereitungsart Grillen, Smoken
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 4 Stunden
Arbeitszeit 4 Stunden 15 Minuten
Portionen 8 Portionen

Zutaten

  • 1 Schweinerücken ca. 2 kg
  • 4 Pck. Bacon

Marinade

  • 500 ml Buttermilch
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 TL schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • EL Meersalz
  • 1 EL brauner Zucker
  • ½ EL Chipotlepulver
  • 3 Zweige Thymian frisch
  • 1 Zweig Rosmarin frisch

Zubereitung

  • Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Zusammen mit Salz, Zucker, Chipotle, Pfeffer, den Kräutern und der Buttermilch in einer Schüssel gut vermengen. Den Schweinerücken waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett und Sehnen entfernen. Anschließend das Fleisch in einen großen Gefrierbeutel geben und mit der Marinade begießen. Den Beute verschließen, gut durchkneten, sodass sich die Marinade gut verteilt und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Den Smoker auf 105 °C vorheizen und einige Apfelholz-Woodchunks wässern. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, anhaftende Kräuter entfernen und kurz abtropfen lassen. Nicht abspülen! Anschließend den Schweinerücken 30 Minuten mit Apfelholz smoken.
  • In der Zwischenzeit einen Grill zum direkten Grillen vorbereiten und auf mittelhohe Temperatur vorheizen. Den Rost leicht einölen und den Schweinerücken von allen Seiten angrillen. Währenddessen aus dem Bacon ein Gitter legen.
  • Den angegrillten Schweinerücken in das Bacongitter einrollen und wieder zurück in den Smoker legen, bis eine Kerntemperatur von 63 °C erreicht ist. Dabei ab und an ein paar Woodchunks dazugeben. Sobald die entsprechende Kerntemperatur erreicht ist, das Fleisch aus dem Smoker nehmen und abgedeckt 10 bis 20 Minuten ruhen lassen. Mit frischem Ciabatta servieren.
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @fire_eaters_bbq oder nutze den Hashtag #fire_eaters_bbq!

Bilderstrecke

Wie immer, haben wir auch dieses Mal die Bilder der Zubereitung von diesem Schweinerücken in einer kleinen Bilderstrecke für euch zusammegefasst.

Hinweise

  • Wer keinen Smoker besitzt, kann dieses Schweinerücken auch im Kugelgrill zubereiten. Dafür wird der Grill mit einer Zweizonenglut vorbereitet und auf max. 120 °C vorgeheizt. Der Braten wird dann indirekt gesmoked.
  • Zum Marinieren haben sich Ziplock-Beutel bewährt. Wer ein Vakuumiergerät besitzt, kann das Fleisch samt Marinade auch einschweißen und so marinieren.

Werbung

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und würden uns freuen, wenn ihr uns mal schreibt, welche Rezept-Ideen ihr für Schweinerücken vom Grill habt.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 24.04.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar